Thema: Kakerlaken in Australien???  (Gelesen 4338 mal)

Sunflower

« am: 26. April 2008, 20:55 »
Hi Leute,

mich packt das Fernweh jetzt auch immer mehr. Mein Traumziel ist Work & Travel in Australien, habe mich auch darüber informiert (VISA, Jobs, Reisen usw.).

Jetzt habe ich aber gehört das es in Australien sehr viele Kakerlaken gibt und das ist was womit ich mich gar nicht anfreunden könnte, habe schon extra die letzten Monate gespart das ich nicht in der letzten Klitsche leben muss aber für ewig bzw. für Hotels wird es nicht sehr lange reichen.

Haben jetzt meine Bekannten recht das es soviele Kakerlaken bzw. Ungeziefer in australischen Backpacker Hostels oder Share Accomodations gibt (angeblich wg. der Hitze)??

Grüße
0

AmyVega

« Antwort #1 am: 28. April 2008, 06:56 »
Guten Morgen

Was ist los?? Zuviel "Germanys next Top-Model" geschaut. Da hat doch die eine immer wegen der Kakerlaken geheult.  ;D

Ich war 4 Wochen in Australien unterwegs und habe nicht einmal eine Kakerlake gesichtet.
Gut wir waren in Hotels aber trotzdem. Wenn es so viele davon gäbe, dann hätten die auch vor Hotels nicht halt gemacht.



AmyVega
0

karoshi

« Antwort #2 am: 28. April 2008, 08:06 »
Hallo Sunflower,

mach Dir nicht zu viele Sorgen wegen des Ungeziefers. Es mag einzelne Hostels oder bestimmte Ecken des Landes geben, wo sich welches rumtreibt, aber generell sind die Hostels in Australien genauso sauber wie in Eropa auch. Ich kann mich nicht erinnern, in 7 Wochen in Australien irgendwann einmal ein Kakerlakenproblem gehabt zu haben.

Je ländlicher und je tropischer die Gegend wird, desto wahrscheinlicher ist es natürlich, dass sich die lokale Fauna mal in die Zimmer verirrt. Kakerlaken sind aber weitgehend harmlos (wenn auch eklig und unhygiensch). Viel spannender finde ich dagegen das Thema Spinnen, Skorpione und Schlangen. ;)

LG, Karoshi
0

Sunflower

« Antwort #3 am: 02. Mai 2008, 15:59 »
Hi,

danke für eure Antworten! Ich weiß das ich einem Riesenfehler immer unterlaufe ich finde große eklige Krabbeltiere (Ungeziefer) für gefährlicher als die kleinen die man so unterschätzt.

Sind diese Bed Bugs wirklich so schrecklich wie du sagst?? Und gibt´s die öfters?? Ist der Ausschlag mit irgendwas zu vergleichen bzw. gibt es ein Mittel zur Vorbeugung, zur Behandlung?

Grüße
0

Tags: