Thema: Dauer und überlandreisen Thailand-Laos-Vietnam ?  (Gelesen 1139 mal)

Björn

Heyho,

auch von mir erst mal ein supper dickes Lob für die Seite. Toll übersichtlich und absolut klasse Tipps.

Plane gerade an meiner Weltreise die ich mitte nächsten Jahres mit einem Freund zusammen starte.
Da meine ersten Realety-checks, wie ich kaum anderst erwartet hatte, geplatzt sind :) :) :) such ich gerade nach alternativen oder anderen Zielen.

Leider kann ich nicht auf ganz so viel Reiseerfahrung wie einige hier zurückgreifen. Da meine Trips sich bislang immer im kleineren Rahmen bewegt haben ....

Der Grobplan sah ursprünglich so aus:

1 Monat  Madagaskar (ist aber schon rausgeflogen, weils in die Reise meiner Meinung nach nicht rein passt)
3 Monate Australien
1 Monat Thailand
2 Monate Neuseeland
2 Monate Costa Rica
2 Monate Argentinien
2 Monate USA

das ganze ist noch etwas ungeordnet von den Zeiten her und ist so zu teuer. Haben zwar 20.000 € eingeplant, aber haben uns glaub auch mit die teuersten Länder für so eine Reise ausgesucht. bzw. Die Zeiten in diesen Ländern viel zu lange eingeplant   ;D ;D

Jetzt bin ich gerade am überlegen noch wesentlich mehr Asien mit einzubeziehen wie z.B. Laos und Vietnam.

Könnt Ihr mir vieleicht sagen ob ich hier leicht von Land zu Land komme ohne groß fliegen zu müssen, wie ich schon gesehen hab ist in Laos ja nichts mit Zug ... wie lange würdet Ihr dafür einplanen? 1-2 Monate oder mehr. Mir ist vorallem wichtig, dass die Reiserei nicht in vorbeiziehen stattfindet ....

Grüße Björn


0

karoshi

« Antwort #1 am: 20. Mai 2008, 16:47 »
Hi Björn,

wahrscheinlich habt Ihr schon gemerkt, dass nach dem Ursprungsplan alle Kontinente bis auf die Antarktis dabei waren => teuer, oder? (Costa Rica zähle ich flugtechnisch mal zu Nordamerika.)

Mehr Asien ist generell eine gute Idee. :)
Eine typische Schleife durch Südostasien wäre z.B. Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos und zurück nach Thailand (oder andersrum). Dafür sind 1-2 Monate (zusätzlich zu der Zeit, die Ihr in Thailand verbringt) ausreichend. Früher bedeutete das zwangsläufig Fliegen zwischen Hanoi und Laos, inzwischen soll es auch Busse geben (Fliegen ist immer noch die einfachere Option). Die anderen Grenzen können recht einfach auf dem Landweg überquert werden (Bus und/oder Boot).
Eine Alternative, die bei einem Start in der Jahresmitte vielleicht sogar besser wäre, ist ein Oneway Thailand-Malaysia-(Singapur)-Indonesien bis Bali, dann weiter nach Nordaustralien.

Eine weitere Möglichkeit, günstiger wegzukommen, ist Costa Rica durch ein anderes Land in Südamerika zu substituieren, z.B. Chile.

LG, Karoshi
0

Björn

« Antwort #2 am: 20. Mai 2008, 16:57 »
Hi Karoshi,

vielen Dank für die für die Tipps, werd mal die Vorschläge anschauen und in die Überlegungen mit aufnehmen. Gibt gerade sowieso noch ein paar Dinge "umzuschmeisen" und neu zu betrachten ....  :) da passt dein Vorschlag supper rein.

Gruß Björn
0

Luna

« Antwort #3 am: 21. Mai 2008, 21:27 »
Huhu!
Überland in SOA ist wie Karoshi schon sagte absolut kein Problem. Haben wir auch so gemacht und mussten nur einmal von Laos nach Vietnam fliegen, weil wir einfach nicht 36std. Bus fahren wollten geht aber auch...Und nun noch ein anderer Tip um die Kosten etwas runterzuschrauben. Habt ihr mal überlegt in Neuseeland und Australien vielleicht Work and Travel zu machen?
Viel Spass beim weiteren Planen!
Lieben Gruss,
Luna

Björn

« Antwort #4 am: 31. Mai 2008, 15:01 »
Hallo Luna,

vielen Dank für deinen Tip, leider fällt aus Gründen meines Alters für mich leider ein Work and Travelvisa flach  :) :)

bin aber schon dran die alternativen zu prüfen, um die Kosten runter zu fahren.

Gruß Björn
0

Tags: