Thema: Campervan und mehrtägige Wanderungen (Neuseeland)  (Gelesen 673 mal)

LeniLustig

« am: 23. Oktober 2013, 00:52 »
Hey,

also wie macht ihr das so, wenn ihr einen Camper gemietet habt und dann länger wandern geht oder geht ihr halt immer nur einen Tag?

lasst ihr den Camper dann am Parkplatz einfach unbesorgt stehen? Und vor allem wen eine Wanderung nur in eine Richtung eigentlich geht für zb 3 Tage, wie kommt ihr dann wieder zum Ausgangspunkt? Bus/Taxi?

Irgendwelche guten Tipps? Oder sollten wir halt einfach immer nur Rundwanderungen machen?

glg Leni
0

Carola

« Antwort #1 am: 23. Oktober 2013, 07:54 »
Ihr seid nicht die einzigen mit diesem Problem! Deswegen gibt es an vielen Stellen Parkmöglichkeiten für Autos und Camper, in der Regel da, von wo der Transport zum Ausgangspunkt der Wanderung abfährt (z.B. in Te Anau für den Milford oder Routebourne Track) oder einfach da, wo die Wanderung losgeht. Wertsachen würde ich aber nicht im Auto lassen. Oder man lässt das Auto auf einem Campingplatz stehen. Kostet halt.

Die Transporte sind top organisiert, wenn auch oft nicht billig, sowohl was den Hin- als auch den Rückweg betrifft.

Welche Wanderungen schweben euch den konkret vor? Wir haben schon einiges gemacht. Ansonsten gibt es auf der DOC-Seite bei den Wanderungen oder in den DOC-Büros Auskunft.

LG

Carola
0

Tags: