Thema: overstaying in mexico  (Gelesen 1580 mal)

Annikaaaaa

« am: 12. Januar 2014, 23:19 »
halloechen,

hat zufaellig jemand ne ahnung wie viel das kostet und ob das ein problem ist.
also die frage ist ob sie tagweise geld verlangen oder ob ich einfach nur einmal einen betrag zahle.

und ja ich wiss, dass ich aus dem land raus kann und wieder rein und neue 180 tage habe, aber dazu habe ich keine lust :)
und waere stressig

waer super, wenn wer was weiss.

lg aus mexico. logischerweise :)
0

White Fox

« Antwort #1 am: 01. März 2014, 05:52 »
Overstay ist nie ne gute Idee, das würde ich nicht machen!
0

knuffels

« Antwort #2 am: 01. März 2014, 17:30 »
Vielleicht musst ja gar net raus/rein.  Kannst evtl. auch im Land verlängern lassen, bei Polizei/Behörde.
Da würd ich mich mal schlau machen.....

Overstaying ist wirklich keine gute Idee, ausser einer Geldstrafe kann Dir auch in den nächsten paar Jahren die Wiedereinreise verweigert werden.
0

Annikaaaaa

« Antwort #3 am: 04. März 2014, 20:04 »
Es giBT ja aber Ländern wo overstaying weder viel kostet noch trouble verursacht und genau deshalb habe ich hier ja gelistet  um infos zu bekommen denn das Netz sagt vueles verschiedene Sachen....
0

Stecki

« Antwort #4 am: 04. März 2014, 20:08 »
Dann nenn uns doch mal so ein Land. Ganz offiziell machst Du Dich nämlich in JEDEM Land damit strafbar und könntest theoretisch sogar im Knast landen.
0

knuffels

« Antwort #5 am: 04. März 2014, 22:35 »
Es giBT ja aber Ländern wo overstaying weder viel kostet noch trouble verursacht und genau deshalb habe ich hier ja gelistet  um infos zu bekommen denn das Netz sagt vueles verschiedene Sachen....

.... ein paar Zwergstaaten wie Buhtan oder Ost-Timor vielleicht ?
0

Stecki

« Antwort #6 am: 05. März 2014, 12:18 »
Es giBT ja aber Ländern wo overstaying weder viel kostet noch trouble verursacht und genau deshalb habe ich hier ja gelistet  um infos zu bekommen denn das Netz sagt vueles verschiedene Sachen....

.... ein paar Zwergstaaten wie Buhtan oder Ost-Timor vielleicht ?

Ja, klar, gerade Bhutan, dort kostet Dich jeder Tag einige hundert USD. Ausserdem hat die Grösse eines Landes rein gar nichts mit der Handhabung des Gesetzes zu tun.
0

Annikaaaaa

« Antwort #7 am: 05. März 2014, 19:39 »
naja da es sich um tage und nicht um jahre oder monate gehandelt hat, kann man da in manchen laendern doch einfach geld lassen und dann ist das gut. Thailand zum beispiel.
und ich habe nach einer meinung gefragt, denn ich habe mit mehreren leuten bisher gesprochen, welche laenger inmexico waren und diesen ist nichts passiert. ( franzose er war 2 monate laenger in mexico und hat nichts bezahlt )

es tut mir ja echt leid, aber ein forum sollte ein platz sein, wo man auch mal dumme fraagen stellen darf, ohne dass man gleich eine eingefahren bekommt, aber scheinbar habe ich da bei einem forum was missverstanden, denn hier gelten nur fakten und man wird gleich als doof abgestempelt wenn man mal was sagt.
0

Stecki

« Antwort #8 am: 05. März 2014, 20:00 »
Ich wüsste beim besten Willen nicht wo Du jetzt "eine eingefahren" bekommen hast oder als "doof abgestempelt" wurdest. Du hast Meinungen und Antworten bekommen, nur halt nicht dass was Du hören wolltest (die allgemeine Meinung ist nun mal dass Du nicht überziehen solltest). Ich weiss wirklich nicht warum Du gleich so empfindlich reagierst.

Und wenn Du ja mit mehreren Leuten gesprochen hast die nichts bezahlt haben (was ich persönlich nicht glaube, vor allem nicht bei 2 Monaten drüber) dann hast Du ja schon mehrere Antworten. Was Du am Ende glaubst ist Deine Entscheidung. Gerade bei so heiklen Themen würde ich mich sowieso nicht auf Aussagen von Fremden verlassen und den Tipp bei der Polizei oder Behörde nachzufragen hast Du oben ganz sachlich bekommen.

Und auch in Thailand liegt es im Ermessen des Grenzbeamten ob Du nun 500 Baht pro Tag bezahlst (finde ich jetzt nicht wenig) oder ob ihm Dein Gesicht nicht gefällt und Du etwas fester angepackt wirst.
0

crazy_culture

« Antwort #9 am: 05. April 2014, 23:21 »
Wie hast du das denn letztendlich gemacht?
0

Annikaaaaa

« Antwort #10 am: 06. April 2014, 04:58 »
bin zurueck in die USA und bleib da auch erst mal ne weile,
das einreisen soll ja auch laut manchen aussagen NIE funktionieren, aber sie haben mich reingelassen ( denn ich ging nach mexico aus er USA ) und haben noch nicht mal nach nem ausreiseticket gefragt
0

Tags: