Thema: 1 Monat Indonesien (Start/Ende Bali)  (Gelesen 3310 mal)

Shal

« am: 05. November 2013, 11:37 »
Hallo zusammen!

Ich bin gerade in Bali angekommen und habe exakt 30 Tage, um Indonesien zu erkunden. Momentan bin ich in Ubud und peile erst mal ungefähr eine Woche auf der Insel an.
Meine Tour muss auch wieder in Bali enden, weil ich von da aus nach Bangkok weiterfliege. Weil ich hier nicht einen ganzen Monat verbringen möchte, habe ich mir gedacht, entweder nach Osten Richtung Komodo und Flores oder nach Westen bis Jakarta weiterzuziehen.
Mich würden Erfahrungen und Empfehlungen interessieren, was eurer persönlichen Meinung nach die schönere Route ist.

Meine Interessen momentan sind ein paar Wanderungen, vielleicht der ein oder andere Vulkan, Kultur und vielleicht ein Tauchkurs. Außerdem muss ich problemlos zurück nach Bali kommen, am besten per Flugzeug. Das bekomme ich von Jakarta aus bestimmt, aber wie sieht es bei den östlichen Inseln aus? Wo wäre da der größte innerhalb des Zeitlimits bequem erreichbare Flughafen?
Nach Indonesien werde ich für drei Monate in die Mekongregion fahren, wo es bestimmt auch viel Kultur (Tempel, ...) gibt. Unterscheidet sich das dort sehr von der indonesischen oder laufe ich Gefahr, mich schon in Indonesien daran satt zu sehen?
Strände interessieren mich momentan weniger, denn Traumstrände hatte ich letzter Zeit genug.
0

karoshi

« Antwort #1 am: 05. November 2013, 12:49 »
Hi Shal,

schwere Entscheidung. Wenn Kultur der Schwerpunkt sein soll, dann würde ich in Richtung Westen fahren. Wenn es Natur sein soll (und damit meine ich nicht nur Strände, sondern vor allem die Unterwasserwelt, die Vulkane und den Komodo NP), kommt der Osten wieder stärker ins Spiel. Wobei es sehr sehenswerte Vulkane natürlich auch auf Bali und Java gibt.

Ich weiß nicht, wie schnell Du reisen willst, aber möglich ist natürlich auch eine Kombo aus beidem. Zum Beispiel Überland bis Komodo, dann Flug nach Jakarta (oder Yogjagarta) und Überland zurück nach Bali.

LG, Karoshi
0

Shal

« Antwort #2 am: 06. November 2013, 11:01 »
Das ist eine sehr gute Idee, beide Inseln zu machen! Der größte Flughafen auf Flores scheint Maumere zu sein. Theoretisch würde auch Labuanbajo gehen, aber das liegt ja ganz am Anfang von Flores.
Wie lange würde ich denn ungefähr brauchen, um nach Maumere zu kommen?
Und ich tu mich sehr schwer, von dort einen anständigen Flug nach Yogyakarta zu finden. Merpati hat laut Routenkarte eine Direktverbindung, aber in den tatsächlichen Flügen schlägt sich das eher nicht nieder. Wenn Maumere aber sowieso nur sehr langsam zu erreichen ist und für Java dann keine Zeit mehr ist, könnte ich von dort direkt nach Denpasar zurückfliegen.
0

ghandi

« Antwort #3 am: 06. November 2013, 12:20 »
Du solltest auf jeden Fall beachten daß man nur sehr langsam auf Flores von A nach B kommt. Nur so um ein Gefühl zu bekommen: Mit einem (Sammel)Taxi dauerte unser Tranport von Labuan Bajo nach Maumere 13 Stunden, mit Bussen ist man natürlich wesentlich langsamer unterwegs.




karoshi

« Antwort #4 am: 06. November 2013, 12:28 »
Der Flughafen von Labuan Bajo (Komodo Airport) ist mehrmals täglich mit Turboprops an Denpasar Bali angebunden, von da kommt man schnell nach Java. Ob man unbedingt nach Maumere muss, darüber gehen die Meinungen auseinander.
0

Bobsch

« Antwort #5 am: 06. November 2013, 12:49 »
Der Flughafen von Labuan Bajo (Komodo Airport) ist mehrmals täglich mit Turboprops an Denpasar Bali angebunden, von da kommt man schnell nach Java. Ob man unbedingt nach Maumere muss, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Ich weiss nicht ob man unbedingt nach Maumere muss - vermutlich nicht! - aber östlich davon gibt es einige wirklich wunderschöne Ecken! Wir waren in Wodong Beach und uns hat es dort sehr gut gefallen, da sehr naturbelassen und untouristisch. Es gab nur eine Tauchschule (Tauchgebiet ein Traum, da auch kaum Taucher unterwegs sind) und 2 homestays/guesthouses mit sehr sehr freundlichen Besitzern! Für uns war es eines der Highlights unserer 28 tägigen Indonesien-Reise letztes Jahr! Wir sind in Bali angekommen, haben dort wenige TAge verbracht, dann Flug nach Maumere, über Land bis nach Labuan Bajo (allerdings keine Öffis, sondern shared driver), Tauchsafari Komodo (ein absoluter Traum was Meerestiere angeht!!), mit dem Boot (2Tage/3 Nächte) bis nach Lombok, Rinjani, Gilis zum Auspannen und zurück! Alles in 28 Tagen und wirklich ohne Hetze!


Gruß Boris
0

Barbosa

« Antwort #6 am: 06. November 2013, 13:16 »
Hi!

Also ehrlich, bei 30 Tagen endet Komodo und Flores usw. im Stress mit Reiseorganisation... wie oben schon beschrieben ist der Transport und die Entfernung schwierig (bei der kurzen Zeit).

um es entspannt urlaubsmäßig anzugehen  8) , einfach rüber nach Lombok, dort kann man ne Feine tour auf den Krater machen, am besten mit Guide.

Und danach auf den Gilis abhängen (Gili Air mittelentspannt, Gili Meno, total ruhig und zum völligen runterkommen, Gili Travangan immer noch entspannt aber mit einigen Backpackern und Party). Alle inseln sind kleine Südseetraumstrandinseln incl. Schnorcheln usw. KFZfrei), wir wollten5 Tage bleiben und es waren dann 14.

Es gibt direkt Boote hin und es wird entspannter aus Bali, da es gleich die Nachbarinsel ist. Falls Du surfst, im Süden von Lombok gibt es Wellen, zu denen sogar Brasilianer fliegen  :o

Gruß

Barbosa
Gruß
0

Colman

« Antwort #7 am: 07. November 2013, 03:31 »
Der Flughafen von Labuan Bajo (Komodo Airport) ist mehrmals täglich mit Turboprops an Denpasar Bali angebunden, von da kommt man schnell nach Java. Ob man unbedingt nach Maumere muss, darüber gehen die Meinungen auseinander.
Wir sind in Bali angekommen, haben dort wenige TAge verbracht, dann Flug nach Maumere, über Land bis nach Labuan Bajo (allerdings keine Öffis, sondern shared driver), Tauchsafari Komodo (ein absoluter Traum was Meerestiere angeht!!), mit dem Boot (2Tage/3 Nächte) bis nach Lombok, Rinjani, Gilis zum Auspannen und zurück! Alles in 28 Tagen und wirklich ohne Hetze!

@Barbosa lies dir mal durch was hier geschrieben wurde. Was ist daran stressig sich 2 Flüge zu Buchen? Zudem schreibt der TE, dass ihm Strand grad nicht wichtig ist. Es gibt wirklich noch Reisende, denen das Reisen und entdecken wichtiger ist als nur am ( mittelmässigen) Strand zu liegen und Party zu machen.

@TE  Wandern, Kultur und Vulkane lassen sich imho am besten auf Java verbinden.
0

Bobsch

« Antwort #8 am: 07. November 2013, 09:28 »
Also ich fand das in 4 Wochen wirklich nicht stressig. Wir sind davon am Ende dann eben auch ne Woche auf Gili Air geblieben anstatt noch den Süden Lomboks zu bereisen. Uns hat die entspannte Atmosphäre auf den Gilis sehr gut gefallen, aber die Strände als Südseetraumstrandinseln zu bezeichnen finde ich übertrieben (meine Erfahrungen bezüglich Südsee rühren da nur von Fiji und Vanuatu bisher).

Flores ist definitiv ein schönes Reiseziel und man merkt, dass es zunehmend touristischer wird (wie gesagt, waren vor nem JAhr dort). Also lieber eher als später hin! Es gibt dort eben auch (fast) nur eine Straße und gewiße "Fixpunkte", die man dann anfährt. Wir hatten den shared driver für 5 Tage nachdem wir uns 2 Tage mit den Öffis rumgequält hatten und haben außerdem noch etwas Zeit in Wodong Beach (s.o.) verbracht. Ich weiß es nicht mehr genau, aber insgesamt haben wir dann vielleicht 8 oder 9 Tage dort verbracht. Also ich denke man kann 1 Woche für Flores planen (ohne Öffis, nur shared driver) ohne Stres und wenn man es ganz entspannt haben möchte 10 tage. Ggf. tauchen in komodo dranhängen!

Gruß
0

Shal

« Antwort #9 am: 11. November 2013, 03:33 »
Vielen Dank für die Anregungen an alle! Ich werde morgen nach Maumere fliegen und mir wohl mal Wodong Beach anschauen. Vielleicht mache ich da sogar einen Tauchkurs, wenn es mir gefällt. Danach werde ich Richtung Labuanbajo reisen und mit dem Schiff, wahrscheinlich Perama (2d/2n), nach Lombok fahren.
Hat jemand Erfahrungen, wie weit man diese Schiffsreise im Voraus buchen sollte? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie viel Zeit ich letztendlich auf Flores verbringen werde.

Außerdem habe ich noch eine Frage zum Indonesien-Visum. Das gibt einem ja 30 Tage Aufenthalt. Zählt da der Ankunftstag mit? Ich bin am 5.11. angekommen und will am 5.12. abfliegen. Je nach Zählart sind das entweder 30 oder 31 Tage und ich müsste eine Verlängerung beantragen.

Edit: Habe noch mal ein bisschen nach Perama recherchiert. Man soll sich ja nicht von ein paar Horrorgeschichten abschrecken lassen, aber das hier gibt mir doch zu denken: http://www.adventurouskate.com/adventurous-kate-gets-shipwrecked-in-indonesia/
Zumal ja wohl gerade Regenzeit ist.
0

Bobsch

« Antwort #10 am: 11. November 2013, 05:57 »
Schön, dass du es bis nach Wodong beach schaffst :-)

Mit dem Boot würde ich mir nicht zu viele Sorgen machen. Wir haben damals das andere Unternehmen gewählt (weiss nicht mehr wie es heißt, es gibt nur zwei Unternehmen, Perama und das andere), weil man mit dem Perama cruise gewisse Dinge verpasst hätte. Es war sicherlich kein Top Boot, aber ich hatte mir keine Sorgen gemacht und auch keine Horrorgeschichten gehört. Es kann halt mal etwas schaukelig werden.
Buchungen waren damals im September problemlos einen Tag vorher noch möglich. Da die Hauptsaison ja eigentlich im Juli/August liegt, würde ich denken, dass du keine Probleme mit der Buchung haben solltest.

Was das Visum angeht, bin ich mir relativ sicher, dass der Ankunftstag mitzählt.


Ich wünsche dir jede Menge Spaß

Grüße
Boris
0

Jens

« Antwort #11 am: 11. November 2013, 06:35 »
Was das Visum angeht, bin ich mir relativ sicher, dass der Ankunftstag mitzählt.

Zählt mit, bin mal um 22:45 Uhr eingereist und das war dann mein erster Tag!!! Das war in 2012.
0

Shal

« Antwort #12 am: 11. November 2013, 06:58 »
Was passiert, wenn ich um einen Tag die Frist überschreite? Gefängnis? 1000 Rupien Strafe? Böse Blicke? Todesstrafe?
Wahrscheinlich werd ich dann über eine Agentur eine Verlängerung beantragen, ist sicher billiger als das Umbuchen vom Flug ...
0

Reisender215

« Antwort #13 am: 11. November 2013, 07:44 »
Du hast es ganz einfach nicht verstanden. Wegen einem tag braucht es keine story. Einfach sorry ich habe das nicht richtig verstanden. Keine sorge . Du zahlst 25 dollar und good bye.
Ich bin grad eben zurück nach 6 wochen . Und ganz ehrlich fühle ich mich etwas traurig.
Für mich war das mein erstes asiatisches land und ich bin wirklich begeistert , was mir dort an freude und eine art wie liebe entgegen gebracht wurde. Mich hat das alles sehr happy gemacht.
Ich war aber lange zeit an nicht turistichen orten....

Ist das überall so in asien :-)
Morgen gehts nach thailand
0

Stecki

« Antwort #14 am: 11. November 2013, 07:54 »
Hast Du selber Erfahrung damit dass es so einfach ist? Ansonsten fnde ich es etwas fahrlässig eine solche Empfehlung abzugeben, denn in vielen Ländern ist die Überschreitung der Aufenthaltsdauer (auch nur um 1 Tag) kein Kavalliersdeliikt und kann sehr teuer werden.
0

Tags: