Thema: Senggigi- Lombok  (Gelesen 1033 mal)

Fixfeierhoelzje1980

« am: 29. September 2013, 19:45 »
Hallo, ihr Lieben,
ich werde nächstes Jahr nach Lombok fliegen. Von dort will ich mir mit Perama oder Kencana eine Tour zu Rinca, Flores und Komodo organisieren.
Wie ich bisher rausfinden konnte, hat Kencana ein Büro in Senggigi und bin daher am Überlegen, da ich das alles vor Ort organisieren will, mir in der Nähe des Büros eine Unterkunft für 2-3 Tage am Anfang meiner Reise zu suchen, um alles Weitere zu planen..
Hat jem. einen Tipp hinsichtlich einer Unterkunft dort?
LG Fixfeier
0

Home is where your Bag is

« Antwort #1 am: 30. September 2013, 08:22 »
Was ist so ca. dein Budget ?
0

Jens

« Antwort #2 am: 30. September 2013, 10:10 »
War vor einer Woche auf den Gili´s und dort kannst du überall solch eine Tour buchen!! Ich denke in Senggigi wird das bestimmt kein Problem sein. Wie die Touren sind, welchen Preis hab ich nicht nachgefragt!
0

Fixfeierhoelzje1980

« Antwort #3 am: 08. Oktober 2013, 08:57 »
Hmm- Budget wäre so 10-max. 15 € die Nacht.
War dieses Jahr auch auf den Gilis und hab gesehen, dass man dort auch zubuchen kann.
Aber- da ich recht sicher mit Kencana unterwegs sein werde, wollte ich möglichst nahe an das Büro in Lombok. Ich denke in der Nähe dort, geht ja dann auch die Tour ab...
Komme von Jakarta dann in Lombok an und wollte dann weiter in die Unterkunft. Perfekt wäre es, wenn ich das dann alles zu Fuß erledigen könnte..
Vielleicht hat ja jem. eine gute Idee? :-)
LG Fixfeier
0

Colman

« Antwort #4 am: 09. Oktober 2013, 15:09 »
Hallo,

Ja, die Bootstouren Richtung Komodo kannst Du gut in Senggigi buchen. Dort startet dann auch der Minibus, der die Teilnehmer zum Bootsanleger auf der anderen Seite von Lombok bringt. Mir hat die Tour übrigens gut gefallen.
Übernachtet hab ich damals bei Sonya Homestay. War schon sehr einfach, aber mit ca 70000 IDR auch recht günstig. Im Moment ist der Wechselkurs auch super - da kannst Du recht günstig auch besser wohnen.
Mach abends mal nen Abstecher ins Marinas - netter Club mit Livemusik.

Grüße
Colman
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2013, 10:16 »
Hey,

wir haben im Hotel Elen übernachtet - 100.000 Rupiah fürs DZ inkl. Frühstück, sehr nett und ruhig und nur 2-3 Minuten vom Kencana Office entfernt. Irgendwo im Zentrum gabs auch ein Dorm ich glaub für 60.000R. Weiß aber nicht mehr, wie das hieß.

Das Kencana Office in Senggigi hat selbst nur zu der Zeit offen, wenn die Tour startet. Da findet dann eine kurze Einführung etc. mit allen Teilnehmern statt. Die Tour kann man dort selbst also schwer buchen. Wenn man eine Email schickt, hat man innerhalb kürzester Zeit eine Antwort, allerdings eben keinen "Offline-Ansprechpartner". Allerdings verkaufen alle Tour Agencies in Senggigi die Kencana Tour. Dazu kommt: Bei Kencana selbst gibt es keinen Verhandlungsrahmen, der Preis ist fix 1.750.000 R. Bei den Agenturen kann man bis auf 1.500.000 R. runter handeln. Wir haben 1 Woche vorher mit ein paaren gesprochen, die meinten aber, wir können auch ganz spontan buchen. Haben wir dann auch gemacht (2 Tage vorher) und es hat alles super geklappt.

Kencana selbst kann ich total empfehlen!
Ein riesen Stück billiger als Perama... und dabei einen Tag länger unterwegs und man sieht sowohl Komodo als auch Rinca. Das Essen war suuuuuperlecker und wir hatten wirklich Glück und eine total nette Gruppe (insgesamt 17 Leute). Geschlafen wird im "Obergeschoß" vom Boot, wo man nicht richtig stehen kann, ist so ein Matratzenlager und wirklich sehr knapp beisammen. Berührungsängste sollte man nicht haben ;) Tipp: Sicher dir so früh wie möglich einen guten Schlafplatz. Es gibt ein paar dickere Matten, die nicht in einer Reihe liegen, sondern mit mehr Platz am Rand. Die sind natürlich aber auch am schnellsten weg ;) Man kann auch unten schlafen, in der Chill-Zone für tagsüber. Allerdings kanns dort recht kühl und nass werden. Dafür spürt man den Seegang weniger, als oben. Alles Vor- und Nachteile ;)
Nimm viele viele Snacks mit, die Zeit zwischen den Mahlzeiten kann lang werden, wenn außer Fahren nichts auf dem Programm steht... Getränke bestellt man am Morgen vom Tourstart bei Kencana (Wasser sind 5 Flaschen inkl). Man kann sich auch selbst was mitnehmen (billiger), allerdings kann man das dann nicht kühlen, zumindest am Anfang nicht, weil der "Kühlschrank" schon voll ist.
Wie gesagt, die Tour war wirklich super und würde ich sofort wieder machen! Schöne Landschaften, tolles Schnorcheln (Manta Rochen!) und viel Zeit zum Relaxen :)

Zu Senggigi... Ich fand den Ort richtig richtig hässlich und die Touranbieter sind sooo aufdringlich. Man kann keine 5 Schritte in Ruhe gehen. Würd daher wenns zeitlich passt zwar dort ankommen, dann die Tour aber fix organisieren und lieber 2-3 Tage im Süden von Lombok oder auf den Gili Islands chillen. Kuta selbst fand ich nicht so toll, die Halbinsel im Südwesten hat uns aber richtig begeistert, am besten mit Motorbike! :)

LG Astrid
0

Tags: