Thema: Schuhproblem - Weltreise: SOA, NZ, SA  (Gelesen 3759 mal)

Hanckarina

« am: 09. Oktober 2013, 12:19 »
Hallo Zusammen,

das Schuhthema ist ja anscheinend echt ein sehr großes Problem. Im Fachgeschäft raten sie unbedingt dazu, die richtigen Wanderschuhe mitzunehmen und dazu noch einen "leichten" Schuh für den Alltag. Nun stellt sich die Frage, ist das wirklich notwendig oder tun es nicht auch funktionelle Trekkingschuhe.

Unsere Route führt zunächst 2 1/2 Monate nach Südostasien, dann weiter nach Sydney und Neuseeland+Südsee. Von dort aus geht es 2 1/2 Monate nach Südamerika, u. a. auch auf den Maccu Piccu, abschließend noch nach Kuba. Gefühlsmäßig kann man wohl alles mit einer Zwischenlösung machen, nur der Maccu Piccu könnte zum Problem werden.

Hat da jemand Erfahrungswerte? Kann man den Inka-Trail auch mit einem Trekkingschuh bezwingen, oder ist es wirklich dringend ratsam die hohen Wanderschuhe wegen der Trittfestigkeit mitzunehmen?

Vielen lieben Dank schon mal für Antworten.

Liebe Grüße
 Hanckarina
0

Vada

« Antwort #1 am: 09. Oktober 2013, 12:51 »
hhihihi...davon kann ich ein LIedchen singen. ;D

ich habe nun einen Allround Wanderschuh/stiefel (Lowa Renegade), der ist auch nicht so klobig. Und da ich sowohl Tropen als auch NZL gehe, ist es Kombination Leder/Goretex. Habe auch lange ZEit hin und her überlegt.

http://www.sportsofultra.de/images/produkte/i75/7544-Renegade-WS-multi.jpg


Kommt halt drauf an ob man gerner wandert, in NZL werde ich ausgedehnte Touren machen.

Ich denke aber leichte Trekkingschuhe würden schon gehen. Habe (früher) auch auch schon mit solchen eine Alpenübequerung gemacht.

Gruss
Vada
0

versatile

« Antwort #2 am: 09. Oktober 2013, 17:24 »
Das ewige Problem :)
Du solltes dir im Klaren sein, ob du viel wandern wirst oder nicht, ob da Mehrtagestouren bei sind oder ob du nur Tageswanderungen machen möchtest, ob du Wert auf Stabilität legst weil auch unwegsames Gelände dabei ist und und und.
Ich persönlich hab hohe Trekkingstiefel aus Leder mit B/C Sohle, damit ich auch bequem meinen großen Rucksack mehrere Tage schleppen kann. Außerdem ist Leder für meinen Geschmack atmungsaktiver, sprich ich schwitze nicht so sehr in den Teilen. Mit ordentlich Wachs kommst auch kein Wasser rein, also brauchte ich auch keinen Goretex Schuh.
Schreib doch ruhig was du so alles vor hast und zu welchen Jahreszeiten du ungefähr wo sein wirst, dann kann man dir vielleicht besser helfen. Goretex braucht ja ein gewisses Luftfeuchtigkeitsgefälle, sonst funktioniert es nicht. Woanders habe ich gelesen, dass die Umgebungstemperatur mindestens 15°C geringer sein muss als die Temperatur in den Schuhen, damit ein ausreichender osmotischer Druck aufgebaut werden kann. Das heißt, in warmen Regionen ist Goretex grob gesagt eher ungeeignet.
0

White Fox

« Antwort #3 am: 09. Oktober 2013, 18:09 »
Es gibt sehr gute All-round Schuhe von Ecco mit Profil - sowohl für die Stadt als auch für´s Trekking geeignet.
0

karoshi

« Antwort #4 am: 09. Oktober 2013, 18:26 »
Hat da jemand Erfahrungswerte? Kann man den Inka-Trail auch mit einem Trekkingschuh bezwingen, oder ist es wirklich dringend ratsam die hohen Wanderschuhe wegen der Trittfestigkeit mitzunehmen?

Der Inka-Trail ist bereits von den Inka sehr ordentlich befestigt (d.h. gepflastert) worden und besteht auch heute noch fast komplett aus Pflastersteinen bzw. Treppen. Schweres Gelände ist das nun wirklich nicht.
0

Hanckarina

« Antwort #5 am: 09. Oktober 2013, 19:08 »
das ist wirklich ein sehr leidiges Problem :-)
Da trifft man eine Entscheidung, will entsprechend einkaufen und dann bringt einen der Verkäufer wieder komplett durcheinander ;-)

Wenn der Inka-Trail tatsächlich so gut befestigt ist, dann denke ich auch, dass ich mit meiner ursprünglichen Lösung gut beraten bin.

http://www.salomon.com/de/product/x-over-ltr-w.html
(so, oder vergleichbar)

Ich hatte schon befürchtet, dass es mir vielleicht gehen könnte wie am West-Coast-Trail auf Vancouver Island, da wäre es völlig undenkbar gewesen ohne den festen Wanderstiefeln...

Ansonsten ist keine mehrtägige Wanderung geplant, Klimatechnisch ist es bis auf NZ auch hauptsächlich Sommerzeit.

Vielen Dank allen, das hilft mir bei meiner Entscheidung schon sehr gut weiter!
 LG hanckarina
0

Ratapeng

« Antwort #6 am: 10. Oktober 2013, 07:48 »
Nimm doch einfach normale Schuhe mit. Willst du wirklich die ganze Reise über in diesen "funktionellen Trekkingschuhen" rumrennen?
0

Vada

« Antwort #7 am: 10. Oktober 2013, 09:25 »
also ich habe noch ein paar Trekkingsandalen dabei, mit denen ich normalerweise rumlaufe.
0

alex

« Antwort #8 am: 10. Oktober 2013, 10:13 »
Lieber ein paar Schuhe mehr dabei als eines zu wenig. Nichts ist nerviger nach neuen Schuhen zu suchen und keine zu finden, weils in Asien so gut wie keine Größe 48 gibt. Du kannst bei allem sparen, nur nicht bei Schuhen. Nimm neben den Trekkingschuhen ein leichtes paar Sneaker mit!
0

Hanckarina

« Antwort #9 am: 10. Oktober 2013, 13:07 »
ja das stimmt. ich werde auf jeden Fall neben den Trekkingschuhen noch ein normales Paar mitnehmen, entweder einfache Turnschuhe oder die Sandalen oder Ballerinas, aber das überleg ich noch. Ich bin nur froh, wenn ich die klobigen Wanderschuhe daheimlassen kann :-)

 LG Hanckarina
0

Annikaaaaa

« Antwort #10 am: 19. Oktober 2013, 16:21 »
Also ich habe mich strikt geweigert trekkingschuhe mitzunehmen
1 viel zu schwer
2 wie schon gesag willst du mit denen tgsueber rumrennen
3 ich wollte nicht in meinem zimmer schlafen bei dm falle! Dass ich sie tagsueber bei 30 grad trage.

Ich habe flip flops und normale turnschuhe und habe ueberlebt  :)
0

Lea

« Antwort #11 am: 22. Oktober 2013, 14:45 »
Ich nehme Wanderschuhe mit, da wir vorhaben, viel zu wandern, eigentlich in jedem Land. Unsere sind aus Gore Tex, halbhoch (bis knapp über den Knöchel) und von Lowa und Jack Wolfskin. Wir haben sie beide schon probegetragen und eingelaufen und sind zufrieden damit. Ich nehme außerdem noch flache Chucks und Flip Flops mit.

Für mich waren 2 Gründe ausschlaggebend, um die Wanderschuhe zu kaufen:
1. die Bequemlichkeit > würde nicht in Chucks eine mehrtägige Wanderung machen wollen, da tun einem wahrscheinlich irgendwann die Füße weh
2. die Wettertauglichkeit > da wir auch mal mit regnerischem, kühlerem Wetter rechnen müssen (z.B. in Kanada), würde man in "normalen" Schuhen (Sneakers o.ä.) wahrscheinlich irgendwann nasse Füße kriegen.
Mit den Wanderschuhen kann ich durch Pfützen laufen, kann sie einsauen mit Staub und Matsch und hab dann trotzdem zusätzlich immer noch ein trockenes, sauberes Paar Schuhe dabei (die Chucks).
0

Carlsson

« Antwort #12 am: 04. November 2013, 11:45 »
Ich bin auch der Meinung, dass du auf jeden Fall ein gutes Paar Outdoor Schuhe, z.B. von gen xtreme aus dem Onlineshop, einpacken solltest.
Und lauf das Paar vorher gut ein - denn sonst kommt das böse Erwachen, wenn sie nach den ersten paar Kilometern scheuern und du mit Blasen weiterlaufen musst.
Wanderschuhe, Sneaker, Trekking-Sandale, Flip-Flop - das würde ich einpacken.
Damit machst du nichts falsch und wenn es richtig ungemütlich wird, dann trägst du in den Wanderschuhen dicke Wollsocken.
In der Hitze in Asien sind Trekking-Sandalen dagegen unschlagbar.
0

Kasidu

« Antwort #13 am: 04. November 2013, 14:34 »
ja das stimmt. ich werde auf jeden Fall neben den Trekkingschuhen noch ein normales Paar mitnehmen, entweder einfache Turnschuhe oder die Sandalen oder Ballerinas, aber das überleg ich noch. Ich bin nur froh, wenn ich die klobigen Wanderschuhe daheimlassen kann :-)

 LG Hanckarina

Ich hab genau diese Regionen besucht (bin gerade in Ecuador) und wenn du nicht hardcore Wanderungen machst, reicht sogar ein bequemer Turnschuh. Ich hab aber auch leichte Wanderschuhe von North Face dabei. Die haben viel Mesh-Material. Damit bin ich sowohl in SOA, als auch im winter in NZ und jetzt in SA inkl Machu Picchu sehr gut klar gekommen. Hab außerdem ein Paar Flip Flops und Converse dabei. Für mich die top Schuhauswahl :)
0

Hanckarina

« Antwort #14 am: 07. November 2013, 15:36 »
Vielen Dank für die vielen guten Ratschläge. Ich hab mich jetzt endlich schuhtechnisch entschieden. Flache Chucks und Flip Flops pack ich auf jeden Fall ein und für die Wanderungen ist es der Salewa DAMEN WILDFIRE GTX

http://www.salewa.de/product/tech-approach/wildfire+gore-tex+damen/color/0916

geworden. Jetzt muss ich ihn nur noch einlaufen... ;-)

Liebe Grüße
 Hanckarina
0

Tags: