Thema: Thailand / Malaysia im Sommer  (Gelesen 2011 mal)

DaniP

« am: 19. September 2013, 12:48 »
Hallo!

Ich wollte mit meiner Ferundin diesen Sommer (so Juli, August, September) für rund 2 Monate nach SOA. Beginnen sollte die Reise in BKK und dann Richtung Norden und einen Monat nach Laos. So gestern hab ich gemerkt, dass die Reisezeit nicht so ideal sein soll. Wegen Regenzeit und so. ich weiss, es hat auch seine Vorteile, da weniger Touristen, billiger, etc. Nur sind wir noch relativ reiseunerfahren bzw weiß ich auch nicht, wie der Regen sich im Norden auswirkt (Überschwemmungen? Ist überhaupt jede Region zugänglich? etc...)

Deshalb haben wir uns mal vorläufig umentschieden und möchten Richtung Süden losziehen. Also Ostküste von Thailand, die soll ja gutes Wetter haben. Und von da aus nach weiter nach Malaysia mit einem Abstecher nach Singapur.
Nur würde mich interessieren, ob die Ostküste bzw. der Süden von der Kultur her auch so interessant wie der Norden ist, oder ob man hier im Prinzip nur Strandurlaub machen kann? Und wie sieht es da mit Malaysia aus? hab zu MAL mal ein paar Blogs gelesen und das Land wirkt auf mich mal sympathisch. Nur findet man heir eben auch ansonsten nicht soviele Infos - wie einfach kommt man da von A nach B? etc...

Hätte ansonsten noch jemand einen Vorschlag? Indonesion soll ja auch tolles Wetter haben. Prinzipiell ist ein paar Tage Strand zwischen durch ja ganz nett. nur wird mir/uns da schnell langweilig^^ Also lieber Land, Leute und Kultur kennen lernen.
Bin über jede Info dankbar :)

mfg

/edit: Also Regenzeit... Es ist auch kein Problem, wenns ab und an mal eine Stunde regnet. Nur stell ich mirs schwierig vor, wenns jeden Tag kurz mal aus Kübeln giesst. Trocknet da überhaupt die Landschaft und so noch auf? Falls man auch mal iwo Außerhalb von Städten was anschauen möchte?
0

italianoxsempre

« Antwort #1 am: 20. September 2013, 00:05 »
hi ! ich war also bis jetzt 2mal im Juni/juli in BKK und dann an der OSTküste richtung koh chang und koh samui etc.  und muss sagen wetter war super. wenns mal regnet dann kurz und dann wieder sonnenschein, aber man kann es ja nie vorraussagen wie es wird. Einfach probieren!!

-weniger touristen
-preise DEUTLICH günstiger


MAlaysia werde ich dezember erste mal dort sein, kann dir dazu nicht viel sagen außer das kuala lumpur bombe sein soll :) und busverbindugnen soll es dort viele geben .

gruß
0

DaniP

« Antwort #2 am: 20. September 2013, 10:19 »
Hey! Danke für deinen Post!

Von KL habe ich bis her eher wenig gutes gehört. Ich kenn von Blogs nur Aussagen wie "mehr wie zwei/drei Tage braucht man nicht" und dass einige enttäuscht von KL sein. Aber ich werd mich auch mal in ein paar Reiseführern schlau machen :)

0

dirtsA

« Antwort #3 am: 20. September 2013, 13:52 »
Zu KL: Meine absolute Lieblingsstadt in Asien (und vielleicht sogar überhaupt...oder doch La Paz!?), allerdings muss ich Sightseeing-mäßig eines bestätigen: In 1-2 oder max. 3 Tagen (wenn man zB noch zu den Batu Caves fahrt) hat man die Stadt gesehen. Warum es viele lieben, liegt wohl mehr an dem tollen kulturellen Mix und am leckersten Essen der Welt!!!  ;D Tipp: In (fast) jeder Shopping-Mall, sei sie auch noch so exklusiv, gibts irgendwo einen Food Court, wo spottbillig Essen aus allen Ländern Asiens (und teilweise auch Europas) bekommt. Super!! Und zum Shoppen ist die Stadt auch genial. Das sind nämlich die zwei größten Hobbies der Malaysier: Essen und Shoppen! :)

Also ich finde Malaysia super und kulturell sehr interessant. Eben weil sich alle möglichen Kulturen mischen - streng muslimische Malayen, Chinesen, Inder,... Würde mir, gerade wenn ihr an Kultur interessiert seid, auch so viele unterschiedliche Regionen wie möglich anschauen. z.B. ist der Osten Richtung Kota Bahru wirklich sehr muslimisch geprägt, Penang/Georgetown hat recht starke chinesische Einflüsse etc. In Melaka könnt ihr noch stark die holländischen Spuren sehen und es gibt viele Museen.

Südthailand finde ich in der Tat kulturell nicht so interessant, wie Nordthailand. Wenn es euer erstes Mal Asien ist, wird euch das allerdings auch reichen und ihr werdet so schon viel Neues entdecken! :) Und schöne Inseln gibt es ja dort, nur die ruhigen Ecken muss man immer mehr suchen...

Würde auch super klappen...
Flug nach Bangkok, nach ein paar Tagen mit dem Nachtbus runter in den Süden auf eine Insel für ein paar Tage, z.B. Koh Phangan, dann evtl. mit Stopp im Khao Sok Nationalpark oder Krabi Region über die Grenze nach Penang... Dann im Zick Zack dort durchs Land und den Rückflug von Kuala Lumpur oder Singapur. Falls ihr merkt, dass ihr noch viel mehr Zeit zur Verfügung habt (spontan), könnt ihr easy von KL noch einen Abstecher auf den malaiischen Teil Borneos machen (günstige Flüge mit Air Asia) oder eben nach Indonesien. Das würd ich aber erst vor Ort entscheiden, vielleicht habt ihr ja so schon genug zu tun ;)

LG
0

weltentdecker

« Antwort #4 am: 20. September 2013, 14:22 »
Zu KL: Meine absolute Lieblingsstadt in Asien (und vielleicht sogar überhaupt...oder doch La Paz!?), allerdings muss ich Sightseeing-mäßig eines bestätigen: In 1-2 oder max. 3 Tagen (wenn man zB noch zu den Batu Caves fahrt) hat man die Stadt gesehen. Warum es viele lieben, liegt wohl mehr an dem tollen kulturellen Mix und am leckersten Essen der Welt!!!  ;D Tipp: In (fast) jeder Shopping-Mall, sei sie auch noch so exklusiv, gibts irgendwo einen Food Court, wo spottbillig Essen aus allen Ländern Asiens (und teilweise auch Europas) bekommt. Super!! Und zum Shoppen ist die Stadt auch genial. Das sind nämlich die zwei größten Hobbies der Malaysier: Essen und Shoppen! :)

Also ich finde Malaysia super und kulturell sehr interessant. Eben weil sich alle möglichen Kulturen mischen - streng muslimische Malayen, Chinesen, Inder,... Würde mir, gerade wenn ihr an Kultur interessiert seid, auch so viele unterschiedliche Regionen wie möglich anschauen. z.B. ist der Osten Richtung Kota Bahru wirklich sehr muslimisch geprägt, Penang/Georgetown hat recht starke chinesische Einflüsse etc. In Melaka könnt ihr noch stark die holländischen Spuren sehen und es gibt viele Museen.

Das kann ich alles zu 100% unterstreichen. KL finde ich auch toll!!! Wir waren während unserer Reise 4x da und es wurde nie langweilig! Man kann sich schon nur damit beschäftigen, den ganzen Tag leckere Sachen zu essen aus allen möglichen Regionen Asiens, wie dirtsA schon schreibt. Und für Sightseeing gibt es doch auch einiges: natürlich Petronas Towers, Fernsehturm, Merdeka Square, die Staatsmoschee, China Town mit diversen Tempeln (z.B. der Hindutempel Sri Mahamariamman, da haben wir mal stundenlang auf dem Boden gechilled und der Musik gelauscht, total entspannend) , Chow Kit Markt, Bukit Bintang mit den ganzen gigantischen Malls, indisch essen in Brickfields, Central Market... I love it!  ;D Und Malaysia insgesamt ist mein Lieblingsland in Asien. Wenn es nun noch die tollen Strände und Inseln von Thailand hätte, wäre es absolut perfekt  ;D

Und zu deiner Frage zum Reisen in Malaysia: Das Reisen dort ist am angenehmsten von ganz SOA! Die Busse sind super und alles ist gut organisiert. Die Taxifahrer sind ehrlich (Ausnahmen bestätigen die Regel) und man wird nicht so viel über den Tisch gezogen. Es gibt nicht so viele Schlepper und die Malaysier sind sehr hilfsbereit.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 20. September 2013, 15:00 »
Noch ein PRO KL Beitrag :)

Fand KL auch sehr gut. Nicht so ganz so toll wie BKK aber besser als Singapur. Nicht, dass man mich falsch versteht. Singapur hat auf jeden Fall sehr viel zu bieten und ist sehr sehenswert (!!!) aber KL hat mehr Lebendigkeit und es "rockt" irgendwie anders und wirkt "asiatischer"?! Schwer zu beschrieben wenn man sich irgendwo wohl fühlt.

Wenn man sich Zeit nimmt und es locker angeht ... Stadtteile, Museen, Architektur, Shoppingmals (im "Berjaya Times Square" ist sogar ein Vergnügungspark), Stadtleben, Tempel, Vogelpark, Schmettermingsfarm und Umgebung besichtigt ist man locker mehr als 3 Tage beschäftigt.

Es gibt viele Reisende, die mit Großstädten sowieso nicht mögen und höchstens die Petronas Towers besichtigen. Wenn man kein Stadtmensch ist hat man sicher seine Problemchen mit KL. Wenn man Städte mag ist KL ein muss. Weiß nicht wie ihr drauf seid aber wenn es euch nicht gefällt fahrt ihr weiter, wenn es taugt bleibt ihr länger.

Mein absoluter Lieblingsort in Malaysia ist George Town/Penang. War dort insgesamt knappe zwei Wochen, andere langweilen sich nach zwei Tagen.
0

Colman

« Antwort #6 am: 20. September 2013, 15:49 »
Mein absoluter Lieblingsort in Malaysia ist George Town/Penang. War dort insgesamt knappe zwei Wochen, andere langweilen sich nach zwei Tagen.

*lach* Geht mir auch so - Penang ist immer wieder gut für ein paar Tage Asien "pur". Ich liebe dieses Städtchen!



Hätte ansonsten noch jemand einen Vorschlag? Indonesion soll ja auch tolles Wetter haben. Prinzipiell ist ein paar Tage Strand zwischen durch ja ganz nett. nur wird mir/uns da schnell langweilig^^ Also lieber Land, Leute und Kultur kennen lernen.
Bin über jede Info dankbar :)

Wie wäre es mit Sumatra ( viel Natur ) oder Java ( viel Kultur und Natur )? Land und Leute lassen sich überall in Indonesien gut erleben.

Grüße
0

Tallarie

« Antwort #7 am: 21. September 2013, 10:59 »
Zu KL mal ein neutraler Beitrag :D
Wollte die Stadt für 2-3 Tage besuchen, aber wie das Leben so ist, war ich im Endeffekt nur einen Tag  dort, da ich mit einem Amerikaner gereist bin und wir schnellstmöglich zum Tamara Negara Nationalpark wollten. So bin ich, weil er die Stadt schon kannte, einen Tag durch KL gezogen...Batu Caves, Berjaya Times Square, Petronas Tower, Fernsehturm und Stadtleben :D Alles gesehen und für gut befunden. Klar sieht man alles im Schnelldurchlauf, mir hat´s jedoch gereicht, da ich im Endeffekt lieber im Nationalpark gewesen bin :)

Wir sind von Jerantut mit dem Taxi zu viert in den Nationalpark gefahren, war billiger als von einer Reisegesellschaft...etwa 60min Fahrtzeit, 5 Euro für jeden  :o

Die Verbindungen (Nah- und Fern) sind super klasse, es sei denn, es ist Chinese New Year ^^Aber die Leute sind dort sehr freundlich und hilfsbereit etc. was meine Vorredner aber schon erwähnten.

Wenn ihr in Melakka unterwegs seit, Abends setzt euch ruhig auf ein/zwei Bierchen an den Sungai Melakka...., aber äußerste Vorsicht!. Alles was euch wichtig ist am Körper verstecken, mir ist beinahe meine Kamera von einem vorbeifahrenden Moppedfahrer geklaut worden :( Gott sei dank trug ich diese schräg am Körper :)

Singapur ist auch ganz groß...Unbedingt im Singapore Zoo auf Nightsafari gehen- und nicht mit den anderen Touristen den Park per Tram erkunden, sondern zu Fuß! - War größtenteils ganz alleine, weil die Touristen zu faul zum gehen waren :D
Sentosa ist im wahrsten Sinne des Wortes, ne Insel für sich... fahrt nachmittags/abends sind und setzte euch an den "Beach"...herrlicher Ausblick auf die beleuchtete City!

Ansonsten...plant nicht so viel, habe viele Backpacker kennen gelernt, einschließlich mir^^, die ihre Route fast täglich geändert haben,  noch öfters, als es sonst der Fall ist.

Oh man, ich könnte noch sooooooo viel tolle Dinge erzählen, aber die Arbeit ruft  ;D
0

Reisemann

« Antwort #8 am: 21. September 2013, 14:41 »
Hallo!

Ich wollte mit meiner Ferundin diesen Sommer (so Juli, August, September) für rund 2 Monate nach SOA. Beginnen sollte die Reise in BKK und dann Richtung Norden und einen Monat nach Laos. So gestern hab ich gemerkt, dass die Reisezeit nicht so ideal sein soll. Wegen Regenzeit und so. ich weiss, es hat auch seine Vorteile, da weniger Touristen, billiger, etc. Nur sind wir noch relativ reiseunerfahren bzw weiß ich auch nicht, wie der Regen sich im Norden auswirkt (Überschwemmungen? Ist überhaupt jede Region zugänglich? etc...)

Deshalb haben wir uns mal vorläufig umentschieden und möchten Richtung Süden losziehen. Also Ostküste von Thailand, die soll ja gutes Wetter haben. Und von da aus nach weiter nach Malaysia mit einem Abstecher nach Singapur.
Nur würde mich interessieren, ob die Ostküste bzw. der Süden von der Kultur her auch so interessant wie der Norden ist, oder ob man hier im Prinzip nur Strandurlaub machen kann? Und wie sieht es da mit Malaysia aus? hab zu MAL mal ein paar Blogs gelesen und das Land wirkt auf mich mal sympathisch. Nur findet man heir eben auch ansonsten nicht soviele Infos - wie einfach kommt man da von A nach B? etc...

Hätte ansonsten noch jemand einen Vorschlag? Indonesion soll ja auch tolles Wetter haben. Prinzipiell ist ein paar Tage Strand zwischen durch ja ganz nett. nur wird mir/uns da schnell langweilig^^ Also lieber Land, Leute und Kultur kennen lernen.
Bin über jede Info dankbar :)

mfg

/edit: Also Regenzeit... Es ist auch kein Problem, wenns ab und an mal eine Stunde regnet. Nur stell ich mirs schwierig vor, wenns jeden Tag kurz mal aus Kübeln giesst. Trocknet da überhaupt die Landschaft und so noch auf? Falls man auch mal iwo Außerhalb von Städten was anschauen möchte?

Mein Bruder ist Zurzeit auf Koh Phangan und das Wetter ist absolut super sagt er. Preise sind auch ordentlich zurückgegangen, da momentan nicht so viele Touris auf der Insel sind. Du kannst ohne Probleme in Richtung Koh Phangan zum Beispiel. Klar es wird vieleicht 1-2 Stunden mal regnen, aber danach wars das dann auch.

In Malaysia kannst du jetzt bis Ende September/Mitte November auf jeden Fall auch noch Richtung Perhentian Islands an der Ostküste von Malaysia losziehen.

Insgesamt ist mir aufgefallen, dass Malaysia preislich billiger war als Thailand, aber war auch nur jeweils 3 Wochen in jedem Land.
0

DaniP

« Antwort #9 am: 23. September 2013, 14:16 »
Okey :) zuerst mal vielen Dank euch!

Findet ihr die Route von BKK nach Singapur (Start eben Juli/August) gut? Oder besser Umgekehrt. Anscheinend soll Thailand ja vorallem für Backpack-Neulinge einfacher sein, deshalb hätt ich die Reise jetzt eben dort gestartet.

Einen Reiseführer für Südthailand (Stefan Loose) haben wir uns schon mal organisiert. Somit ist der erste Grundstein gelegt :D

Eine Frage hätt ich noch bezüglich Visa. Es gibt zwar schon viele Themen bezüglich Visum und Thailand, möcht nur nochmal sicher gehen. Also bei der Einreise bekommt man ein 30 Tages Visum, gegen vorlage eines Weiterreise-Tickets. Gilt das auch, wenn der Rückflug von Malaysia/Singapur aus geht? Oder brauch ich dann auch noch ein Zugticket über die Grenze nach Malaysia als Vorlage? Oder ist das eher ein 'offizielles Statement' was eigentlich garnicht durchgesetzt wird? An der malaisischen Grenze bekommt man ein 3 Monats-Visum. Hier sollten eig keine Probleme auftreten, da wir ja den Rückflug schon im Voraus buchen.

Wir rechnen zur Zeit mit rund 2500€ p.P. für die zwei Monate. Allerdings muss damit auch Ausrüstung gekauft werden.
Von den 2500€ gehen mal rund 700€ für den Flug drauf. Das heisst jeder hätte dann noch 900€ pro Land und Monat. Also rund 30€ pro Tag (evt. in Thailand etwas mehr und in Malaysia etwas weniger). Bleibt nur noch die Frage nach der Ausrüstung. Wieviel sollte man denn da ca. rechnen? Wirklich ausgerüstet sind wir nicht - am ehesten noch haben wir bereits die Kleidung. Also wir brauchen Rucksäcke, Schlafsäcke, Handtücher, etc... Hätte jemand empfehlungen? Ich würd versuchen wirklich nicht zuviel mitzunehmen. Also wie auf der Seite hier schon steht mit einem Rucksack mit vl 50Litern auszukommen. Man ist ja zu zweit und damit teilt man sich ja auch einiges.
0

Vombatus

« Antwort #10 am: 23. September 2013, 14:28 »
Jeder europäische Tourist der nach Thailand via Flugzeug einreist bekommt eine 30 tägige Aufenthaltgenehmigung. Egal was du für ein Ticket hast, selbst ohne Ticket. Die Thais fragen in der Regel nicht nach ein Ticket, sondern die Airlines. Hast du bestimmt schon gelesen hier im Forum. Wenn du sowieso schon ein Rückreiseticket hast, bekommst du keine Probleme bei der Einreise.

Schlafsäcke? Ihr braucht keine Schlafsäcke. Eher ein Inlett.
Dazu rate ich dir die Packlisten zu lesen, die hier zum Thema SOA gepostet wurden.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=9100.0
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6827.0
0

DaniP

« Antwort #11 am: 01. Oktober 2013, 19:25 »
Okey, Danke!
Das mti dem Inlet stimmt natürlich :)


Eine Frage hätt ich noch, an diejenigen, die schon nach BKK geflogen sind. Immoment halt ich so sporadisch nach Hinflügen ausschau. Zur Zeit gäbe es MUC-> BKK für 262Euro für Ende Juli 2014 mit Norwegian, was mir ziemlich billig erscheint (also nur Hinflug). Was meint ihr?
Da die Reiseroute ja nach Malaysia/Singapur geht, werden wir (vermutlich) auch von Signapur oder Kuala Lumpur retour fliegen. Nur sind da die Rücklüge zur Zeit noch etwas teurer (so ca. 450Euro-550Euro). Wann kauft ihr denn immer so die Tickets? Oder gibts da irgendwelche Zeiten, wo die Preise für diese Routen noch fallen? oder würdet ihr einfach MUC<->BKK wieder retour fliegen? Dann müsste man halt mitm Bus wieder durch ganz Thailand, was auch ziemlich nervenaufreibend sein kann^^ Oder ist das vermutlich garnicht billiger? mir ist klar, dass es vermutlich keinen fixen, jährlichen Zeitpunkt geben wird, wo die Fluege am billigsten zu buchen sind. Mich würd aber trotzdem eure Meinung/tipps interessieren :)


/edit: ich seh gerade, dass das nur so billig ist, weil man fürs Gepäck extre 43€ draufzahlt...
0

italianoxsempre

« Antwort #12 am: 07. Oktober 2013, 12:34 »
ich hab damals direkt münchen-bkk (thaiairways) und direkt münchen-sin(singapore) gehabt immer um die 600 euro in den monaten juni/juli.

flexibler bist natürlich dann schon.... bist du gebunden an münchen ? weil wenn du z.B. KUL-FRA oder SIN-Fra eingibst gibts teilweise flüge von saudia unter 260 Euro hab ich gesehen ende august 2014 (zwischenstopp ist halt 13 std.. weiß nicht wie des da ist in saudiarabien ) ??? und dann von frankfurt nen deutschlandticket für 30euro .. als alternative ...
0

DaniP

« Antwort #13 am: 07. Oktober 2013, 13:49 »
Hey!

Danke für die Antwort!
Bist du mit Thaiairways um 600€ pro Richtung geflogen?

Immoment kommt der hinflug mit Norwegian auf insgesamt 325€p.P. Das find ich geht gut für MUC->BKK. Wir fliegen zwar etwas länger, aber dafür ists ja auch echt billig.

Das mit Saudia ist echt eine Überlegung wert! Die haben noch keine Flugpreise für September 2014. Aber wenn man da um 250 nach FRA kommt, dann kaufen wir uns ein Flugticket (wir Wohnen in Tirol^^).

Merci!

edit: Vl noch eine kurze Frage an alle, die schon mal über opodo.de gebucht haben. Unser Flug hält in Oslo. Auf opodo kann man bei unserem Hinflug das Gepäck extra dazubuchen (43€pro Stück), nur steht dann vor der endgültigen Buchung:
"München nach Oslo    -     2 Gepäckstücke". Für mich klingt das jetzt nur so, als wäre das Gepäck nu bis nach Oslo bezahlt? Interpretier ich das nur falsch, oder muss ich dann nochmal Gepäck zahlen für Oslo->BKK? Allerdings erscheinen mir 43€ Gepäck für MUC-> Oslo schon viel?
Danke nochmal :)
0

italianoxsempre

« Antwort #14 am: 07. Oktober 2013, 18:15 »
ja mit thai-airways hin- und rückflug 600 euro, geht aber noch billiger hab ich im forum gelesen.



edit: Vl noch eine kurze Frage an alle, die schon mal über opodo.de gebucht haben. Unser Flug hält in Oslo. Auf opodo kann man bei unserem Hinflug das Gepäck extra dazubuchen (43€pro Stück), nur steht dann vor der endgültigen Buchung:
"München nach Oslo    -     2 Gepäckstücke". Für mich klingt das jetzt nur so, als wäre das Gepäck nu bis nach Oslo bezahlt? Interpretier ich das nur falsch, oder muss ich dann nochmal Gepäck zahlen für Oslo->BKK? Allerdings erscheinen mir 43€ Gepäck für MUC-> Oslo schon viel?
Danke nochmal :)

ruf doch einfach mal an :)
0

Tags: