Thema: Tipps fuer zwei Wochen Malaysia  (Gelesen 2121 mal)

peka65

« am: 25. Oktober 2013, 08:59 »
Morgen geht es fuer 2 Wochen nach Malaysia, fest gebucht sind die ersten 3 Naechte in Kuala Lumpur.
Grob geplant sind die Cameron Highlands, Penang und die Kueste zurueck nach KL, da ich von dort nach Laos fliege.
ich waere fuer folgende Tipps dankbar:
Must See in Kuala Lumpur
Wo Uebernachten in den Cameron Highlands, und Vorschlaege fuer interessante Touren (eigenregie oder organisiert)
Unterkunft in Georgstown
Interessantes auf Penang
Zwischenstopps  an der Kueste zurueck nach KL
Gruss
Peter
0

Stecki

« Antwort #1 am: 25. Oktober 2013, 09:24 »
War zwar selber noch nicht dort, aber in den Cameron Highlands wird immer wieder das Father Guesthouse (oder so ähnlich) empfohlen. Soll aber auch oft ausgebucht sein.
0

Jenny_far_away

« Antwort #2 am: 25. Oktober 2013, 12:37 »
Hey,
ich bin gerade durch Malaysia gereist.
In den Cameron Highlands war ich im Twin Pines. Die Zimmer sind Mini, aber sauber und warmes Wasser und kostet nur 15RM. Ich hab hier ne Tagestour gemacht und kann davon nur abraten. Es ist relativ leicht auch alles alleine mit den öffentlichen zu sehen. Geh definitiv zur BOH Tea Plantation und zu einer der Strawberry Farms, leckerster Strawberry Milkshake den ich je hatte. Die Wanderungen sind auch ganz nett, aber das Wetter könnte mittlerweile zu schlecht sein.

In Penang war ich im W&O Cafe im Dorm, 6 Betten und 12RM die Nacht. Die Manager sind nett und die Stadt ein Traum. War ne ganze Woche dort.

Langkawi soll auch sehr schön sein, aber ist eben Wetter abhängig.

Viel Spaß,
Jenny
0

karoshi

« Antwort #3 am: 25. Oktober 2013, 13:14 »
In Penang gibt es eine ganze Reihe Guesthouses in der Love Lane (Lorong Love), das ist eine Seitenstraße der Lebuh Chulia. Wie waren im Old Penang Guesthouse und sehr zufrieden. Nebenan ist der Red Inn Penang, sah auch gut aus. Um die Ecke ist die Jalan Muntri, ebenfalls mit ein paar netten Guesthouses. In der Lebuh Chulia selbst würde ich nicht unbedingt wohnen wollen, da donnert der Verkehr durch. (Allerdings mach das die Love Lane auch sehr verkehrsgünstig, man kommt mit dem Bus gut überall hin.)
0

Jenny_far_away

« Antwort #4 am: 25. Oktober 2013, 15:40 »
Hey,
die Love Lane kann ich zur Zeit nicht empfehlen, da gab es im letzten Monat öfter Schießereien und 2 Menschen sind dabei gestorben. Ich war allerdings in der Jalan Muntri und daher direkt um die Ecke, ob das so viel sicherer ist fraglich. Aber die Zimmer kosten nur die Hälfte  ;D
0

Ili

« Antwort #5 am: 25. Oktober 2013, 19:26 »
CH -> Fathers ! Super netter Chef & Personal. Die Touren waren auch gut ! Waren in der "Außenwohngruppe" Gerhalds Place und das war wie eine WG. Wirklich toll ! Absolute Empfehlung !
IN KL haben wir in reaggae mansion genächtigt - das gibts auch in Penang.
Viel Spaß :)
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 25. Oktober 2013, 22:55 »
War damals (mehrmals) im "Red Inn Penang". Ich hatte eine super freundschaftliche Beziehung zu den Angestellten und Chefs, dazu habe ich dort wirklich coole Leute kennengelernt.

Denke auch, dass es in der Ecke eine Menge guter Hostels gibt und man nicht so viel falsch machen kann, falls doch ist man am nächsten Tag neben an.
0

Apfelsaft

« Antwort #7 am: 26. Oktober 2013, 14:24 »
Auf dem Weg von Penang nach KL könntest du ein paar Tage auf Pulau Pangkor entspannen. Dort hat es mir deutlich besser gefallen als im angeblichen Inselparadis Langkawi. Ich bin gerade in Malaysia und habe in den letzten Wochen sowohl Pangkor als auch Langkawi besucht. Von Penang aus kommst du dort einfach hin. Den Bus nach Lumut nehmen (11 RM, ca 2 Stunden) und dann die Fähre(10 RM, ca 30 Minuten). Von Pangkor nach KL sinds dann 3-4 Stunden mit dem Bus.
0

peka65

« Antwort #8 am: 26. Oktober 2013, 15:56 »
Hallo,
bin vor ein paar Stunden in Kuala Lumpur gelandet, meine Unterkunft ist das Explorers Guesthouse nahe Chinatown und macht einen guten Eindruck.
Danke fuer die Unterkunft-Tipps, mal sehen wo ich landen werde.
Jenny: Was hast du denn ein ganze Woche in Georgstown gemacht?
Wenn das Wetter in den Cameron Highlands zu schlecht ist, dh. den ganzen Tag Regen oder die Wanderwege so verschlammt das diese kaum passierbar sind werde ich eben eherr nach Penang fahren.
Apfelsaft: Auf Langkawi habe ich vor ca. 15 Jahren ein paar Tage verbracht und da ich die letzten 4 Wochen viele Tage an Suedthailands Straenden verbracht habe, muss ich hier in Malaysia nicht unbedingt an den Strand
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 26. Oktober 2013, 16:21 »
In Georgetown kann man sehr gut abhängen und sehr gut essen. Stadtviertel/Straßenzüge und Museen abklappern, für ein Tagesausflug in einen Nationalpark fahren und am Strand abhängen, mit der Seilbahn oder zu Fuß, diesen bekannten Berg besteigen, die Einkaufszentren unsicher machen und ggf. spontan ins Kino. Märkte besuchen und immer wieder den Tag genießen, neue Leute kennen lernen und gemeinsam los ziehen.
0

LeniLustig

« Antwort #10 am: 27. Oktober 2013, 02:17 »
Hey,

also wir waren auch vor ca. 2 Monaten für 2 Wochen in Malaysia, haben Penang, Cameron Highlands und Taman Negara und KL gemacht, ging sich super aus, falls du noch Zeit frei hast.

In Penang gibt es wirklich sehr viel zum ansehen : zB einen Tag damit verbringen alle Straßenkünstlerein zu entdecken und bewundern, auf den Penang Hill fahren/steigen und den größten buddhisten Tempel SOA begutachten.

Cameron Highlands kann man wirklich problemlos selbst abwandern, gibt überall solche "Wanderkarten"; Path 9/9a war ca. eine Stunde und ganz easy Path 1 war ein bisschen anstrengender aber auch in (ich glaub) 2 Stunden leicht machbar und sehr schöne Aussicht - außerdem kommt man nach einer weiteren Stunde direkt bei einer Teeplantage raus.

Hier sind ein paar Bilder von CH und Penang udn 2 Geschichten dazu =)
http://weltblicke.rtwblog.de/category/malaysia/

Glg Leni
0

Eike

« Antwort #11 am: 27. Oktober 2013, 20:09 »
Die Vorreder haben ja schon ziemlich viel getippt, doch auch noch mein Senf dazu:

Must See in Kuala Lumpur
-Bei drei Nächten/Tagen kannst du in KL so ziemlich alles attraktive anschauen, ohne viel Stress. Empfehlen würde ich am Anfang die (kostenlose) City Galerie. Da bekommt man eine gute Übersicht, wo was ist. Außerdem kannst du von dort aus auch gleich viele andere Sights zu Fuß (Chinatown, City Hall, ....)  abklappern.

Wo Uebernachten in den Cameron Highlands, und Vorschlaege fuer interessante Touren (eigenregie oder organisiert)
-Da ich Zeit hatte, habe ich bewusst keine Tour gemacht, sondern bin immer zu Fuß von Tanah Rata gestartet. Ich empfand das als perfekt, da die Touren mir viel zu arg auf "hey, ich war ein in den Cameron Highlands" Leute abgestimmt sind, die nur schnell alles sehen wollen, ohne auch nur 100 Meter zu laufen. -Ich finde sowas traurig!
Falls du auch Wandern willst, ist es fast umungänglich sich eine Karte für 4 RM zu kaufen um den Beginn der Trekking-Pfade zu finden. (Trotzdem sei gesagt, dass die Karte wirklich schlecht ist!) Der Trekking Pfad 1 zum Aussichtspunkt hat mir am besten gefallen, obwohl es recht anspruchvoll war.

Unterkunft in Georgstown
-Ich war in dem wohl schlecht berüchtigtem Penang Love Lane Hostel. Von den Schiessereien und so habe ich nichts mitbekommen und fand das Hostel in Ordnung. -Bis auf das WIFI (Kann man wirklich vergessen!)
Aber das OldGuesthous nebenan ist wohl auch eine gute Wahl. Billiger & wohl gutes Internet.

Interessantes auf Penang
-Gibt wirklich nicht viel hier. Aber es bietet sich oft an für ca. 30RM einen 7  Tages Bus Pass zu kaufen, womit man jeden Bus auf der Insel unbegrenzt nehmen kann. -Oder natürlich ein Roller.  Die PointsOfInterests Karte von dem RapidBus bringt auch eine kleine Übersicht ;-)

0

peka65

« Antwort #12 am: 30. Oktober 2013, 11:18 »
Hallo,
Ich bin mittlerweile in den Cameron Highlands und habe mich fuer drei Tage im Twin Pines eingemietet (20RM, kleines Einzelzimmer mit Waschbecken).
Das Fathers Guesthouse, welches hier schon oefters erwaehnt wurde, ist mittlerweile Umgezogen und befindet sich in der naehe des Twin Pines (modernes 3stoeckiges Gebaeude).
Heute bin ich 4 Stunden durch den Dschungel gewandert und mir ist kein Mensch begegnet!
Ich bin in Tanah Rata gestartet (Phad 4, 6, 3 und 2 in Teilstuecken gewandert und beim bud. Tempel in Brinchang rausgekommen.
Morgen habe ich mir Phad 1 vorgenommen und eine Tag spaeter gehts dann nach Penang.
Lena, danke fuer den Link zu deinem Blog.
1

Tags: