Thema: Mit Norwegian nach Thailand  (Gelesen 1969 mal)

Jumpys

« am: 10. Dezember 2013, 23:42 »
Hey, bin neu hier (und Foren generel) und hoffentlich ist der Thread hier im richtigen Unterforum..
Ich suche seit einiger Zeit nun einen möglichst billigen Hinflug von Deutschland (am liebsten Hamburg) aus nach Thailand (am liebsten BKK) für den Zeitraum irgendwo zwischen Mitte Mai bis Anfang Juni 2014. Und egal wann ich wo wie schaue, mit einer Airline namens 'Norwegian', die mir vorher kein Begriff war, ist es immer mit Abstand am günstigsten. Ohne Gepäck knapp 260euro von Hamburg nach Oslo nach BKK. Mit 20kg Gepäck würde man bei etwa 320euro liegen. Alle anderen Angebote fangen (und hier habe ich nichtmal nach dem Gepäck geschaut..) von anderen Airlines fangen bei 480euro, meist erst bei etwas über 500euro an. Irgendwie bin ich da ein wenig skeptisch und das kommt mir nicht ganz koscher vor.. Da muss doch irgendein Hacken dran sein, wenn ein Flug von Hamburg nach Oslo nach BKK soo viel günstiger als andere Mitbewerber ist..
Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Norwegian gemacht und könnt mich 'beraten'?
Komfort und Co. ist mir egal, ich möchte möglichst billig mit einem 10-20Kg-Koffer nach Thailand kommen, also wenn Norwegian ansonsten lupenrein ist (oder ihr vielleicht sogar etwas noch günstigeres kennt), würde mich das sehr freuen..
0

Mooni

« Antwort #1 am: 11. Dezember 2013, 00:31 »
Ich wohne mit zwei Norwegerinnen zusammen, und bei denen ist Norwegian durchaus bekannt und sollte auch vom Service her vernünftig sein.

Bevor du mit 20kg Gepäck nach Thailand fliegst solltest du dich aber lieber noch etwas im Forum informieren.  ;)
0

Jumpys

« Antwort #2 am: 11. Dezember 2013, 00:56 »
Danke für die schnelle Antwort.
Wunderbar! Für um die 300 Euro nach Bangkok klingt ja ziemlich fair, werde das also mal nächste Woche buchen wenn ich die restlichen Sachen geklärt habe.. Werde das wohl kaum günstiger bis nächstes Jahr Mai-Juni finden, oder?

Und wie meinst du das mit dem Gepäck und im Forum umsehen? Ist das zu viel / zu wenig?
Dazu kann ich nur sagen, dass ich in Thailand viele Freunde und Bekannte habe, da ich dort 2012-13 (bin erst seit 6 Monaten wieder in Deutschland^^) einen Freiwilligendienst verbringen konnte/durfte, und diesen etwas aus Deutschland mitbringen möchte. Im Endeffekt brauch ich ja so gut wie nichts (wenn doch: 100 Baht für ein Tshirt werd ich schon noch über haben..) und von Thailand aus reise ich noch weiter nach Südkorea und Japan :)
0

Stecki

« Antwort #3 am: 11. Dezember 2013, 04:47 »
Ich wohne mit zwei Norwegerinnen zusammen, und bei denen ist Norwegian durchaus bekannt und sollte auch vom Service her vernünftig sein.

Welcher Service?!?

Ich bin selber noch nie mit Norwegian geflogen, aber wer sich nur ein Bisschen darüber informiert weiss dass man die Airline etwa mit Ryanair oder anderen Billigfliegern vergleichen kann. Muss jeder selber wissen ob er sich das auf Langstrecke antun will.

Bei den anderen Airlines ist das Gepäck in der Regel bis 23kg frei.
0

Mooni

« Antwort #4 am: 11. Dezember 2013, 05:23 »
Ich meinte mit Service eher Sicherheitsstandards. Man muss sich also keine Gedanken darum machen.

Der Comfort ist natürlich beschränkt, aber Jumpys schreibt ja, dass das für sie keine Rolle spielt.
0

Yoss

« Antwort #5 am: 11. Dezember 2013, 13:03 »
Ich bin im Sommer mit Norwegian von Stockholm nach Lulea geflogen. Klar, wir bewegen uns hier im Billigflugsegment, mit viel Service darf man da nicht rechnen. Aber es hat alles prima geklappt, und ich hatte einen sehr guten Eindruck von der Linie (und das sage ich, die ich mit jahrelanger Flugangst aufwarten kann und im Zweifelsfall lieber ordentlich draufzahle, bevor ich in eine Klappermaschine steige  ;) )
1

Stecki

« Antwort #6 am: 11. Dezember 2013, 13:58 »
Warum macht man sich sorgen dass man in eine "Klappermaschine" steigt? Solche Airlines sind in Europa auf der schwarzen Liste und dürfen überhaupt nicht landen. Mit Airlines die Europa anflligen muss man sich echt keine Sorgen machen.

http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/air-ban/doc/list_de.pdf
0

Yoss

« Antwort #7 am: 11. Dezember 2013, 15:47 »
Weiß ich alles, aber Flugangst ist eben nicht rational. Da bringen die besten Argumente und Statistiken nichts...  ;)
0

dapoowinnie

« Antwort #8 am: 13. Dezember 2013, 15:16 »
Ich werde auch mit Norwegian nächstes Jahr Oktober nach Bangkok fliegen!
0

Jenny_far_away

« Antwort #9 am: 13. Dezember 2013, 16:11 »
Hey,
ich bin gerade vor zwei Tagen mit Norwegian aus Bangkok über Stockholm und Oslo nach Köln geflogen.
Für den Flug von und nach Bangkok verwenden sie den Dreamliner, ein spitzen Flugzeug mit viel Beinfreiheit, super Entertainmentsystem usw. Norwegian ist eine Billigairline und daher muss mal wirklich für alles zahlen! Ich hatte zum Glück von vorne herein ein Nice&Tasty Menu mit inbegriffen, das war ganz lecker, nur sehr wenig. Am besten Snacks mitnehmen. Softdrinks kosten 4$ die Dose, Sandwich 10$ und Decken gibt es für 5$. Am Anfang war es wahnsinnig kalt im Flugzeug, also am besten nen warmen Pulli oder Fleece einstecken dann brauch kein Geld für ne Decke ausgeben. Wasser kann man kostenlos bekommen, soweit ich weiß. Allerdings fragen die z.B. wenn das Essen verteilt wird nur die Leute, die auch etwas zu Essen bestellt haben, ob sie etwas trinken wollen.  Man kann alles super praktisch an Board mit Kreditkarte zahlen.
Ich kann mich über die nicht wirklich beschweren, man darf eben nicht zu viel Service erwarten.Irgendwie müssen die ja ihre Kosten drücken. Ich fands nur bescheuert, dass ich ne Promotion gebucht hatte und damit eigentlich Economy Premium hatte und das denen aber nicht nachweisen konnte, da ich meine Ticketbestätigung nicht ausgedruckt hatte und sie mich daher einfach in Economy gesteckt haben. EP ist bei denen quasi Business Class. Da werde ich mal sehen, ob ich Geld zurück verlangen kann, aber ich mache mir da keine Hoffnungen.
Lg und guten Flug
Jenny
0

Jumpys

« Antwort #10 am: 13. Dezember 2013, 17:49 »
Danke für die ausführliche Antwort, dann kann ich mich ja optimal drauf vorbereiten..
Einfach ne Sweatshirtjacke mehr anziehen und als Decke benutzen und vorher mit Essen+Trinken vollstopfen :D
0

Stecki

« Antwort #11 am: 14. Dezember 2013, 01:55 »
Jenny: Wenn Du EP gebucht hast ist dass auch so bei denen im System, da brauchst Du gar nichts nachzuweisen. Heutzutage läuft alles elektronisch und eine Buchungsbestätigung braucht man nicht mehr.

Vielleicht hast Du Dich ja tatsächlich geirrt und Du hats doch nur Economy gebucht, ansonsten würde ich auf jeden Fall Geld zurückverlangen (Bordkarte aufheben!).

PS: Die Fehlplanung Dreamliner als Spitzen-Flugzeug zu bezeichnen finde ich sehr gewagt :-)
0

Jenny_far_away

« Antwort #12 am: 14. Dezember 2013, 09:18 »
@Stecki: Die Sache ist die, dass das eine Promo Aktion war. Auf der ersten Bestätigung des Tickets steht EP drauf, auf dem eigentlichen Ticket dann nachher nur noch Buchungsklasse P, für Economy :(
Hmm also ich fand den Dreamliner ziemlich genial. Viele Spielereien, die man zwar nicht braucht, aber ganz nett sind und viel mehr Platz. Was ist denn da schief gelaufen? Habe das gar nicht so mitbekommen...
0

Stecki

« Antwort #13 am: 14. Dezember 2013, 11:58 »
Na ja, die Spielereien und der Platz haben ja nichts mit dem Flugzeugtyp zu tun (Emirates will im A380 sogar eine 11. Sitzreihe reindrücken, Qantas hat hingegen ne Stehbar in der Economy und verzichte dafür auf fast 50 Sitze). Die Innenausstattung ist ja immer nach Wunsch der Airline. Der Dreamliner sollte DAS Aushängeschild von Boeing werden und Airbus hinter sich lassen. Es kam aber alles anders. Erst einmal wurde der Dreamliner mit Jahren Verspätung ausgeliefert. Eigentlich hätte man noch länger warten müssen, doch man stand unter Druck wegen des Erfolgs von Airbus. Vor geschätzt einem Jahr gab es nach mehreren Zwischenfällen mit den Batterien ein Grounding der gesamten weltweit eingesetzten Dreamlinerflotte. Als Folge davon bestellte die japansiche ANA ihre neuen Maschinen alle bei Airbus. Das ist krass weil alle japanischen Airlines seit Ewigkeiten auf Boeing setzten und man rechnet nun damit das JAL und ander japanische Airlines nachziehen.

Das mit der Promo ist noch einmal egal. Wenn Du das so gebucht hast und es auf Deiner Bestätigung steht dann schick Bestätigung und Bordkarte ein und verlang Dein Geld zurück.
0

Tags: