Umfrage

Wie viele Sprachen könnt ihr?

Deutsch ist die einzige Sprache die ich kann
1 (1.8%)
2-3
34 (59.6%)
4-5
20 (35.1%)
6
0 (0%)
Mehr als 6
2 (3.5%)

Stimmen insgesamt: 57

Thema: Wie viele Sprachen könnt ihr?  (Gelesen 2703 mal)

Radfahrer00

« am: 15. Januar 2014, 21:42 »
Hallo,
da mich Sprachen lernen sehr interessiert und man ja oftmals als Weltreisender die Sprache lernt, die in dem Land, wo man gerade ist, gesprochen wird, starte ich jetzt diese Umfrage.

Also unter einer Sprache können meine ich, sich mit Locals über das Wetter, die politische Situation, Sehenswürdigkeiten, andere Länder... zu unterhalten und nicht nur im Restaurant bestellen und nach dem Weg fragen zu können. Allerdings ist das Lesen von Sprachen wo Schriftzeichen verwendet werden z.B. Chinesisch oder Koreanisch nicht erforderlich.

Also ich fang mal an und sag die Sprachen die ich kann: Deutsch (kann wohl jeder hier ;) ), Französisch, English, Chinesisch, Portugiesisch.

Und jetzt ihr.
0

thrones_of_blood

« Antwort #1 am: 15. Januar 2014, 22:36 »
Hallo Radfahrer

Allerdings ist das Lesen von Sprachen wo Schriftzeichen verwendet werden z.B. Chinesisch oder Koreanisch nicht erforderlich.

Die koreanische Schrift besteht nicht aus Schriftzeichen, sondern ist eine Alphabetschrift mit Buchstaben... Falls tatsächlich Schriftzeichen vorkommen, sind dies chinesische Schriftzeichen, die zur Klärung von Bedeutungen dienen...nur so nebenbei  ;) Habe ich auch erst letzten Sommer in Korea gelernt!

Zu deinem Thread:
Ich spreche Deutsch/Englisch beides fliessend, da ich mehr oder wenig zweisprachig aufgewachsen bin.
Mein Französisch ist/war zwar nicht schlecht, aber sehr rostig, da ich es seit Ende des Gymnasiums nur einmal gebraucht habe...

Ich habe vor einem halben Jahr angefangen, Chinesisch zu lernen, sowohl Wort und Schrift (Langzeichen).
Vor kurzem habe ich zudem mit Russisch angefangen.

Grüsse
0

Jenny_far_away

« Antwort #2 am: 15. Januar 2014, 23:21 »
Deutsch, Englisch und Chinesisch (Mandarin, inkl. Schriftzeichen  :D)

Allerdings wird das Mandarin so langsam etwas rostig. Ich muss wohl mal wieder nach China fliegen. Hier ist es doch sehr schwer Chinesisch zu üben. Ich hatte mal einen Sprachpartner, aber da er aus Shanghai kam und ich das Pekinger Chinesisch gelernt habe, war das mitunter etwas schwierig  :D
0

Lunita

« Antwort #3 am: 16. Januar 2014, 09:35 »
Deutsch, Englisch und Französisch hab ich studiert und sprech ich fliessend, Spanisch kann ich auch ganz gut. Und natürlich Schweizerdeutsch  ;D.
Und vor kurzem hab ich angefangen bzw. mir vorgenommen, für die Reise ein bisschen Indonesisch zu lernen. Ist gar nicht so leicht.  ::) Die Grammatik soll ja zwar sehr einfach sein, aber dafür muss man erst mal völlig unbekannte Wörter und Begriffe auswendig lernen, ist ja eine komplett andere Sprachfamilie...
0

Jenny_far_away

« Antwort #4 am: 16. Januar 2014, 14:49 »
Hey Lunita,
aber indonesisch ist eine schöne Sprache. Ich habe vor einigen Monaten in Flores in einem traditionellen Dorf gewohnt und musste daher auch einiges an indonesisch lernen. Das hat richtig Spaß gemacht und das Beste ist, dass man es gleich in Malaysia weiter verwenden kann  :D Viel Spaß also!!
1

Dreamed

« Antwort #5 am: 16. Januar 2014, 15:31 »
Deutsch, Schweizerdeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch. Hab in Lausanne (> französisch) studiert. Mein Spanisch rostet auch ein bisschen, sollte da öfters mal ne "Praktikumsreise" unternehmen ;)

Wollte erst etwas burmesisch lernen, jedoch werde ich wohl doch mit Indonesisch beginnen  :D 8)
0

Mooni

« Antwort #6 am: 16. Januar 2014, 16:52 »
Deutsch, Englisch und Spanisch spreche ich fliessend, habe dafuer auch laenger jeweils in einem Land der Region gelebt.
Ausserdem kann ich noch Portguesisch, da gaebe es aber Verbesserungspotential, aber zum smalltalken reicht es.  :D
0

cocolino

« Antwort #7 am: 16. Januar 2014, 17:06 »
Deutsch und Englisch würde ich "ja" sagen
Italienisch habe ich mal 1.5 jahre lang gelernt, es ist wieder viel weg, reicht aktuell um nen Kaffee zu bestellen und nach dem Weg zu fragen, erfahrungsgemäß geht das Auffrischen aber recht flott...
Schwedisch ebenfalls minimal, reicht für den Einkauf, Facebookeinträge und Zeitungsüberschriften.

Spanisch würde ich gerne lernen, vor allem da Süd/Mittelamerika irgendann noch auf meiner Reisezielliste steht. Ich habe mal angefangen in der VHS, aber die Lehrerin war so schlecht, dass es mir einfach keinen Spaß gemacht hat. Jetzt habe ich beschlossen, einfach mal Vokabeln zu lernen, also nur Vokabeln für den Anfang, um dann bei Gelegenheit mal wieder nen Kurs zu starten.

Da mein Mann noch Basic Französich zu bieten hat, können wir uns meist schon irgendwie verständlich machen.

Und natürlich lernen wir dann fürs jeweilige Reisland noch 10 Wörter in der Landessprache, aber das ist ja mehr zum Spaß und macht sicher jeder...

White Fox

« Antwort #8 am: 16. Januar 2014, 19:27 »
Kommt darauf an was man unter "können" versteht.

Ich beherrsche Englisch und Deutsch auf muttersprachlichem Niveau und habe fortgeschrittene Französisch-Kenntnisse. Ich habe Grundkenntnisse in Spanisch, aber es reicht nur gerade mal so um ein Busticket zu kaufen oder um etwas zu Essen zu bestellen.
0

arivei

« Antwort #9 am: 16. Januar 2014, 23:30 »
Deutsch und Englisch sprech ich fließend, Französisch und Spanisch sehr gut, Portugiesisch geht recht gut nach einer Woche vor Ort. Ist ja doch alles recht ähnlich.
Und in Russisch und Indonesisch kann ich auch noch so durchkommen - mal dem Busfahrer klarmachen, dass er mich nicht bescheißen soll ;) und so...

Besonders Indonesisch kann ich auch empfehlen. Ich hatte es an der Uni und hat mir gut gefallen das zu lernen. Allgemein fände ich es toll noch mehr Sprachen zu können, die nicht viele Reisende beherrschen. Da hat man bei den Einheimischen den extra Sympatiepunkt :) In LatAm wird ja fast schon erwartet, dass man Spanisch kann.


Lunita

« Antwort #10 am: 17. Januar 2014, 10:15 »
Besonders Indonesisch kann ich auch empfehlen. Ich hatte es an der Uni und hat mir gut gefallen das zu lernen. Allgemein fände ich es toll noch mehr Sprachen zu können, die nicht viele Reisende beherrschen. Da hat man bei den Einheimischen den extra Sympatiepunkt :)

Ich dachte auch, ich versuch es ein bisschen zu lernen, um dann vielleicht auch einfacher mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Wir wollen unter anderem nach Sulawesi und dort sprechen ja bestimmt nicht alle Englisch.
Und extra Sympathiepunkte können ja auch extra Türen öffnen  :)
0

Utzi

« Antwort #11 am: 17. Januar 2014, 10:18 »
Klar, deutsch und englisch das sind meine Muttersprachen, dazu kommen noch arabisch, afrikaans, tswana, geht gerade noch so kann mich noch unterhalten ;) das ist aber ein bisschen unfair, ich bin schon mit 5/6 sprachen groß geworden  :P

spanisch, französisch, ein bisschen indonesisch/ malay ... kann mich durch schlagen.

0

Yoss

« Antwort #12 am: 17. Januar 2014, 10:35 »
Deutsch, Englisch, Schwedisch, Französisch, Italienisch. Jeweilige Kompetenz nimmt von links nach rechts ab. Für die anstehende Transsibreise wird noch ein Russisch-Semester an der VHS besucht...
0

Meersburger01

« Antwort #13 am: 18. Januar 2014, 17:44 »
Deutsch und Englisch sehr gut, Nepali und Hindi nach knapp drei Jahren in der Gegend auch ganz gut. Italienisch und Französisch reicht für die o.g. Anforderungen, aber da muss ich mich schon sehr konzentrieren, das geht nicht so nebenher wie Nepali oder Englisch.

Spanisch hab ich nur mal eine Weile nebenher gelernt, das steht aber als nächste Sprache an, denn dann erschließen sich mir ganz neue Reisegegenden...

Grüße,

Sabine
0

rosabcn

« Antwort #14 am: 18. Januar 2014, 23:50 »
Bei mir sind es wohnortbedingt Katalanisch und Spanisch, dann Französisch, Englisch und eingermaßen Italienisch. Seit einiger Zeit lerne ich ausserdem intensiv Ungarisch.

Rosa
0

Tags: sprachen