Thema: ich stelle mich auch mal vor...  (Gelesen 1336 mal)

rco79

« am: 25. Oktober 2013, 14:40 »
Hallo zusammen,

bin lange stille Leserin gewesen und hab mich jetzt brav angemeldet ;-)

ich bin auch mitten in der Vorbereitung meiner Weltreise, es geht auch bald los, in 6  1/2 Wochen, genau genommen am 10. Dezember.

Meine Route ist wie folgt:

Curacao -> Ecuador -> Peru -> evtl. Brasilien -> Buenos Aires -> Indonesien (Bali oder ähnliches) -> Neuseeland von dort aus einen kurzen Abstecher nach Australien -> Kapstadt.

Ich bin mit allem durch sozusagen, habe noch die letzten 4 Spritzen meiner Impfungen. Job ist gekündigt, Arbeitsamt konnte ich so nicht klären wie ich wollte, d. h. Dezember 2014 muss ich definitiv erstmal zurück, Wohnung ist auch schon untervermietet.

was soll ich euch sagen?! Die Aufregung ist so groß, dass mir schon fast übel wird.

Ach ja, also was ich noch sagen wollte, es wird eine Surf-Weltreise d. h. ich bin auf der Suche nach der perfekten Welle ;-) werde mir auch ein paar Sachen in Ecuador anschauen wie den Kratersee Quilotoa und auf den Otavalo Markt wollte ich auch gehn. In Peru auf den Machu Picchu juckeln, aber mit dem Zug, kein Inkatrail, surfen ist Sport genug, da bin ich auch mal über 1 Woche Sportpause auch echt froh.

Zur Zeit besorge ich auch die ganze Ausrüstung wie Netbook, Reiseapotheke etc. Allerdings keine Wanderschuhe (meine Sneakers werden daran glauben müssen) oder ähnliches. Hab noch eine North face hardshell Jacke, die darf mit ;-) und das wichtigste mein Neoprenanzug :D

Jetzt kurz vor Abflug bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das alles eine gute Idee ist, aber ich zieh das jetzt echt durch.

Bin alleine unterwegs, bewußt alleine, es soll mein Jahr werden, ohne dabei fremdbestimmt zu sein. Bin viel durch Europa schon alleine gereist, aber als Surfer ist man nie allein.

Ein Traum wird wahr und kurz vorm Ziel krieg ich mega Lampenfieber.
Wenn ich erstmal in meinen Lotterklamotten unterwegs bin, legt sich die ganze Anspannung, hoffentlich :D

Meine Route ist schon sehr ausgeweitet , da ich in Neuseeland eine Freundin besuche und der kurze Abstecher nach Australien wird auch ein Freundin besuch, sowie Kapstadt und Curacao auch Freunde besuchen. Dachte mir, wenn Du jetzt mal Zeit hast, dann besuchste die mal alle in Ruhe.

Fliege mit one way tickets und Südamerika mit dem Bus. Diese ganzen Visabestimmungen haben mir noch mal Kopfzerbrechen gemacht, aber nach mehrmaligen Lesen und suchen hier, glaub ich, erstmal keine Probleme zu kriegen, zumindest rein nach Ecuador nicht, evtl. Indonesien, aber da kann ich auch direkt nen Flug nach NZ buchen, kein Plan noch.

Soviel zu mir, bei Fragen melde ich mich :D

Lieben Gruß von der Lampenfieber Geplagten

Jorge

« Antwort #1 am: 27. Oktober 2013, 08:54 »
Fliege mit one way tickets und Südamerika mit dem Bus.

Hallo RCO, gruess dich!

Als in Kolumbien Wohnender schaue ich bei Suedamerika Reisen immer mal kurz nach, wie es so gehen soll.

Du schreibst, dass du Suedamerika mit dem Bus machen willst. Ich vermute trotzdem, dass du von Curacao nach Ecuador noch das Flugzeug nehmen wirst?

Bliebe der Bus also dann von Ecuador bis Nord-Argentinien. @RCO: das sind doch dann mindestens 5000 km mit einem Bus. Wenn Brasilien noch  dabei sein soll, wohl noch ein paar Tausend Kilometer mehr.

Ich hab zwar keine Ahnung von Busreisen, da ich grundsaetzlich fliege - gerade in Suedamerika, bei den Riesen-Entfernungen da.

Aber dennoch mal die Frage an dich: Nimmst du dir an Bus-Reisen nicht ein bisschen viel vor? Aber wie gesagt: ich hab da echt keine Ahnung; vielleicht wirst du ja sagen, dass 5000 Kilometer in Suedamerika mit dem Bus ueberhaupt kein Problem sind...

rco79

« Antwort #2 am: 27. Oktober 2013, 19:38 »
Ich werde Ecuador / Peru mit dem Bus machen, Etappenweise zu verschiedenen Surfspots.

Den Rest fliege ich.

 ;D ;D ;D

Jorge

« Antwort #3 am: 28. Oktober 2013, 15:55 »
Den Rest fliege ich.
 ;D ;D ;D

na, da konnte ich ja anscheinend doch einen Denkanstoss geben. Freut mich.

rco79

« Antwort #4 am: 29. Oktober 2013, 07:56 »
nein war kein denkanstoss, sondern schon von vorneherein so angedacht, zumindest die Strecke
Peru / Brasilien oder Peru / Argentinien fliege ich, ist mir too much per bus (2 Tage Fahrt).

Jorge

« Antwort #5 am: 29. Oktober 2013, 18:26 »
nein war kein denkanstoss

oh, da muss ich mich aber sehr entschuldigen. Ich dachte du wolltest in Suedamerika alles mit dem Bus machen.

Wie konnte ich denn das so missverstehen:

Zitat von dir: Fliege mit one way tickets und Südamerika mit dem Bus."

Klar, wenn man das richtig liest, dann ist das natuerlich NICHT mit dem Bus  :o , sondern mit dem Flugzeug  :o

Lustiges Forum hier  ;D

Jorge

« Antwort #6 am: 29. Oktober 2013, 18:29 »
Argentinien fliege ich, ist mir too much per bus (2 Tage Fahrt).

Ach und noch was: dass man in Argentinien nicht Englisch spricht, sondern Spanisch, das weisst du? ;D

rco79

« Antwort #7 am: 30. Oktober 2013, 07:48 »
dass in Südamerika weniger englisch gesprochen wird als in Spanien selber weiß ich.

mein gebrochenes spanisch hat bis jetzt immer gereicht, werde nach paar Wochen bestimmt
ganz gut sprechen können. Will auch einen Kurs in Ecuador machen.

Somit kein Hindernis für mich :D

Tags: