Thema: Rucksack + Pacafe  (Gelesen 2226 mal)

Harley91

« am: 04. Januar 2014, 17:36 »
Werde in 3 Monaten auf Weltreise gehen. Thailand, Kambodscha, Australien, Südamerika.
Nun bin ich noch auf der Suche nach einem schönen Rucksack.
Zurzeit steht meine Wahl bei diesem 55l rucksack
http://www.amazon.de/Fj%C3%A4llr%C3%A4ven-Kajka-65-W-black/dp/B00BOXTDU0/ref=sr_1_fkmr1_2?s=sports&ie=UTF8&qid=1388852922&sr=1-2-fkmr1&keywords=Fj%C3%A4llr%C3%A4ven+Kajka+50l

dazu würd ich noch den http://www.amazon.de/Pacsafe-Diebstahllschutz-55-Liter/dp/B00EMX1V68/ref=pd_sim_sbs_sg_1   kaufen, weil ich permanent 2 laptops dabei habe und mich damit sicherer fühle.

was haltet ihr von der combi? vllt alternativen? wenn ichd en rucksack mit dem pacsafge dinges verschließe die regenhaube drübermache sieht wahrscheinlich auch niemand das er geschützt ist. noch eine andere frage, den rucksack kann ich mit gitter eingepackt an jedem flughafen als gepäck mitnehmen oder? bzw. nicht das dann gesagt wird, mit diesem netz nehmen wir ihn nicht in den flieger.
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 04. Januar 2014, 17:58 »
Bitte bitte bitte mal den Begriff Pacsafe in die Suche hauen. Auch und vor allem über dieses Stahlnetz wurde schon viel diskutiert.

Das Ding ist schwer, sperrig und macht nur neugierig was du da zu beschützen hast. Du ziehst Aufmerksamkeit auf dich. Jeder hat heute Elektronikzeug dabei … da ist es sowieso besser, Gewicht zu sparen und graues Mäuschen zu spielen als Fort Knox. Das Netzt sieht man sicher unter der Hülle, diese liegt recht eng an.

So viel zu meiner Meinung.
0

Jens

« Antwort #2 am: 04. Januar 2014, 20:46 »
Na komm dann hab ich die Suche mal gemacht!! Ist doch normal dein Steckenpferd!

Die zwei wichtigen Threads zu deiner Frage - Mit Antwort
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3176.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4179.0


http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6655.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3176.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1780.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1733.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=2470.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6194.0

Viel Spaß beim Lesen!!

Übrigens von diesem Netz halte ich nicht!! Zu schwer und zuviel Aufsehen, da denk doch gleich jeder - Den Rucksack muss ich haben!
0

Harley91

« Antwort #3 am: 04. Januar 2014, 21:23 »
Hab mich mal durchgelesen.
denke werde ihn mir trotzdem mal bestellen und mir ein eigenes bild machen. bei amaozn kann ich ja alles wenns mirnicht passt ohne große umstände zurückschicken. dann kann ich auch mal testen obs mit einem regenschutz verschleiert wird. meinen hauptrucksck wird eh die meiste zeit der reise im hotel oder im flieger sein, da find ich so ein schutznetz eigentlich schon ganz gut. besonders seitdem mir nach meinem letzten flug eine neue hose aus meiner ungesicherten reisetasche geklaut wurde):
0

Jens

« Antwort #4 am: 04. Januar 2014, 21:39 »
besonders seitdem mir nach meinem letzten flug eine neue hose aus meiner ungesicherten reisetasche geklaut wurde):
Dann hoffe mal, dass sie dir dannnicht gleih den ganzen Rucksack klauen! Übrigens, meiner Mutter wurde schon mal in Frankfurt ihr Portemonnaie geklaut!

Und das mit dem Bestellen und Zurücksenden ist umweltpolitisch auch nicht so der Brüller  ::)
1

thrones_of_blood

« Antwort #5 am: 04. Januar 2014, 22:16 »
dazu würd ich noch den http://www.amazon.de/Pacsafe-Diebstahllschutz-55-Liter/dp/B00EMX1V68/ref=pd_sim_sbs_sg_1   kaufen, weil ich permanent 2 laptops dabei habe und mich damit sicherer fühle.

Für was braucht man auf einer Weltreise 2 Laptops ??? Kann mir keine Aktivität vorstellen, für welche 2 Laptops benötigt werden!

Zitat
Das Ding ist schwer, sperrig und macht nur neugierig was du da zu beschützen hast. Du ziehst Aufmerksamkeit auf dich. Jeder hat heute Elektronikzeugt dabei … da ist es sowieso besser, Gewicht zu sparen und graues Mäuschen zu spielen als Fort Knox.

Dito: Das kann man nicht besser zusammenfassen.
0

Harley91

« Antwort #6 am: 04. Januar 2014, 22:27 »
besonders seitdem mir nach meinem letzten flug eine neue hose aus meiner ungesicherten reisetasche geklaut wurde):
Dann hoffe mal, dass sie dir dannnicht gleih den ganzen Rucksack klauen! Übrigens, meiner Mutter wurde schon mal in Frankfurt ihr Portemonnaie geklaut!

Und das mit dem Bestellen und Zurücksenden ist umweltpolitisch auch nicht so der Brüller  ::)

Das mit deiner Mutter tut mir leid. Sie sollte wohl besser aufpassen. Wobei manche Taschendiebe sind bestimmt sehr geschickt.
Denke wenn mir wer den rucksack klaut, bekomme ich ihn erstattet. kann ja nicht sein das man fliegt und der rucksack dann im flieger verschwunden ist. da gibts doch bestimmt dann eine erstattung des rucksackes mit inhalt oder?

0

Harley91

« Antwort #7 am: 04. Januar 2014, 22:32 »
dazu würd ich noch den http://www.amazon.de/Pacsafe-Diebstahllschutz-55-Liter/dp/B00EMX1V68/ref=pd_sim_sbs_sg_1   kaufen, weil ich permanent 2 laptops dabei habe und mich damit sicherer fühle.

Für was braucht man auf einer Weltreise 2 Laptops ??? Kann mir keine Aktivität vorstellen, für welche 2 Laptops benötigt werden!

 
Zitat
Das Ding ist schwer, sperrig und macht nur neugierig was du da zu beschützen hast. Du ziehst Aufmerksamkeit auf dich. Jeder hat heute Elektronikzeugt dabei … da ist es sowieso besser, Gewicht zu sparen und graues Mäuschen zu spielen als Fort Knox.

Dito: Das kann man nicht besser zusammenfassen.

Ich arbeite am laptop bzw. kann mir wenn ich ein paar stunden am tag am pc verbringe das reisen davon finanzieren.
daher ist es mir wichtig noch einen ersatzlaptop dabei zu haben, wenn der andere kaputt geht geklaut wird oder was auch immer;) Und da ich vorhabe solang zu reisen, bis mir die lust vergeht, nehme ich lieber noch einen ersatz mit.


ja deswegen die regenhaube. aber wiegesagt wenn man durch diese das stahlnetz sieht dann werde ich es auch ncohmal überdenken. aber möchte mir selbst mal ein bild davon machen
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 05. Januar 2014, 01:41 »
Jetzt ohne Übertreibung. Möchte auch niemanden zu nahe treten, jeder kann das machen und kaufen was und wie er will. Aber wenn man unterwegs jemanden sieht, der so ein Netz um den Rucksack hat – und ich habe vielleicht 2 Leute damit gesehen – dann guckt man selbst als Reisender zwei Mal und überlegt sich warum der so übervorsichtig ist ...

Zudem ist dein Laptop ohne "Hartschalentasche" großen Drücken ausgesetzt. Der Bigpack wird manchmal ganz schön herumgewuchtet, in Laderäume gequetscht, teilweise auf dem Dach befestigt und ab und an kann der bei Bootsfahrten/oder Regen auch mal sehr nass werden. Da nützt ein Regenüberzug dann auch nichts mehr. Wohl gemerkt: Kann, nicht muss.

Hast du dir überlegt, denn zweiten Laptop im Notfall von deiner Heimatbasis nachschicken zu lassen. Das dauert mit einer Expresslieferung auch nur wenige Tage. Du müsstest dann nicht so viel herumschleppen und dir nicht Gedanken machen, falls dein ganzer Rucksack, samt zweier Laptops geklaut wird. (Worst Case)

Berichte uns von deinen Erfahrungen mit dem Netz wenn du es ausprobiert hast.
0

pad

« Antwort #9 am: 05. Januar 2014, 10:21 »
Also ich würde den Pacsafe auch zu Hause lassen und den 2. Laptop sowieso. Ein Laptop reicht doch, wenn du das geschäftlich brauchst, dann wenn möglich/nötig ein schnelles Ultrabook. Wenn du sehr auf Sicherheit bedacht bist, dann machst du dir ein Image von deiner Laptdop-HD auf eine externe Festplatte oder nimmst das ganze noch als Virtuelle Maschine mit - im Notfall kannst du dir doch in fast jedem Land irgend eine Kiste besorgen, ausleihen, mieten oder was auch immer und dann das Image wieder einspielen (wenn immer möglich Externe HD und Laptop getrennt aufbewahren).

Bin geschäftlich mehrmals und für jeweils mehrere Wochen im Ausland gewesen für Software-Projekte / Inbetriebsetzungen und ohne das Notebook hätte ich in den meisten Fällen wohl auch gar nix mehr machen können -> deswegen hatte ich (und auch die paar Dutzend Kollegen aus meiner Abteilung, die den gleichen Job auf der ganzen Welt verteilt machen) trotzdem kein 2. Laptop dabei.

Zusätzlich besteht ja durchwegs noch die Chance, dass dir gleich beide Geräte gleichzeitig geklaut werden.

Ich hab auch n'bisschen viel teuren Elektronik-Schnickschnack bei mir (Ultrabook, Fotoausrüstung), da kann man sich dann eine Equipment-Versicherung überlegen, wenn man einen Verlust nicht verkraften kann. Hab sowas mal abgeschlossen, die zahlt auch bei Diebstahl (auch wenn nicht abgeschlossen, z.B. aus Zelt), Wasserschaden, Fallen lassen etc. Kostet aber auch was und natürlich noch so 150 Euro Selbstbehalt im Schadenfall.
2

Harley91

« Antwort #10 am: 05. Januar 2014, 13:42 »
Also ich würde den Pacsafe auch zu Hause lassen und den 2. Laptop sowieso. Ein Laptop reicht doch, wenn du das geschäftlich brauchst, dann wenn möglich/nötig ein schnelles Ultrabook. Wenn du sehr auf Sicherheit bedacht bist, dann machst du dir ein Image von deiner Laptdop-HD auf eine externe Festplatte oder nimmst das ganze noch als Virtuelle Maschine mit - im Notfall kannst du dir doch in fast jedem Land irgend eine Kiste besorgen, ausleihen, mieten oder was auch immer und dann das Image wieder einspielen (wenn immer möglich Externe HD und Laptop getrennt aufbewahren).

Bin geschäftlich mehrmals und für jeweils mehrere Wochen im Ausland gewesen für Software-Projekte / Inbetriebsetzungen und ohne das Notebook hätte ich in den meisten Fällen wohl auch gar nix mehr machen können -> deswegen hatte ich (und auch die paar Dutzend Kollegen aus meiner Abteilung, die den gleichen Job auf der ganzen Welt verteilt machen) trotzdem kein 2. Laptop dabei.

Zusätzlich besteht ja durchwegs noch die Chance, dass dir gleich beide Geräte gleichzeitig geklaut werden.

Ich hab auch n'bisschen viel teuren Elektronik-Schnickschnack bei mir (Ultrabook, Fotoausrüstung), da kann man sich dann eine Equipment-Versicherung überlegen, wenn man einen Verlust nicht verkraften kann. Hab sowas mal abgeschlossen, die zahlt auch bei Diebstahl (auch wenn nicht abgeschlossen, z.B. aus Zelt), Wasserschaden, Fallen lassen etc. Kostet aber auch was und natürlich noch so 150 Euro Selbstbehalt im Schadenfall.




Das wäre eine gute Idee. Dann würde ich auch nochmal 800euro sparen wenn ich mir keinen 2t laptop kaufen würde. Hast du vllt eine seite wo erklärt wird wie man unter windows 8 ein backup mit allen seien programmen erstellt? cool wäre , das ich mein jetzigen stand von windows mit allen programmen auf einen usb stick laden könnte und dann in einen neuen laptop stecken kann und er dann automatisch windows mit allen meine programmen installiert. geht sowas?
0

Aenima

« Antwort #11 am: 05. Januar 2014, 15:20 »
İch würde dir auch von dem Pacsafe abraten. Wurde schon von einigen meıner Vorredner gut auf den Punkt gebracht wo dıe Schwaechen lıegen. Aber du hattest ja auch nach Alternatıven gefragt. İch persönlıch halte vıel von eınem "abschlıessbaren Rucksack" , d.h. eınen ganz normalen Rucksack der mıt eınem umlaufenden Reısverschluss verschlossen wırd und dıe Reısverschlüsse mıt handelsüblıchen Kofferschlössern gesıchert werden.

Dıe Schlösser sind leıcht, kosten nicht vıel und fallen nıcht auf, da sowıeso mındestens 30% aller Rucksaecke oder Troleys mit sowas gesıchert werden.

Der allergrösste Teıl der Dıebstaehle ergıbt sıch durch günstıge Gelegenheiten, Stichwort ungesıcherte Tasche. Sobald eın Schloss an dem Gepaeckstueck ist kommt der mutmasslıche Dıeb ohne Werkzeug schon nıcht mehr an den İnhalt und zıeht dann lieber den naechsten Rucksack vor, der eben ungesıchert ıst.
Es geht dabeı reın um das überschreıten eıner Hemmschwelle. Es ıst eine Sache kurz was eınzustecken was offen rumliegt oder eınen Reısverschluss aufzumachen und sıch das erstbeste zu greıfen. Etwas ganz anderes ıst es aber eınen Rucksack mıt dem Messer aufzuschlıtzen oder eın Schloss mıt dem entsprechenden Werkzeug zu knacken.

Wer so viel kriminelle Energie hat wird sein Ziel auch erreichen. Einen Rucksack der offensıchtlich eine besonders fette Beute beınhaltet (weıl er im Pacsafe "gesıchert" ıst) kann dann auch mal komplett verschwinden.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das sowas manchmal schneller geht als man denkt, vor allem wenn man es mit Profıs zu tun hat.
Daher plaediere ich lieber für die übliche Vorsicht und die genannten Schlösser.
0

Fidelino

« Antwort #12 am: 05. Januar 2014, 16:31 »
Also ich würde den Pacsafe auch zu Hause lassen und den 2. Laptop sowieso. Ein Laptop reicht doch, wenn du das geschäftlich brauchst, dann wenn möglich/nötig ein schnelles Ultrabook. Wenn du sehr auf Sicherheit bedacht bist, dann machst du dir ein Image von deiner Laptdop-HD auf eine externe Festplatte oder nimmst das ganze noch als Virtuelle Maschine mit - im Notfall kannst du dir doch in fast jedem Land irgend eine Kiste besorgen, ausleihen, mieten oder was auch immer und dann das Image wieder einspielen (wenn immer möglich Externe HD und Laptop getrennt aufbewahren).

Bin geschäftlich mehrmals und für jeweils mehrere Wochen im Ausland gewesen für Software-Projekte / Inbetriebsetzungen und ohne das Notebook hätte ich in den meisten Fällen wohl auch gar nix mehr machen können -> deswegen hatte ich (und auch die paar Dutzend Kollegen aus meiner Abteilung, die den gleichen Job auf der ganzen Welt verteilt machen) trotzdem kein 2. Laptop dabei.

Zusätzlich besteht ja durchwegs noch die Chance, dass dir gleich beide Geräte gleichzeitig geklaut werden.

Ich hab auch n'bisschen viel teuren Elektronik-Schnickschnack bei mir (Ultrabook, Fotoausrüstung), da kann man sich dann eine Equipment-Versicherung überlegen, wenn man einen Verlust nicht verkraften kann. Hab sowas mal abgeschlossen, die zahlt auch bei Diebstahl (auch wenn nicht abgeschlossen, z.B. aus Zelt), Wasserschaden, Fallen lassen etc. Kostet aber auch was und natürlich noch so 150 Euro Selbstbehalt im Schadenfall.




Das wäre eine gute Idee. Dann würde ich auch nochmal 800euro sparen wenn ich mir keinen 2t laptop kaufen würde. Hast du vllt eine seite wo erklärt wird wie man unter windows 8 ein backup mit allen seien programmen erstellt? cool wäre , das ich mein jetzigen stand von windows mit allen programmen auf einen usb stick laden könnte und dann in einen neuen laptop stecken kann und er dann automatisch windows mit allen meine programmen installiert. geht sowas?

Besorg dir acronis true image und mach ein komplettes Backup deines Systems. Das sollte man eh immer haben. Und wenn dann was schief geht, kann man immer innerhalb von 40 Minuten Alles wiederherstellen.
0

Jens

« Antwort #13 am: 06. Januar 2014, 06:54 »
Besorg dir acronis true image und mach ein komplettes Backup deines Systems. Das sollte man eh immer haben. Und wenn dann was schief geht, kann man immer innerhalb von 40 Minuten Alles wiederherstellen.

Das ist eine gute Sache und dann denk doch mal über einen "DaySafe 100 oder 200" als Tagesrucksack nach, da ist das Netz gleich integriert!!
0

Tags: