Thema: Fragen zum Visa on Arrival in Thailand bzgl. Weiterreise nach Laos  (Gelesen 1134 mal)

CheZero

Erst einmal ein Hallo an alle Mitglieder, da ich neu hier im Forum bin :)

Im kommenden Februar werde ich für 6 Wochen in Südostasien unterwegs sein. Nun stellt sich für mich eine Frage bezüglich des Visa on Arrival, welches man bei Ankunft in Thailand bekommt. Vorab, ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft wenn das bezüglich der Frage von Interesse ist.

Ich werde mit dem Flugzeug in Bangkok landen und plane dann erst ein paar Tage in der Gegend um Chiang Mai zu verbringen um dann im Norden von Chiang Khon nach Laos einzureisen. Dies werde ich natürlich innerhalb der 30 Tage machen die mir das Visa on Arrival ermöglicht.
Allerdings kann ich meine Weiterreise nach Laos bei Einreise in Thailand meines Wissens nicht nachweisen.

Deswegen wollte ich fragen, ob jemand anderes bereits dieses Problem hatte und wie genau ich vorgehen sollte? Per Flugzeug würde ich ungerne nach Laos reisen.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Grüße,
CheZero
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 28. Dezember 2013, 15:17 »
Hallo und willkommen CheZero,

gerne beantworte ich deine Frage   ;)

Die thailändischen Einreisebehörden werden zu 99% kein Weiterreiseticket sehen wollen, was nicht heißt, dass es nicht eben doch passieren kann.

Einige Berichte darüber findest du im Forum, einfach in der SUCHE oben links (blauer Button) mit verschiedenen Schlagwörtern zum Thema suchen. Vielleicht hilft das auch anderen mit den selben Fragen z.B.:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1075.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7482.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5571.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9455.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4569.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5505.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1345.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7085.0

Wenn du nicht bereits ein Rückreiseticket besitzt wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit Probleme beim Einchecken am Abflug-Flughafen haben, da die meisten Fluggesellschaften one-way Tickets nicht akzeptieren. Auch dazu gibt es einige Erfahrungsberichte im Forum.

Solltest du ein Rückreiseticket besitzen brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen. Wichtig zu wissen. Thailand erhebt ab 2014 eine Einreisegebühr, du solltest also genug Geld dabei haben. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9436.0

Was du machen sollst, wenn du keine Rückreiseticket hast? Versuchen ein kostenlos stornierbares Flugticket eine großen Airline besorgen. Ein Billigticket von z.B. Air Asia kaufen und verfallen lassen. Oder versuchen ein Bussticket (Zug, Boot) in ein Nachbarland zu kaufen. Einige haben auch Fake-Tickets erstellt, um dieses am Check-In Schalter als Beweis zur Weiterreise vorzulegen.
0

CheZero

« Antwort #2 am: 28. Dezember 2013, 15:41 »
Danke ersteinmal für die schnelle und ausführliche Antwort :)

Ich werde mir sofort die ganzen von dir verlinkten Threads durchlesen.

Ein Rückreiseticket besitze ich. Allerdings liegen zwischen der Ankunft in Bangkok und dem Abflug von Bangkok 6 Wochen.
Deshalb habe ich die Sorge, dass Behörden bei der Einreise bemängeln, dass der Aufenthalt in Thailand laut Flugdaten 6 Wochen, also mehr als 30 Tage beträgt. Meine Aussage, dass ich nach nur wenigen Tagen nach Laos weiterreisen will reicht dann wahrscheinlich nicht aus nehme ich an oder?

Oder glaubst du dass die Behörden in dem Fall kein Stress machen werden und quasi mich selbst regeln lassen wie ich meine Aufenthaltszeit plane?
Was könnte den deiner Meinung nach im schlimmsten Fall passieren, wenn die Behörden die Daten bemängeln und ich keine Weiterreise nachweisen kann?

Und vielen dank für den Hinweis mit den Einreisegebühren, davon höre ich zum ersten Mal :/
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 28. Dezember 2013, 15:53 »
Mit anderen Worten … den Einreisebehörden ist es in der Regel scheißdrecksarschegal* ob oder was oder wie auch immer du für ein Ticket hast. Hauptsache du zahlst eine Einreisegebühr und bist rechtzeitig wieder draussen oder machst einen Visarun oder Verlängerung ...

Im schlimmsten Fall bekommst du ärger mit der Airline (Abflugort). Da du ein Ticket hast, das allerdings erst 6 Wochen nach Einreise ausgestellt ist, könnte es sein, dass du dich rechtfertigen musst und daruf bestehen musst in SOA eine Rundreise zu machen.

Ach ja. Dein Reisepass sollte auch noch lange genug gültig sein.

* Wenn du aussiehst wie der letzte Penner und Drogensüchtiger ohne Zähne und ungewaschen stinkend … wird es selbst in Thailand schwierig bei der Einreise.
0

CheZero

« Antwort #4 am: 28. Dezember 2013, 16:01 »
Ich lese mich gerade durch die von dir genannten Threads und sehe jetzt selbst das es vor Ort scheinbar nie Probleme gibt.

Also ich fliege mit Etihad von Amsterdam über Abu Dhabi. Ich denke sollten die beim Check In wirklich irgendwie Stress machen, dann werde ich die schon irgendwie davon überzeugen können, dass ich weiterreisen will. Sollte da wirklich gar nichts gehen buche ich halt vor Ort online halt irgend einen billigen Air Aisa Flug.

Reisepass ist noch ganz frisch von letztem Jahr und deine optische Beschreibung auf "Problemeinreiser" trifft auf mich auch nicht zu :D Aber sehr schön verbildlicht.
0

koem

« Antwort #5 am: 28. Dezember 2013, 18:27 »
Hi,

Ich habe da letztens was zum Thema geschrieben: http://in-die-welt.de/die-sache-mit-dem-rueckflugticket/

Speziell in deinem Fall würde ich vorher mal bei der Airline anfragen. Die sind eher die größere Hürde, als die thailändischen Behörden. Ich wette, du kommst locker mit deinem "Visa-Run" durch.

Grüße,
Karsten
0