Thema: Weltreise die 2te? Erste Routenplanung  (Gelesen 577 mal)

yaya

« am: 23. September 2013, 11:31 »
Hallo,

meine Frau und ich sind seit 6 Monaten wieder zurück im Alltag. Leider haben wir uns so schnell wieder an das 'normale' Leben angepasst dass wir es manchmal schwer finden uns an unsere Weltreise zu erinnern (dafür gibt es zum Glück Fotos und in ruhigen Momenten ein paar unvergesslich Erinnerungen).

Wir hätten aber die Möglichkeit Ende 2014/Anfang 2015 eine 2te Weltreise zu starten, sollten wir bis dahin genügend Budget haben. Ist alles noch offen, aber bei mir könnte es ohnehin einen  Standortwechsel geben und meine Frau wird dann mit Ihrem Konditor Studium und Praktikum fertig sein :-)

Unsere erste Routenplanung ist:
Argentinien -> 1-1.5 Monate
Chile (Strecke Punta Arenas - Puerto Montt auf dem Landweg/Fähren falls möglich -> 1 Monat
Venezuela, Guyana, Suriname -> 1.5 Monate
Strandurlaub Tobago -> ca. 2 Wochen
Kanada (Roadtrip Toronto - Vancouver) -> 2 Monate
Hawaii - 2 Wochen ausruhen
Japan - 3 Wochen
Beijing - > Lhasa (mit dem Zug möglich?) -> 1 Monat
Nepal-> 1 Monat
Strandurlaub in Thailand -> 2 Wochen
Flug nach Beijing
Transsiberische Eisenbahn nach Moskau -> 3 Wochen

Wie ihr sehen könnt ist dies erst die erste Version, wird sich wahrscheinlich noch ein paar Mal ändern, aber hierzu hätte ich schon ein paar Fragen:

1. Zu Venezuela, Guyana und Suriname ist im Forum nicht viel Info zu finden. War einer von euch schon mal dort? Lohnt es sich? Ich weiss dass Venezuela nicht das sicherste Land ist, die Angel Falls reizen uns beide :-)

2. Ist es möglich die Strecke Punta Arenas - Puerto Montt auf dem Landweg zu machen (Bus + Fähre) ohne Argentinien?

3. Kennt einer von euch die Strecke Beijing - Lhasa mit dem Zug? Kann man Tibet auch ohne Gruppe besuchen?

Zu Nepal und der Transsiberischen Eisenbahn gibt es ja ausreichende Info hier ;-)

Was denkt ihr vom Budget her? würden 20.000€ pro Person ausreichen?

Danke!
0

lostinven

« Antwort #1 am: 23. September 2013, 12:24 »
Also ich habe 1 Jahr lang in Venezuela gelebt, du kannst mich also gern ausfragen und ich antworte so gut ich kann :) Auf jeden Fall ist Venezuela ein sehr interessantes Land und hat auch sehr viel zu biete, vorallem an Natur und freundlichen Menschen!
0

yaya

« Antwort #2 am: 23. September 2013, 15:02 »
Danke lostinven! Also was ich bisher von Venezuela gelesen habe fand ich ganz toll, wegen der Sicherheitslage bin ich mir halt nicht so sicher - wie ist die Lage in Caracas? In Venezuela hatten wir z.Zt. Canaima National Park für die Angel Falls und Mérida schon fest im Auge. Was kannst du noch empfehlen? Wir wollten von Venezuela aus weiter nach Guyana und von dort nach Suriname. Weisst du wie schwierig die Grenzübergänge sind?
0

Diggidi

« Antwort #3 am: 23. September 2013, 15:06 »


meine Frau und ich sind seit 6 Monaten wieder zurück im Alltag. Leider haben wir uns so schnell wieder an das 'normale' Leben angepasst dass wir es manchmal schwer finden uns an unsere Weltreise zu erinnern (dafür gibt es zum Glück Fotos und in ruhigen Momenten ein paar unvergesslich Erinnerungen).

du sprichst mir aus der seele...
0

Tags: