Thema: Südindien - Kochi nach Chennai - 28 Tage  (Gelesen 745 mal)

Boiled_frog

« am: 27. September 2013, 13:22 »
Hallo liebe Leute,
wie in einem anderen Thema schon erklärt, werden wir am 1.11. nach Borneo und von dort dann am 1.12. nach Kochi fliegen. Unser Rückflug wird am 28.12. von Chennai starten (sehr günstigen Flug erwischt).
Wir treffen uns in Kochi mit zwei Freundinnen (sind dann also zu viert), die schon länger in Indien sind. Am 20.12 werden diese Beiden dann von Bangalore zurückfliegen, wir wie gesagt acht Tage später von Chennai.
Entweder wir machen es so, dass wir gemeinsam in den 20 Tagen in Richtung Bangalore reisen, die zwei dort abliefern und dann zu zweit nach Chennai reisen. Andere Möglichkeit: Sich in Kerala aufhalten, dann die zwei rechtzeitig mit dem Zug nach Bangalore andüsen und wir ebenfalls mit dem Zug nach Chennai irgendwann.
Ich habe von Südindien noch keine Ahnung, der Reiseführer kommt erst noch. Was empfiehlt sich denn in der kurzen Zeit. Wir wollen nicht auf Teufel komm raus möglichst ALLES sehen sondern die ZEit gut einteilen und uns keinen tierischen Stress geben. Von den Backwaters in Kochi habe ich gehört, dass es sehr toll sein soll.
Es ist einfach eine so große Fülle von Dingen die gemacht werden können, dass es schwierig ist auszuwählen.
Wir sehen gerne Natur, machen gerne ursprüngliches und finden Tourisachen oft eher nicht so pralle.

Habt ihr Ideen, Vorschläge, Warnungen? Würde mich freuen ich verspreche auch mal einiges zu lesen und mich zu informieren.
Vielleicht auch gleich ein nettes Hostel in Kochi?

Viele Grüße Flo
0

White Fox

« Antwort #1 am: 27. September 2013, 20:10 »
In Chennai und Bangalore würde ich möglichst wenig Zeit verbringen, dass sind recht unattraktive indische Großstädte. Mysore ist sehr hübsch, dort war ich krankheitsbedingt 2 Wochen lang. Hampi ist auch nicht (sehr) weit und lohnt für einige Tage. Nahe Chennai liegt dann noch Pondicherry, eine ehemalige französische Kolonie, ganz nett. Zu Kerala kann ich leider nichts sagen.
0

ChuckO

« Antwort #2 am: 07. Oktober 2013, 08:17 »
Hallo

Ich bin gerade in Kochi wirklich sehr schön nur zu empehlen hier kann man ein paar Tage zum relaxen verbrigen.
Ich kann mich der Meinung von Cookie Monster nur anschließenn.
Hamphi wirklich sehr schön dort kann man locker 3-4 Tage mit Tempel besichtigungen und Wanderungen verbringen
Mysore haben wir eine Safari gemacht war auch ganz cool nur leider war da gerade ende der regenzeit deshalb nicht so viele Tiere geshen.
Bengaluru und Calicut vermeiden meiner meinung nach absulut hässlich und zu voll (ist in Indien nicht zu vermeiden :-D)

Grüße aus Indien 
0

Nick_Name

« Antwort #3 am: 10. Oktober 2013, 01:15 »
Chennai und Bangalore kannich auch nicht wirklich empfehlen und wenn ihr es untouristich wollt ist kochi auch nicht grad das nonplusultra ( versteht mich nicht falsch kochi ist nett, nur halt sehr touristich). Backwaters fand ich persönlich recht langweilig, hatte aber auch nur eine tagestour, ist bestimmt besser wenn man sich ein hausboot leiht.
Empfehlen kann ich Kodaikanal (hillstation, schön zum wandern cooles, wenn auch etwas teures hostel), Mandurai (Tempelanlage), mysore (palast) und hampi (tempel, chillout, backpackers) wie schon erwähnt und als badeorte in kerala mamalapuram (nahe chennai) und pondicherry.
Viel spaß in indien
0

Tags: