Thema: 3,5 Wochen Singapur-Kuala Lumpur-Bali Bitte um Hilfe!  (Gelesen 2337 mal)

Julsn15

« am: 03. Dezember 2013, 09:53 »
Hallo,

ich bin neu hier daher kenne ich mich auch noch nicht wirklich aus und entschuldige mich schon mal falls ich iwelche Infos übersehen habe!

Wir planen Ende Jänner/Februar (26.1-19.2)
eine Reise durch Malaysien.
Bis jetzt ist nur der Hin- und Rückflug VIE-SIN-VIE gebucht.
Wir würden gerne ca 3 Tage in Singapur sowie 5 Tage in Kuala Lumpur bleiben,
der Rest ist offen (bali,....). Es sollten ca 10 Tage reiner Strandurlaub dabei sein :-)

Habt ihr Erfahrungen mit Flügen über AirAsia oder Jetstar bzgl des Gepäcks?
Wie ist es mit der Busfahrt? Ist es günstiger?

Wo sollen wir shoppen gehen bzw wir würden uns gerne Kleidung nähen lassen - habt ihr da Tipps?
Was kann man gut shoppen?

Sodala das wären mal meine ersten Fragen.....Vielen Dank schon für eure Antworten!
0

serenity

« Antwort #1 am: 03. Dezember 2013, 11:23 »
Ich fang mal von hinten an:
Bali - ist keine gute Idee im Januar/Februar, vor allem nicht, wenn euch ein reiner Strandurlaub vorschwebt, denn da ist Regenzeit und wir hatten dieses Jahr sogar Anfang März noch fast täglich heftigsten Regen auf Bali und den Gilis (siehe Bericht in meinem Blog http://serenity.rtwblog.de/2013sudostasien/bali/ . Zwei Jahre zuvor waren  ab Mitte März auf Bali, auch da hat es noch praktisch täglich geregnet.
Für eine Rundreise im Landesinneren wäre das allerdings nicht sooo schlimm, aber wenn ihr vor allem baden wollt... :-\

Wie wär's denn damit - fliegt mit Air Asia von Singapur nach Kuala Lumpur (Ende Januar ab ca. 25€ pro Person), bleibt ein paar Tage in Kuala Lumpur und nehmt euch dann einen Mietwagen und fahrt z.B. nach Melakka, in die Cameron Highlands und weiter bis Penang. Die Straßen sind sehr gut und nicht voll, man kommt gut klar.

Schaut euch Penang an, gebt dann das Auto wieder ab und nehmt die Fähre nach Langkawi für euren Strandurlaub. Langkawi ist sehr entspannt und hat schöne weiße Strände.

Von Langkawi aus kostet der Flug nach Singapure mit Air Asia im Februar ab ca. 36€
0

isa_ritha

« Antwort #2 am: 03. Dezember 2013, 15:00 »
Hallo

ich würde euch auch empfehlen Bali zu streichen. Erstens ist die Jahreszeit nicht optimal, zweitens habt ihr ja nicht extrem viel Zeit und könnt da auch gut in Malaysia bleiben.Was ein echt schönes Land ist.
In Malaysia kann man sehr einfach mit dem Bus oder teilweise auch Zug herumreisen, was auch sehr günstig ist.

Eine andere Variante wäre auch, Singapore mit dem Bus nach Melakka, von Melakka nach Kuala Lumpur, dann in die Cameron Highlands und nach Penang/Langkawi. Shoppen könnt ihr dann in Singapore und Kuala Lumpur. Ich selbst habe mir in Malaysia nichts nähen lassen, aber da findet ihr in KL bestimmt was.
In KL könnt ihr alles mögliche einkaufen - Souveniers, Kleider und und und. In Singapore findet ihr auch vieles, ist jedoch meist etwas teuerer und an der Haupteinkaufsmeile/Malls findet ihr alle möglichen Marken.

Falls ihr lieber fliegen möchtet, AirAsia ist absolut gut für eine solch günstige Airline.

Viel Spass euch!
0

southern_cross

« Antwort #3 am: 04. Dezember 2013, 03:02 »
Hello,

ich bin grad den letzten Tag in Kuala Lumpur, bevor es nach einem Monat Malaysia und Singapur wieder nach Hause geht.

Hier ein paar Eindrücke, vielleicht ist was für euch dabei:

- Kuala Lumpur: Da reichen drei bis vier Tage vollkommen aus. Ich wohne im Exploreres Gueshouse in Chinatown und bin ganz zufrieden - ist ein super Ausgangspunkt für abendliche Markt-Touren

- Singapur: Fand ich persönlich toll, hab einen ganzen Tag in den Gardens by the Bay verbracht, total sehenswert.  :) Besonders die abendlichen Light- and Sound-Shows, zuerst in den Gardens, dann in der Marina Bay (ausgehen vom Bay Sands Hotel). Wer allerdings weniger auf Shopping steht, ist in zwei bis drei Tagen mit Singapur eigentlich durch.

- Ich war drei Tage auf Langkawi, am Hauptstrand Patai Cenang, fand es nicht so toll, weil an dem Strand viel Wassersport angeboten wird (= es ist laut und die Autos fahren am Strand herum). Außerdem gibt es Quallen, das Schwimmen ist zwar nicht gefährlich, aber die (angespülten) Dinger waren richtig groß, igitt  :P Zudem hatte ich Schlechtwetter, was mir den Aufenthalt wohl auch etwas vermiest hat. War schlussendlich nur drei Nächte dort. Fand Langkawi überteuert und überbewertet. Vielleicht war ich aber auch einfach am falschen Ort, beim nächsten Mal würde ich - was mir auch hier empfohlen wurde - direkt nach Südthailand. Koh Lipe erreicht man von Langkawi aus mit der Fähre in einer Stunde, Kosten one way ca. MR 120/EUR 35.

- Melaka und Georgetown haben mir persönlich - neben Singapur - am besten gefallen. Total angenehme "Kleinstädte", wo man ein paar Tage die Seele baumeln lassen kann (Tipp: Hostel/Unterkunft mit Garten nehmen)

- In Melaka kann ich das Apa Kaba Guesthouse 100% emopfehlen. Es ist ein Homestay und man wird in die Familie quasi "adoptiert" und wirklich richtig gut betreut in Sachen Sightseeing, Infos usw. Das Haus an sich fand ich auch total toll, sehr angenehm, ruhig (abgesehen von den Hühnern). Sehr sauber.

- In Georgetown hab ich im Red Inn Heritage Hostel gewohnt, auch sehr empfehlenswert (sehr sauber und keine seltsamen Gerüche - was für mich immer sehr wichtig ist  ;))

- Bis auf die Strecke Singapur - Langkawi (Flug mit Tigerair, Kosten inkl. Gepäck etwa 60 EUR) bin ich alles mit dem Bus gefahren. Sehr easy, billig und komfortabel. Sicher günstiger als Fliegen, wenn man die Zeit investieren will (12 h von SIN nach Langkawi wollte ich nicht investieren  ;))

- Näheres auch in meinem Reiseblog - reisefunk-kattus.blogspot.com

LG
0

peka65

« Antwort #4 am: 04. Dezember 2013, 04:25 »
Hallo,
ich habe im Oktober auch 2 Wochen in Malaysia verbracht. In Kuala Lumpur habe ich auch im Exploras Guesthouse gewohnt und war sehr zufrieden.
Dann war ich noch in den Cameron Highlands und auf Penang in Georgetown.
Man kann sehr gut mit dem Bus reisen, besonders die VIP-Busse sind sehr kompfortabel.
Fuer ein paar Tage Strand, kann ich auch Pulau Pangkor empfehlen, eine kleine Insel mit eher kleineren guenstigen Unterkuenften, und nicht all zu vielen Touristen. (Allerdings nichts fuer Party)
Gruss
Peter
0

supermario

« Antwort #5 am: 06. Dezember 2013, 04:24 »
Hat jemand eine empfehlung für eine unterkunft auf pulau pangkor?

Schöne grüsse aus langkawi
Mario
0

peka65

« Antwort #6 am: 07. Dezember 2013, 02:22 »
Hallo Mario,
ich wuerde nach Teluk Nipah fahren, dort gibt es jede Menge Unterkuenfte. Von der Hauptstrasse gehen 2 Strassen ab, dort einfach langlaufen und schauen was dir gefaellt. Der Nachbar-Strand Coral-Beach ist zwar etwas schoener, dort gibt es aber nur ein Hotel, der Strand ist aber vom Teluk Nipah nur 5 Minuten zu Fuss entfernt. Am Coral-Beach gibt es ein tolles Restaurant, wo man direkt am Strand sitzt und toll den Sonnenuntergang geniessen kann.
Gruss
Peter
0

Apfelsaft

« Antwort #7 am: 09. Dezember 2013, 09:42 »
Hat jemand eine empfehlung für eine unterkunft auf pulau pangkor?
Ich war im Oktober auf Pangkor und habe im Seagull Resort in Teluk Nipah gewohnt. Das Doppelzimmer mit AC hat 60 Ringgit gekostet und war das billigste das ich gefunden habe. Es ist ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt und der Besitzer war grossartig. Am zweiten Tag sassen wir vorm PC und haben unsere Route geplant, da kam er an und meinte es sei doch viel zu schoen um drinnen zu sitzen und wir sollen ihm folgen. Wir stiegen in sein Auto und er fuhr uns voellig kostenlos einmal rund um die Insel und zeigte uns alle Sehenswuerdigkeiten.
Ein Tipp fuer Nipah: Ein viel schoenerer Strand als der Hauptstrand ist nur 5 Gehminuten entfernt. Ohne Souveniershops, ohne Hotels und mit jeder Menge Haengematten am Strand. Ich glaube dort heisst es Coral Bay.
0

Julsn15

« Antwort #8 am: 18. Dezember 2013, 13:51 »
Erstmal VIELEN VIELEN DANK FÜR DIE TOLLEN ANTWORTEN!

Ich bin derzeit noch ein bisschen im Beruf unter Stress aber ab nächster Woche werden die nächsten Reiseplanungen vorgenommen. Bali möchten wir nicht ganz streichen, allerdings werden wir es whs verkürzen.

Ich melde mich nächste Woche wieder und gebe euch Bescheid über unsere weitere Planung.

Vielen Dank derweil und bis dann :-)
0

Weltkorse

« Antwort #9 am: 18. Dezember 2013, 23:43 »
Südostasien ist recht klein, im Vergleich zu Südamerika... Wir waren nach Nordamerika und Südamerika zuletzt 7 Wochen in Südostasien. Insgesamt haben wir 7 Flüge mit Air Asia absolviert, und es war immer top. Es war auch nicht besonders eng, zumal es nie sehr lange Flüge sind. Kuala Lumpur ist echt empfehlenswert. Wir haben im Reggae Manson Hostel, sehr zentral, geschlafen. Eine echte Empfehlung. In der Umgebung von KL lässt sich ebenso einiges unternehmen. Im Reggae Manson hilft der Stuff bei der Tourenplanung. Singapur ist, was Städte anbelangt, echt ein Highlight. Wir haben im Backpacker Green Kiwi geschlafen. Essen war in den Foodcourts gut und güstig. Stuff ebenso sehr hilfsbereit. Was gut geht, ist eine Fahrradtour. In Singapur ist der Autoverkehr wegen hoher Steuern für eine Megastadt (knapp 6 MIO bei einer Größe von Hamburg).

Strand? Warum nicht in Thailand... Mit dem Flieger nach Surat Thani, von dort  mit dem Shuttle zur Küste und dann mit der Fähre nach Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Thao. Echt empfehlenswert. Wir waren v. a. auf Koh Thao, der kleinsten der drei Inseln. Rollerfahren, Buchten besuchen, schnorcheln und in netten Restaurants günstig essen. Probiert es aus. Viel Spaß...
0

Julsn15

« Antwort #10 am: 21. Dezember 2013, 11:27 »
Hallo,

vielen Dank für dem Input! Wir planen gerade Malaysien. Wir möchten unbedingt in den nationalpark Taman Negara.
Sollen wir die Cameron highlands trotzdem machen? Teeplantagen werden wir in Bali auch noch sehen...
Thailand waren wir schon und würden uns diemal gerne eine andere Kultur anschauen :-)

Thailand sieht uns aber auch sicher bald wieder....


LG
0

Tags: