Thema: Las Vegas, oahu und New York im Januar  (Gelesen 1885 mal)

tati

« am: 20. Dezember 2013, 06:58 »
Hallo,

Ich suche dringend einen reisepartner für die USA. Flüge und alles ist gebucht. Leider hat mein Kumpel eine Verlängerung für das Studium bekommen. Leider kann ich noch nicht so gut englisch und trau mir die Reise nicht alleine zu.

Es wäre super, wenn einer von euch zeit und Lust hätte :)
Am 16. Januar gehts von Frankfurt nach las Vegas.
Von las Vegas nach oahu.
Von oahu dann noch nach New York.
Von New York gehts nach München.
Und dann wieder heim ;)

Ich bin 25, weiblich und überglücklich wenn jemand mitkommt :)
Gern kann man sich auch dort treffen!


Jens

« Antwort #1 am: 20. Dezember 2013, 09:27 »
´Hallo Tati,

du schreibst es geht am 16.1. los, aber wie lange. Dann hat dein Freund ei nTicket, kann das umgeschrieben werden oder muss dein Reisebegleiter ein eigenes kaufen??? Wie willst du Reisen, wie sind die Kosten, die ihr schon so ausgerechnet habt!!

Vegas würde ich gerne mal wieder besuchen, kann aber nicht sagen ob ich Urlaub bekäme  ::)

tati

« Antwort #2 am: 20. Dezember 2013, 20:11 »
Also die Tickets für den Flug sind gebucht.
Namensänderungen sind möglich.
Die Flüge Kosten ca. 1000 Euro.
Ansonsten haben wir Hostels gebucht und einen Ausflug zum gand Canyon.
Ach und die Dauer wäre 3 Wochen und 1 Tag :)

tati

« Antwort #3 am: 20. Dezember 2013, 20:15 »
Ach und von New York ist noch ein zwischenhalt in Oslo.
Also wäre dort auch noch ein kleiner stadtbesuch möglich  ;)

Jens

« Antwort #4 am: 21. Dezember 2013, 09:44 »
Bekomme leider kein Urlaub so kurzfristig, da uns noch einer verlässt am 15.1. und somit war es dann leider. :-\

Annikaaaaa

« Antwort #5 am: 21. Dezember 2013, 16:22 »
ein tip:
mach dich alleine auf die reise und geniesse es ;)

tati

« Antwort #6 am: 21. Dezember 2013, 16:50 »
Würd ich auch gern machen, aber mein englisch ist echt miserabel ;)

tati

« Antwort #7 am: 21. Dezember 2013, 16:50 »
Jens: Schade das es nicht klappt

Mooni

« Antwort #8 am: 21. Dezember 2013, 19:08 »
So what?

Viele Leute können nicht gerade wunderbares Englisch. Da du erst 25 bist wirst du wohl ein paar Jahre Englisch in der Schule gehabt haben - das reicht doch.
Solange du dir im Restaurant was aussuchen kannst und in der Lage bist alleine einen Stadtplan zu bedienen (folglich nicht dauernd nach dem Weg fragen musst) brauchst du doch eher wenig auf Englisch zu kommunizieren?

Ich denke es wird schwierig hier so kurzfristig einen Reisepartner/Übersetzer zu finden.
Die USA sind sehr einfach zu bereisen, auch alleine. Wenn du dir das aber nicht zutraust würde ich mich mit dem Stornieren beeilen.

tati

« Antwort #9 am: 21. Dezember 2013, 19:20 »
Also ich denke ich werde es wagen bzw. Suche gerade noch, ob jemand von meinen Freunden mit will/kann.
Habe aber schon ziemlich Angst, das etwas passiert und ich mich nicht verständigen kann, das etwas mit den Flügen nicht klappt oder das ich keinen Anschluss im Hostel finde, weil ich mich verständigen kann!  ???

Mooni

« Antwort #10 am: 21. Dezember 2013, 19:51 »
Du wirst bestimmt eine gute Zeit in den USA haben.

Mit welcher Airline fliegst du denn? Auf dem Weg von/nach Deutschland hast du dann vielleicht sogar deutschsprachige Flugbegleiter. Ansonsten sind in dem Flugzeug sicher viele andere Deutsche die im Fall der Fälle übersetzen können.
Solange du aber das ESTA Formular ausgefüllt hast sollte es keine Probleme bei der Einreise geben.

In Hostels gibt es ja auch oft Franzosen/Südamerikaner die können auch kein tolles Englisch, aber wenn man sich verständigen will geht das schon irgendwie. Der gute Wille zählt!

tati

« Antwort #11 am: 21. Dezember 2013, 20:15 »
Danke für deine Worte. Jetzt fühle ich mich schon besser  :D

tati

« Antwort #12 am: 21. Dezember 2013, 20:22 »
Gibt es noch andere Dinge die ich in den USA beachten muss?  ???
Bzw. Grundsätzliche Dinge die ich beim reisen als Frau alleine beachten sollte?

Mit Condor gehts dann erst mal von frankfurt los!
Stimmt bei der Einreise können wir dann andere sicher weiterhelfen, wenn etwas ist  ;D



Annikaaaaa

« Antwort #13 am: 23. Dezember 2013, 20:29 »
leg dir ein woerterbuch zu und los gehts. ud das engisch wird schon werden. und notfalls: huehnchen geht einfach mit dem korper und in zichenspraceh darzustellen und somit kannst du schon mal nicht verhungern :)
und noch dazu sind Deutsche in amerika uebrall.

zu beachten?
ich wuerd sagen einfach vorsichtig sein und GENIESSEN :)

tati

« Antwort #14 am: 25. Dezember 2013, 13:29 »
Habe mir ein Liliput Wörterbuch zugelegt  ;D

Bald gehts los und freu mich schon riesig!
Danke dir  ;)
Ich sehe das jetzt mal als kleinen Test, ob ich auch eine längere Reise machen kann  ;D

Tags: