Thema: Thailand Visa, Tage richtig berechnen:)  (Gelesen 1666 mal)

AndiB

« am: 14. Dezember 2013, 09:01 »
Hallo,

Ich weile gerade in Laos und möchte am 16.12.13 die Grenze im Norden von Laos nach Thailand überqueren, in Houa Xai. Es geht dabei um die Überquerung auf dem Land! Nun geht mein Flug von Bangkok erst am 14.01.14 Richtung Deutschland.
Sollte ich nun 30 Tage Aufenthaltserlaubnis bekommen, wie es hier und da heißt, dann sollte es doch hinhauen, oder? Dabei habe ich den 16ten und den 14ten als den vollen Tag gezählt!

Sollte es aber nur 15 Tage geben, dann kann Ichs ja problemlos um weitere 15 Tage verlängern und somit hätte ich wieder 30 Tage, was wieder passt, ist das richtig? Oder zählen die 15 Tage ab dem Tag an dem man den Antrag auf die Verlängerung stellt? Dann würde es eng für mich :D

Oder haut das nicht hin? Eine Alternative wäre natürlich ein visa Run, allerdings wird es ja teuer, denn ich muss dann die gebühren im Nachbarland wieder entrichten und dann wieder für thailand, Hmm... Weiß jemand die günstigste und die unkomplizierteste Methode?

Danke
Grüße Andi
0

Stecki

« Antwort #1 am: 14. Dezember 2013, 12:08 »
Seit wann kann man den in Thailand sein Visum verlängern? Wäre mir neu (kann aber sein). Wenn Du Deutscher bist kriegst Du 30 Tage und es reicht, als Schweizer oder Österreicher nicht.

Wenn Du einen Visarun nach Malaysia oder Myanmar (in diese visumsfreie Stadt) machst kostet es Dich keine Einreisgebühren. Als Schweizer zahlst Du bis 14 Tage in Laos auch nix.
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 14. Dezember 2013, 12:17 »
Habe auch nachgezählt und komme auch auf 30 Tage, demnach hast du richtig gerechnet. Tag 1 (Stempel Einreise), Tag 30 (Stempel Ausreise)

Zur Verlängerung habe ich den Link gefunden.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6308.0
0

AndiB

« Antwort #3 am: 14. Dezember 2013, 12:20 »
Hallo,
Ich muss mich berichtigen, das visa on arrival lässt sich nur um 7 Tage verlängern.
Du schreibst ich bekomme 30 Tage als deutscher, ich reise aber über Land und bisher habe ich nirgendwo eine verlässliche Auskunft finden können, dass es so auch ist?!
Bezahlt man denn in Malaysia keine einreisegebühr? Ich war zwar in Malaysia, vor 1,5 Monaten, kann aber mit Sicherheit nicht mehr sagen, ob ich was bezahlt habe oder nicht, bin damals auch mit dem Flugzeug nach KL gekommen!


0

Vombatus

« Antwort #4 am: 14. Dezember 2013, 12:50 »
0

Stecki

« Antwort #5 am: 14. Dezember 2013, 15:47 »
In Malaysia kostet die Einreise auf jeden Fall nichts und dass die G7 oder G8-Staaten oder wieviele es grad sind neu 30 Tage erhalten kann man durchaus nachlesen.

Wie kann man nicht mehr wissen ob man vor 1.5 Monaten was für die Einreise bezahlt hat?

PS: In Thailand bezahlt man ab Januar aber was für die Einreise!

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9436.0
0

AndiB

« Antwort #6 am: 15. Dezember 2013, 08:39 »
@vombatus: danke für die vielen Links!

@stecki: man vergisst halt solche Dinge andere behält man, war auch krank als in kl ankam und da ist es wohl einfach an mir vorbeigerauscht! Nun bin ich House xay mal schauen wieviel ich da bekomme?!

Weiß einer, ob die auf der thai Seite bäht oder dollar nehmen und wieviel?

Grüße andi

P. S: hier schüttet es ja wie aus dem Eimer! Und dann heißt es ja immer die Regenfälle sind heftig aber kurz. Heftig ja aber von kurz kann keine Rede sein, es schüttet schon Seit 8 Stunden so :D
0

Stecki

« Antwort #7 am: 15. Dezember 2013, 08:42 »
Wofür sollen sie den Baht oder Dollar nehmen?

Die Einresiegebühr wird Dich ja noch nicht betreffen. 500 Baht sollens angeblich sein, Dollar werden sie vielleicht zu einem schlechten Kurs nehmen.
0

AndiB

« Antwort #8 am: 15. Dezember 2013, 09:06 »
Vielleicht reden wir an einander vorbei! Ich meine natürlich das Geld für das visa on arrival!
0

Stecki

« Antwort #9 am: 15. Dezember 2013, 09:10 »
Vielleicht reden wir an einander vorbei! Ich meine natürlich das Geld für das visa on arrival!

Das kostet ja nichts!
0

AndiB

« Antwort #10 am: 15. Dezember 2013, 09:22 »
Oh, warum bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass es was kostet, da habe ich wohl es mit dem normalen visa verwechselt! Das freut mich aber!
0

AndiB

« Antwort #11 am: 16. Dezember 2013, 10:08 »
Soooo nun ist es offiziell-inoffiziell, habe 30 Tage bekommen, Juppie!

Off-Tonic:

Den Übergang zu planen hat aber nichts gebracht, denn ich weiß zwar nicht seit wann, denn die sprechen dort kaum englisch, ist der Grenzübergang mit dem Boot direkt in huay xai für die Ausländer nicht mehr möglich, nur für Lao und thai Menschen! So musste ich, da ich alleine war, erstmal 20000 kip, etwa 2 Euro fürs tuktuk bezahlen um zu dem neuen Grenzübergang, die friendship Bridge , zu kommen. Es sind etwa 10 km.
Dort angekommen wurde ich erstmal ausgestempelt und durfte weiter. Man kann aber natürlich nicht einfachso weiterlaufen zum thaioffice, sondern muss 7000 kip, oder 25 baht bezahlen und die etwa 3 Minuten fahrt genießen, was ein Witz!

Auf der anderen Seite, musste ich dann erseinmal 100 baht für tuktuk blechen, da keine Touris. Abgesetzt wurde ich direkt vor dem Local bus nach chiang Rai und Nu bin ich in chiang Rai!

Ist es eigentlich richtig, dass man nur einen Stempel bekommt mit dem Tag der Einreise und Ausreise und nicht einen hübschen Aufkleber, wie bei den anderen Ländern? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Habe mal dort gefragt und der Mann meinte die Deutschen brauchen kein visa on arrival mehr, Hmm...
0

Stecki

« Antwort #12 am: 16. Dezember 2013, 10:17 »
In der Regel gibt es in jedem Land nur einen Stempel. Die grossen Visaaufkleber bekommt man (mit Ausnahmen) nur wenn man im Vorfeld ein Visum beantragt. Sonst wäre der Pass ja im Schnellzugtempo gefüllt. Der Stempel IST Dein Visa on arrival.

Von der Friendship Bridge läuft man übrigens nur ein paar Minuten zum Bahnhof und bei den Tuk Tuk sollte man etwa 1/3 zahlen von dem was auf den (gefälschten) offiziellen Preislisten steht. Würde mal sagen max 40 Baht bis zum Busbahnhof. Ausserdem versuchen einen die Tuk Tuk-Fahrer wenn man von Thailand kommt an einer inoffiziellen Visastelle auszuladen wo sie (vermutlich) noch extra was abkassieren wollen.
0

AndiB

« Antwort #13 am: 16. Dezember 2013, 10:27 »
Bist du sicher, dass es bis zum Bahnhof nur einpaar Minuten sind? Wenn ja dann hat der mich einfach in die falsche Richtung gefahren von der busstation weg! Nun gut, dann wurde ich eben veräppelt, denn ich hatte eigentlich einen anderen Plan!
0

Stecki

« Antwort #14 am: 16. Dezember 2013, 10:32 »
Bahnhof und Busstation sind ja nicht am selben Ort. zum Bahnhof sind es nur wenige Minuten, der ist gleich um die Ecke. Natürlich verarschen die Dich (so wie ausnahmslos alle Tuk Tuk-Fahrer), hast etwas anderes erwartet?
0

Tags: