Thema: 3 Wochen Vietnam mit dem Papa :D  (Gelesen 1201 mal)

Jenny_far_away

« am: 05. November 2013, 08:50 »
Hallo,
am Ende meiner Weltreise angekommen, hat mein Dad sich jetzt doch noch überlegt mich zu besuchen. Ausgesucht hat er sich Vietnam und dort werden wir dann 3 Wochen zusammen reisen. Los gehen soll es in Ho Chi Minh, wo ich mit dem Bus von Phnom  Penh aus rüber fahren werden. Vom 19.-22.11. habe ich uns erstmal ein nettes Hotel gebucht, damit mein Dad erstmal ankommen kann und einen Zufluchtsort hat, wenn Asien etwas zu viel wird (er ist das erste mal hier  :D)

Ich habe heute mit einer Vietnamesischen Freundin gesprochen, die allerdings selber nur vor kurzem drei Monate in Vietnam gelebt hat und ansonsten in den Staaten lebt. Wie dem auch sei. Zusammen kamen wir zu folgendem Plan:

19.-22.11. Ho Chi Minh
22.11. Flug nach Hanoi (morgens)
22.11. Nachtzug nach Sapa
23.-25.11 Sapa mit zwei tägiger Trekkingtour
26.11. zurück nach Hanoi und eine zwei tägige Tour durch die Halong Bai
29.11. - 01.12. Hue
02.12. Hoi Anh
03.12.-04.12. Da Nang
04.12-05.12. Nha Trang
06.12. zurück nach Ho Chi Minh
07-08.12. Mekong Delta Tour
09.12. Abends Heimflug für meinen Dad und Flug nach Bangkok für mich.

Meine Freundin meinte, das wäre locker zu schaffen, sie hätte die Tour in ner Woche gemacht. Nun ja, ich finde das etwas zu voll gepackt, vor allem, wenn ich mir die Busfahrzeiten so anschaue. Ich weiß auch nicht in wiefern ich das meinem Dad antun kann, der ist nämlich mit 1.92m auch noch mal ein paar Zentimeter größer als ich und mit fast 62 Jahren auch nicht mehr der jüngste (obwohl er immer noch gerne so tut  ;))

Habt ihr irgendwelche Tipps, wo man vielleicht kürzen kann oder eventuell einfach noch nen Flug einbauen kann? Schwerpunkte würde ich auf Mekong Delta und Sapa setzen wollen. Wie ist es mit der Halong Bay, unbedingt ne 2 Tagestour buchen oder reicht ein Tag aus?? Außerdem, ist es sinnvoll am Anfang erstmal nach Hanoi zu fliegen oder sollte man einfach von Saigon aus starten? Hatte mir das mit dem Flug überlegt, weil ich dachte, dass im Norden mehr los ist und es schade wäre, wenn wir dann anfangs Zeit verlieren und Sapa dann z.B. u.U. nicht mehr machen können. Flüge habe ich bei Jetstar für 100€ für uns beide gefunden, aber noch nicht gebucht.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.
Lg aus Kambodscha
0

isa_ritha

« Antwort #1 am: 05. November 2013, 10:04 »
Hallo

Ich selbst habe eine ähnliche Route in 3-4 Wochen gemacht. Nah Trang habe ich jedoch ausgelassen. Wenn ihr dazwischen immer mit Bussen unterwegs seit müsst ihr euch bewusst sein, dass dies meist Nachtbusse dh. Liegebusse sind. Was für einen 1.92m Mann alles andere als bequem sein wird. Ihr könnt das ganze auch umdrehen damit ihr nicht zuerst nach Hanoi fliegen müsst, aber eigentlich spielt dies keine grosse Rolle.
Die Halong Bucht kann man auch als Tagesausflug machen, ihr müsst einfach wissen, dass ihr am selben Tag von Hanoi anreist und dann auch wieder zurück müsst (ca. 3-4Stunden).
Was mir extrem gut gefallen hatte war Hoi An, da könnte man auch gut länger verweilen.
 
Liebe Grüsse
0

Cathrin

« Antwort #2 am: 05. November 2013, 10:44 »
Es macht schon Sinn, gleich am Anfang der Reise nach Hanoi zu fliegen. In Sapa kann es im Dezember schon recht kuehl werden (muss aber nicht). Ihr muesst dort mit 10-15 Grad weniger als in Hanoi rechnen. Als Alternative zu dem touristisch ueberlaufenen Sapa bieten sich Mai Chau oder der Ba Be Nationalpark an.
 
Nur ein Tag fuer die Halong Bucht lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Die Anreise von Hanoi dauert etwa drei Stunden und dann benoetigt das Boot noch ca. eine Stunde, um zu den Inseln zu kommen. Sehr viel werdet ihr an nur einem Tag nicht zu sehen bekommen.

Da Nang wurde ich streichen (da reicht ein Zwischenstopp auf der Fahrt von Hue nach Hoi An) und dafuer laenger in Hoi An bleiben. Auf Nha Trang koennte ich auch verzichten, aber das ist Ansichtssache.

Fuer laengere Strecken (z.B. Hanoi-Hue) wuerde ich immer den Zug benutzen. Der ist zwar nicht schneller als die Busse, aber wesentlich bequemer und sicherer.

Viele Gruesse
Cathrin

Bettiana

« Antwort #3 am: 05. November 2013, 13:04 »
Hallo Jenny,
Ich bin gerade in Vietnam, etwa auf der Strecke, die dir vorschwebt und auch etwa im alter von deinem Vater... Also ich fand Hanoi Super und würde da ein paar Tage einplanen ( falls er gerne Museen anguckt!), aber auch vom Flair her.
Ich bin nach dem Ausflug in die halong Bucht ( unbedingt den touranbieter gut wählen!) von Hanoi nach danang geflogen und direkt weiter nach hoi an, wo man gut ein paar Tage verbringen kann. (Stadt, Strand ist nah, Ausflug nach my Son)  Der Flug hat etwa 30 Euro gekostet. Kann ich nur empfehlen.
Hue musste ich streichen, da ein Taifun im Anmarsch war, bin jetzt dalat in den Bergen, angenehmes Klima, spannende Ausflüge ( Kaffeefarm, Wasserfälle, Blumenfarm, zenkloster, Seidenmanufaktur USW. eine ganz andere Seite von Vietnam.
Von danang habe ich nur den Flugplatz gesehen. Außer einem tollen Cham Museum gibt es da wohl auch nicht nicht viel schönes oder interessantes. Das würde ich also streichen.
Viel spass!
Bettina
Mein Blog:
Bettygoeast.rtwblog.de
0

Colman

« Antwort #4 am: 06. November 2013, 09:46 »
Hi,

Schließe mich da meinen Vorrednern an. Da Nang und Nah Trang auslassen - dafür mehr zeit in HoiAn.
0

Jenny_far_away

« Antwort #5 am: 07. November 2013, 13:37 »
Hallo,
ich wollte mich zu mindestens mal kurz bei Euch für Eure Tipps bedanken, werden auf jeden Fall beherzigt.
Ich habe leider zur Zeit eine schlimme Augeninfektion (mir bleibt auch nichts erspart) und kann daher nicht ausführlicher Antworten im Moment. Ich stelle dann wahrscheinlich in den nächsten Tagen noch mal ein paar Fragen.

Lg aus Siem Reap, wo es zur Zeit non stop regnet  :( Der Sonnenaufgang heute war klasse, so mit Wolken und Regen und ohne Sonne  :D
1

Jenny_far_away

« Antwort #6 am: 09. November 2013, 04:44 »
So ich kann meine Augen wieder länger als 20sec offen halten  :D

Ich habe jetzt überlegt Eure Vorschläge länger in Hoi Anh zu bleiben und Da Nang und Nah Trang zu streichen umzusetzen. Stattdessen wird dann vielleicht noch Da Lat aufgenommen, mal sehen.

Nachdem ich jetzt schon wieder krank war und wieder Antibiotika schlucken durfte, werde ich es in Vietnam ganz in Ruhe angehen lassen. Ehrlich gesagt bin ich kurz davor nach Hause zu fliegen, aber das will ich meinem Dad nicht antun. Irgendwie war das jetzt endgültig einmal zu viel krank auf dieser Reise  >:(
Na ja, in ein paar Tagen hört sich das bestimmt schon wieder anders an. Danke jedenfalls für Eure Tipps. Ich werde dann mal schauen wie das Wetter mitspielt, wenn wir vor Ort sind.

Morgen kann ich mir dann auch endlich Angkor Wat anschauen...hoffe ich zu mindestens  :P
0

Tags: vietnam