Thema: entzündung am bein  (Gelesen 2010 mal)

Reisender215

« am: 26. September 2013, 13:52 »
Es ist sicher nie gut im internet zu fragen aber da ich bereits 3 mal im krankenhaus war , hat evtl. her jemand eine idee oder gar erfahrung.

Ich habe mir vor 3 wochen ein holzkeil ins bein gerammt .
Die wunde ist sehr tief gewesen.
Es wurde direkt antibiotika gespitzt, einige tage als infusion und seitdem die orale einnahme 2 verschiedener formen.
Die wunde an sich verbessert sich,  ist aber seit dem immer noch entzündet ,leicht.
Keine schmerzen ,das bein aber dicker.

Ich bin jetzt aus der warmen luftfeuchten region ,nach perth geflogen um die wundheilung dadurch zu beschleunigen.
der knochen ist nicht entzündet ich war beim röntgen.
Ich will nun hier so lange warten bevor ich nach indonesien fliege,  bis die entzündung weg ist.

Da ich etwas überfragt bin und immer viel geld vorstrecken muss, ist das eher etwas störend.
Hat evtl. jemand eine idee ?

Grüße

0

Vada

« Antwort #1 am: 26. September 2013, 15:20 »
Hallo

Ist die Wunde warm (oder sogar heiss), gerötet? Riecht die Wunde?  
Wo genau ist das Bein dicker, ist es dort warm/gerötet?
....mit dem Bein nicht herumlaufen, ruhigestellen. Voltaren Tabl. zur Entzündungshemmung.
Wird die Wunde regelmässig gereinigt/desinfiziert?

Vielleicht ist ein Splitter des Keils tief im Bein weitergewandert und hat sich an anderer Stelle entzündet?

Ich würde noch 1 Woche abwarten und dann zum Arzt, falls nicht besser.
0

Reisender215

« Antwort #2 am: 26. September 2013, 15:38 »
Hallo vada,

die wunde sieht aus wie ein einschussloch . Rings herum ist sie rosa,  wo das loch größer war und eben schon verheielt ist.
Das ganze ist am schienbein und um das rosa farbige ist es nach unten zum fuß hin ca. 5×5cm rot.
Laut krankenhaus ist das entzündet und antibiotika bringt nix .
Das beim ist nach unten dick bis zum knöchel.
ist nicht wirklich warm,  da war holz drin,  das wurde entfernt.
Ich reinige das jeden tag mit reinigungsmittel aus der apotheke oder salz im abgekochtem wasser.
Pflaster ist immer drauf.
Ich kann nur das bein nicht seit 3 wochen ruhig halten .
0

Reisender215

« Antwort #3 am: 26. September 2013, 15:41 »
Ich war bereits 3 mal im krankenhaus .
0

Vada

« Antwort #4 am: 26. September 2013, 15:43 »
ich arbeite u.A. für einen bekannten Wundspezialisten  - ich frage ihn heute noch. und gebe nachher eine Antwort
LG
0

Reisender215

« Antwort #5 am: 26. September 2013, 15:46 »
Kann dir gern nen gutes foto schicken per mail what's app oder wie du möchtest , bzw. wenn du möchtest


Sebastian
0

Vada

« Antwort #6 am: 26. September 2013, 15:51 »
ja schick eins dann zeig ich ihm gleich das Foto noch dazu. -> vada2013@gmail.com


0

versatile

« Antwort #7 am: 26. September 2013, 15:52 »
Welche Antibiotika nimmst du?
0

Reisender215

« Antwort #8 am: 26. September 2013, 15:59 »
Die ersten weiß ich nicht , dazu muss ich im krankenhaus anrufen.
Die 2 sind heut alle, waren jeden tag 8 stk.
2×4 st
Flopen 500mg
Flucloxacillin

Foto kommt

Am sind 2
0

versatile

« Antwort #9 am: 26. September 2013, 16:07 »
Ok, ein gängiges Mittel bei Hautverletzungen. Und du sagst, dass die Wunde unter Therapie besser geworden ist?
Du hast kein Fieber und keine starken Schmerzen? Dann etwas warten, falls es wieder schlimmer wird zum Arzt.
Sonst wie schon gesagt wurde, reinigen, ruhigstellen, kühlen.
0

Reisender215

« Antwort #10 am: 26. September 2013, 16:17 »
Kein fieber keine starken schmerzen es ist jedoch ordentlich rot drum rum.
Etwas besser ist es geworden , jedoch leicht.
0

Vada

« Antwort #11 am: 26. September 2013, 16:41 »
Antwort des Arztes (er hat das Foto gesehen): "Er muss ins Spital und man muss einen Ultraschall machen und schauen ob noch Fremdkörper drin sind. UND ER MUSS STARRKRAMPF IMPFEN!"


2

Reisender215

« Antwort #12 am: 26. September 2013, 17:33 »
Ging ja flott  ;)

Tetanus hab ich sicher.
Wegen ultraschall frage ich hier in perth morgen im krankenhaus .
hast du beide bilder bekommen?


Vielen lieben dank soweit !!
Seb
0

cocolino

« Antwort #13 am: 26. September 2013, 17:57 »
Wie lange ist die Tetanus her?

Zitat:
"Bei größeren Verletzungen überprüft der behandelnde Arzt, ob der Schutz gegen Wundstarrkrampf noch ausreicht. In diesem Fall sollte die letzte Impfung nicht länger als fünf Jahre zurückliegen."

Reisender215

« Antwort #14 am: 26. September 2013, 18:11 »
Im letzten jahr vor meiner abreise.
0

Tags: