Thema: Weltreise 1.0  (Gelesen 1870 mal)

chaotin

« am: 03. Januar 2014, 18:46 »
Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren den festen Plan nach der Ausbildung ein wenig Geld zu verdienen und dann ne Runde in NZ Work and Travel zu machen...da kam aber mein Freund dazwischen und ich hab immer gesagt, wenn mal Schluß sein sollt, dann bin ich weg......und jetzt bin ich immer noch mit ihm zusamm! Mein Fernweh wurde ich den letzten Jahren mit diversen Städtetrips, einer Südwest-USA-Rundreise und zwei NZ-Rundreisen gestillt....aber meine Liebe zu NZ wurde dadurch nur noch größer!

Aber im September (als ich 29 wurd) begann da so'ne Uhr in mir zu ticken und die sagte, noch ein Jahr um das WTV zu beantragen...Ein zwei Freunden hab ich bisher davon erzählt und die sagten mir....ich muss gehen, sonst werd ich's immer bereuen. Mein Freund weiß noch nichts von seinem Glück (er wär zu alt für's WTV und ich glaub auch das Weltreise nix für ihn wär), aber ihm werd ich's sehr bald sagen und dann werd ich ja seh'n, ob alle Recht behalten und er bei mir bleiben wird (schließlich sind's 6 Jahre die auf'm Spiel stehen).

Jetzt ist schon 2014 und die Zeit rennt davon. Ich mach im mom neben dem Job n Fernstudium und da muss ich im August nochmal anwesend sein und dann erst wieder ein Jahr drauf...aber in der Zwischenzeit muss ich natürlich weiter lernen. Somit könnt ich im August los. Da ja im August jetzt noch nicht so das pralle Wetter in NZ ist, wollt ich den Work and Travel-Teil ein wenig in Richtung Weltreise ausdehnen. Und zwar:

August/Sept. 2014 Indonesien -> Bali (ca. n Monat)
Sept./Okt. 2014 Westküste Australien (auch in etwa n Monat)
Okt./Nov. 2014 Südosten Australien (auch n Monat)
Nov. 2014/Mai 2015 NZ (Work and Travel)
innerhalb der Monate in NZ ein Abstecher auf die Cook Inseln (2 Wochen oder so)
Mai/Juni 2015 Hawaii (vllt. mal wieder n Monat)
Juni/Juli 2015 Westen Kanada (max. n Monat)

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=id/384,au-w/768,au-s/1536,nz-n/3072,nz-s/15,ck/16,nz-n/16,us-hawaii/48,ca-w/96

und so wär ich dann pünktlich im August wieder da und selbst wenn nicht, ich bin im mom schneller mit meiner Weiterbildung auf'm Weg, also wär es nicht ganz so schlimm, wen ich's nicht zum August schaff, also hab ich keinen Zeitdruck ;-) Und was sagt ihr zu meinem Plan? Ich weiß, es sind nicht grad die kostengünstigten Länder. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass mich aktuell Mittel- und Südamerika, Afrika und auch Asien nicht so reizen. Indo steht da nur drin, da ein Freund schon sooft da war und er so schwärmt, dass ich mir das einfach anschaun muss. Aber dadurch, dass ich ja jetzt ungeplante fünf Jahre mehr schon für die Reise spar, hab ich ein wenig was auf der hohen Kante und etwas Kleingeld werde ich in NZ wohl schon verdienen (hoffentlich).

So jetzt noch ein zwei kleine Fragen:
Zum ersten der Klassiker: RTW-Ticket oder Einzelflüge?....also bei Einzelflügen lieg ich grob bei 2800€ und bei RTW's komm ich einfach nicht auf'n grünen Zweig....entweder es ist nicht möglich oder sau teuer oder Variante drei, ich bin einfach zu blöd im Inet n günstiges Angebot zu finden
Und ist es realistisch neben der Reise ein wenig sein Fernstudium voran zu bringen? Im mom geht's mir ja recht leicht von der Hand, aber wer weiß, ob das so bleibt....
Ach und hat wer Work and Travel-Erfahrungen in meinem Alter?
Und wie realistisch isses, dass ne Weltreise so'ne Beziehung aushält?

So das war's für's erste ;D
0

laax

« Antwort #1 am: 03. Januar 2014, 20:28 »
Hallo chaotin,

erstmal Glueckwunsch zu deiner Entscheidung wie ich finde.

Ich bin zwar etwas juenger als du, aber mit meinen 25 Jahren und Berufsausbildung und anschliessender Berufserfahrung war es fuer mich ein einfaches mit einem WHV einen guten Job zu finden.
Ich befinde mich allerdings in Kanada.
In Neuseeland waeren meine Karten nicht so gut denke ich, da ich in der Industrie arbeite.
Je nachdem in welcher Branche du arbeitest solltest du durch deine Qualifikationen aber einen (guten) Job bekommen. Nur immer sagen, dass du fuer 'laenger' bleiben moechtest.

Ob eine Beziehung ueber eine Weltreise haelt, waehrend ein Partner zu Hause ist haengt natuerlich von vielen Faktoren ab.
Generell ist es moeglich und die Zeit laesst sich durch gegenseitige Besuche natuerlich 'ertraeglicher' machen, dennoch wird es ein hartes Stueck Arbeit fuer euch alle werden.
Dieses Thema wurde hier auch schon diskutiert und vielleicht hilft dir die Suchfunktion weiter einige Tipps und Anregungen fuer eine Frernbeziehung zu erhalten.
0

chaotin

« Antwort #2 am: 06. Januar 2014, 22:48 »
In Neuseeland waeren meine Karten nicht so gut denke ich, da ich in der Industrie arbeite.
Je nachdem in welcher Branche du arbeitest solltest du durch deine Qualifikationen aber einen (guten) Job bekommen.
Naja ich bin Chemielaborantin....sowas wird zwar ab und an auch in NZ gesucht, aber nicht oft....aber mein Glück in meinem Job werd ich natürlich versuchen

Ob eine Beziehung ueber eine Weltreise haelt, waehrend ein Partner zu Hause ist haengt natuerlich von vielen Faktoren ab.
Generell ist es moeglich und die Zeit laesst sich durch gegenseitige Besuche natuerlich 'ertraeglicher' machen, dennoch wird es ein hartes Stueck Arbeit fuer euch alle werden.
Ja ein hartes Stück Arbeit wird's wohl werden. Ich hab ihn jetzt endlich in meine Pläne eingeweiht und er unterstützt mich da. Mitkommen will er aber nicht, seine Antwort war "Ein Jahr rumreisen, naja ich weiß nicht...". Will mich auch besuchen kommen, vllt würden wir dann auch vorher keinen Urlaub machen, damit er dann bissl Urlaub sparen kann um öfters zu mir zu fliegen (denn wir müssen ja nicht den Jahresurlaub innerhalb des Kalenderjahres nehmen, dann kann man sich das alles besser einteilen)....

Jetzt hab ich mich mal etwas länger mit den Auslandskrankenversicherungen beschäftigt und festgestelt, dass ich vllt doch noch etwas an meiner Route schrauben muss......aber Hawaii bleibt drin (zumal er mich da sicher besucht  :) ) und vllt muss ich auch in SOA länger bleiben....man darf sich echt nicht zu lang mit den Orten beschäftigen....irgendwann weiß man gar nicht, wo man alles hin soll/muss.....zum Glück kenn ich mich in NZ aus und freue mich schon auf nen Fergburger, die Curio Bay, den Abel Tasman, die Strände in Far North und und und  ;D
0

chaotin

« Antwort #3 am: 26. März 2014, 21:11 »
so um mal meine Planung etwas voran zu treiben....ich bin aktuell ratlos und daran sind nur die dummen Reiseführer und Reise-Blogs schuld. (Leider) habe ich mich dem Thema SOA in den letzten Monaten etwas eingehender beschäftigt und naja was soll ich sagen, meine Faszination steigt stetig, was zur Folge hat, dass ich meine bisherige Route über'n Haufen schmeißen kann.

Also gleich geblieben ist, dass ich theoretisch Mitte August aufbrechen könnt und im Juli zurück muss. Die Anzahl der Länder, die ich gern bereisen will hat sich vermehrt. Also NZ, Australien, Cook's, Hawaii, Indo, Kambodscha, Laos, Malaysia und mitlerweile würd mich sogar Thailand reizen. Das Hauptaugenmerk sollte weiterhin auf NZ liegen und dort würde ich gern den Sommer verbringen und auch eben Work&Travel machen. Da ich auch ein wenig auschecken will, wie meine Chancen auf dem NZ-Arbeitsmarkt so wären (der Traum vom Auswandern muss geprüft werden) wären so min. 4-5 Monate in NZ schon toll. Aber ich bin aktuell planlos, wie ich den Rest drum herum bauen soll, weil SOA am Stück, könnte zeitlich eng werden, wenn ich spätenstens im Dez. in NZ aufschlagen will...und auf Hawaii würd ich irgendwie auch ungern verzichten. Auch wenn es krankenversicherungstechnisch und routenplanmäßig alles einfacher machen würd.

Eine Variante wär wohl Start Hawaii - Kambodscha - Laos - Thailand - Malaysia - Singapur - NZ - Cook's - Australien - Indo

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=us-hawaii/384,cb/256,la/768,th-n/512,th-sw/1024,my-w/3072,nz-s/2063,nz-n/2063,ck/8,au-n/16,au-s/16,au-w/32,id/96

hmm irgendwie macht das aktuell, wenn man ein wenig Rücksicht auf die Reisezeiten nimmt am meisten Sinn. Oder Hawaii muss doch weichen. Vllt hat ja wer ne tolle Idee oder mir sagt wer, dass mein Plan etwas wirr ist (glaub ich sofort  ;) )
0

koelnerzeilen

« Antwort #4 am: 27. März 2014, 13:54 »
Zum thema Beziehung kann ich nur sagen, dass es funktionieren kann. Meine Partnering und ich hatten ähnliche Trennungen aufgrund von Auslandsaufenthalten, entweder Arbeit oder Travel, in Deinem Alter, heute sind wir 20 Jahre verheiratet und gehen im Juni gemeinsam auf Weltreise. Das hängt natürlich von vielen dingen ab, aber grundsätzlich möglich ist es schon und ja auch irgendwie die idee einer Beziehung dass sie beiden ermöglicht dass zu tun was wichtig und richtig ist,

waveland

« Antwort #5 am: 04. April 2014, 09:08 »
D - Hawaii - SOA macht relativ wenig Sinn, ausser Geld spielt keine Rolle und du verbringst gern Zeit im Flugzeug. Alles andere sollte so gut machbar sein. Auf den meisten Flügen von/nach OZ/NZ ist ein Stop in SOA mit dabei und innerhalb SOAs kommst du gut mit Air Asia und anderen "Billig"-Fluglinien bzw. einfach über Land rum. In SOA würde ich dann halt dort starten, wo mein Flug landet, also wohl Singapur, Kuala Lumpur oder Bangkok. Cook Islands sind gut von NZ aus erreichbar, wenn du in NZ eh länger bleiben willst, kannst du dann ja einfach vor Ort nach einem Angebot schauen, wenn du "Urlaubsreif" bist.
0

chaotin

« Antwort #6 am: 04. April 2014, 17:34 »
Ja ich weiß, dass Hawaii da wenig Sinn drin macht, deswegen hab ich mich dazu entschlossen Hawaii ganz wegzulassen, es sei denn ich kann mit SOA so gar nix anfangen, weil dann kann ich immernoch am Ende nach Hawaii.
Somit ist die Route eh schon wieder überholt  ;) Aber ich lass das ganze erstma ein wenig "reifen" und les weiter Reiseführer. Ansonsten is die Route zum einen davon abhängig, ob ne Kollegin den Australienpart mit mir macht und zum andern ist die Frage, wo der Thailand/Laos/Kambodscha/(Malaysia)-Part hinwandert, Anfang oder Ende meine Weltreise und somit eher das Ende der Regenzeit in den Regionen oder der Anfang....im mom tendiere ich mehr dazu am Anfang dahinzufliegen und mich immer mehr dem Ende der Regenzeit anzunähern  ;D
aber es gäb ja so oder so keine Schönwettergarantie. Das merkt man jetzt selbst zur Zeit hier daheim, denn eigentlich wär schönstes Wetter, wenn der Sahara-Sand einem da nicht n Strich duch die Rechnung machen würd  :D
0

chaotin

« Antwort #7 am: 02. Mai 2014, 22:34 »
Ich bin grad völlig fasziniert davon, wie sehr sich doch meine ursprüngliche Reiseroute schon verändert hat. Anfänglich hatten doch die westlichen Länder einen immensen Anteil und in SOA war nur Indo dabei!
Joa und jetzt fällt es mir schwer, meine vier Monate in NZ nicht anzutasten, denn sonst lohnt sich das Arbeiten nicht und das ist der Plan. Die Faszination für SOA steigt immer weiter und ich muss aufpassen nicht zu viel sehen zu wollen.

Aktuell schaut's so aus, dass ich mich Anfang Sept. Richtung Thailand begebe. Ich wollt mir nämlich zu einen Tauchkurs zum Geburtstag schenken  8) Koh Tao soll dafür ja ganz gut geeignet sein?! Dann vieleicht noch Krabi oder so (je nach Wetterlage) und dann ab in Norden um dort nach Laos rüberzumachen. Dann nach Kambodscha und über Singapur oder Malaysia nach Australien. Wenn meine Reisepartner abspringen wird Malaysia definitiv noch eingebaut und in Australien wird der Rotstift angesetzt. Und pünktlich zum neuen Jahr geht es in mein geliebtes NZ (dann bin ich wirklich im 2-Jahresrhythmus dort  ;D ) Der Abstecher auf die Cook's ist und bleibt unantastbar und dann stehen noch Indo und die Philippinen auf'm Plan. Was da genau und in welcher Reihenfolge --- I don't know  :) Aber laut Wetter wären die Philippinen wohl am besten vor Indo dran...

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-so/256,th-n/256,la/512,cb/1536,sg/1024,au-w/1024,au-s/2048,nz-n/2048,nz-s/15,ck/8,ph/16,id/96

Ma schaun was das noch wird. Aber diese Route hat jetzt schon gut nen Monat in meinem Kopf Bestand, also kann sie so schlecht nicht sein  :D

Four month to go...
1

dapoowinnie

« Antwort #8 am: 05. Mai 2014, 11:35 »
Ohne jetzt noch mal alle Posts durchgelesen zu haben wünsch ich dir schon mal viel Spaß bei der Reise und vorher beim planen! Meine Verlobte und ich werden in ähnlichen Zeiträumen eine ähnliche Route bereisen: Ab Ende Oktober 3 Monate SOA, 2-3 Monate Australien, 3-4 Monate NZ, paar Wochen Südpazifik (Cooks, Tahiti, Osterinsel) und dann 5-6 Monate Südamerika!

Einziger Tipp von mir: Lass dich nicht stressen! ;-)
0

Tags: