Umfrage

Hab ihr während der Sparphase für eure Weltreise auch mal Urlaub gemacht?

Nein (oder höchstens daheim/bei den Eltern)
5 (19.2%)
Ja, aber nur günstig, kurz und/oder in Europa (z.B. eine Woche Osteuropa)
12 (46.2%)
Ja, habe dafür auch Geld ausgeben und/oder bin weiter weg wegflogen (z.B. 3 Wochen Mexiko)
9 (34.6%)

Stimmen insgesamt: 26

Thema: Urlaub während Sparphase für Weltreise?  (Gelesen 1708 mal)

White Fox

« am: 16. Dezember 2013, 21:37 »
Hab ihr während der Sparphase für eure Weltreise auch mal Urlaub gemacht? Denn so 1-3 Jahre zum sparen ist schon eine lange Zeit - seid ihr in dieser Zeit jemals weggefahren? Oder habt ihr euch ganz dagegen entschieden und das Geld lieber auf die Seite gelegt für die große Reise?
0

Stecki

« Antwort #1 am: 16. Dezember 2013, 23:22 »
Auf jeden Fall! Ich reise wann immer ich kann. Muss aber sagen dass es bei mir keine eigentliche Sparphase gibt. Vor der Reise ist nach der Reise und dazwischen lege ich halt auf die Seite was ich kann, das läuft seit Jahren so. Trotzdem muss ich auch während den Ferien verreisen. Die letzten sagen wir 6 Monate vor einer grossen Reise wird dann halt etwas intensiver gespart.
1

Skraal

« Antwort #2 am: 17. Dezember 2013, 07:08 »
Auf jeden Fall! Ich reise wann immer ich kann.
Dem schließe ich mich an.
In der zweijährigen „Sparphase“ vor meiner einjährigen Reise war ich je sechs Wochen in Ägypten und Peru/Bolivien.
In den zwei Jahren seit dieser Reise und dem Auswandern dieses Jahr war ich in Lettland, Indien, Sri Lanka und Ghana.
Für mich wäre es widersprüchlich (jetzt) nicht zu reisen, damit ich (später) reisen kann …
Und Urlaub nehmen muß man ja, und woanders ist es meist billiger als zuhause. Also spart man eigentlich doch wieder.
0

WilleValle

« Antwort #3 am: 17. Dezember 2013, 12:53 »
Nein, da unsere Sparphase nur 8 Monate ging. Da war keine Zeit und kein Geld für einen Urlaub.
Wenn die Sparphase hingegend 2 Jahre und mehr geht dann sicherlich. Ohne eine Auszeit und einem Tapetenwechsel wird man verrückt im Kopf.

0

Ili

« Antwort #4 am: 17. Dezember 2013, 15:05 »
ja auf jeden Fall. Ich liebe das Reisen und leide permanent unter Fernweh - wenn ich Urlaub habe - dann muss ich auch weg. Und wenns "nur" ein Städtetrip nach Prag ist, oder ne Woche Amsterdam bei der Familie, hauptsache weg. Auch wenn da natürlich Geld ausgegeben wird, welches man auch für die "große" Reise hätte sparen können.
0

Wereldreis

« Antwort #5 am: 18. Dezember 2013, 11:21 »
Zwei Jahre so ganz ohne Urlaub und Raus-aus-den-eigenen-vier-Wändern? Da kommt man ja aus der Übung!
Das würde ich nicht aushalten.
In der Sparphase gibt es sicherlich keine teure Kreuzfahrt aber ein Wanderurlaub oder ein Städtetrip sollte schon drin sein. Manchmal findet sich doch ein Schnäppchen und dann gilt es: Zuschlagen, sich freuen und die Auszeit genießen!
0

Lunita

« Antwort #6 am: 18. Dezember 2013, 12:08 »
Seit ich im Januar von einem dreiwöchigen Thailand-Trip zurückkam, bin ich in der Sparphase (mal mehr, mal weniger...). Dieses Jahr war ich trotzdem zwei Wochen auf Sardinien zum Tauchen, eine Woche in Irland und ein verlängertes Wochenende im Wellness-Urlaub. Vor allem Sardinien mit dem Tauchen war ganz schön teuer, da kam in dem Monat das Sparen etwas zu kurz. Aber ich könnte mir nicht vorstellen, ein ganzes Jahr oder länger nicht wegzufahren. Was sollte ich denn in den 5 Wochen Urlaub machen, die ich sowieso nehmen muss?  :)
Jetzt ist aber erst mal Schluss mit Urlaub, als nächstes steht nämlich ab August/September 2014 die grosse Reise an  ;D
0

NRW

« Antwort #7 am: 18. Dezember 2013, 12:20 »
Meine Freundin und Ich wollten auf unserer Reise längere Zeit nach Asien, waren aber vorher noch nie dort. Haben in der Sparphase einen 3-Wochen-Trip gemacht, ich denke das kann nicht schaden um rauszufinden, ob man sich in bestimmten Regionen überhaupt "wohlfühlt"...

Ansonsten kommt es vor allem auf die finanzielle Situation an. Wenns geht, kann man sich glücklich schätzen genug weglegen zu können um auch vor großen Reisen zu Reisen, wenn nicht muss härter gespart werden...
0

Lea

« Antwort #8 am: 19. Dezember 2013, 23:17 »
Unsere Sparphase ist nur ca. 1,5 Jahre lang, da ist Urlaub nicht drin. Und auch nicht soo nötig. Bei 3 Jahren oder länger hätte das bestimmt anders ausgesehen, so lange hätte ich glaub ich nicht ausgehalten ohne zumindest mal einen Kurzurlaub oder Wochenend-Städte-Trip.  ;)
0

arivei

« Antwort #9 am: 20. Dezember 2013, 11:53 »
Vom Entschluss zur großen Reise bis Abflug waren es bei uns nur 11 Monate. Trotzdem waren wir nochmal ne Woche auf Zypern und mal in Österreich oder so. Aber der Trip war billig (Flug mit Ryanair und güntiges Hotelangebot erwischt :)) Wir fahren schon min. 2x im Jahr weg und das würde ich sicher auch während einer Sparphase beibehalten.

Vombatus

« Antwort #10 am: 20. Dezember 2013, 12:29 »
Bei meiner Reise gab es keine richtige Sparphase, ein Großteil des Geldes war vorhanden bevor ich wusste dass ich auf Reise gehe. In den letzten Monaten davor gab es aber keinen Urlaub, die Jahre davor allerdings auch nicht.

Durch meinen letzten Urlaub wurde ich wieder richtig angefixt. Es hat sich so gesund, wohlig und gelassen angefühlt, dass ich schon wieder eine (kürzere) Langzeitreise im Hinterkopf habe, wenn überhaupt dann erst 2015. Und eigentlich müsste ich jetzt schon ernsthaft anfangen zu sparen, werde aber nicht auf Zwischenurlaube verzichten können. Zudem bin ich eigentlich absolut kein Langzeitplaner. Ich entwickel gerade ganz neue Eigenschaften :D ... es bleibt spannend ...
0

Tags: