Thema: Visum für Iran in der Schweiz beantragen  (Gelesen 7628 mal)

jaydee

« am: 12. September 2013, 21:31 »
Hallo liebe Community,

da die Visabeschaffung für den Iran (in der Schweiz) in meinen Augen eine relativ undurchsichtige Sache ist, habe ich mich entschieden, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Also, fangen wir mal an. Die Iraner in der Botschaft in Bern wollen folgende Dinge:

- Eine ausgefüllte und ausgedruckte Version des Visumsantrags
(Kann auf der Seite iranembassy.ch als PDF zum ausfüllen heruntergeladen werden.)

- Eine Kopie und das Original des Passes, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und noch mindestens 2 leere Seiten enthält
(Nicht den ganzen Pass kopieren, sondern nur die Seite mit den Personalien)

- 2 3x4cm Passfotos, die innerhalb der letzten 6 Monate gemacht wurden, vor einem leeren, weissen Hintergrund

- Visumsgebühr
(Für normales Touristenvisum (Single entry) 63 Schweizer Franken. ACHTUNG: Einzahlung nicht per UBS oder Credit Suisse machen. Mit denen scheinen die Iraner ein Problem zu haben. Entweder per Post einzahlen und Original Zahlungsbestätigung mit Stempel mitschicken oder eine Zahlungsbestätigung vom Onlinebanking auf das Konto der Botschaft bei der Berner Kantonalbank mitschicken. Bankdaten ebenfalls auf http://iranembassy.ch/en/176)

- Kopie einer gültigen Unfall- und Krankenversicherung während des Aufenthalts im Iran
(Schweizer Bürger, die eine obligatorische Versicherungspolice haben, sind gegen Unfall und Krankheit im Ausland versichert. Für die Iraner reicht eine Kopie der Krankenkassenpolice. Ob man sich noch zusätzlich absichern will, ist Sache des Reisenden.)

- Polizeilich verifiziertes Fingerabdruckblatt
(Erhältlich beim Kriminaltechnischen Dienst jeder Kantonspolizei. Wenn ihr nicht sicher seid, vorher bei der Polizei anrufen. Es werden alle 10 Finger, plus Handflächen schwarz ;) Im Kanton Luzern habe ich für mein Blatt 25 Franken bezahlt, Donnerstag letzte Woche. Habe aber auch gelesen, dass es in Bern das doppelte Kosten soll.)

- Rückantwortcouvert mit Adresse und frankiert 6 Franken
(Euer Name auf dem Couvert, die Postmarken schon angeklebt. Eine 100er Marke für A-Post und eine 500er Marke für "Einschreiben". Unbedingt in die Zeile über eurem Namen "Einschreiben" hinschreiben und unterstreichen. Nicht vergessen die Adresse der Iranischen Botschaft als Absender hinzuschreiben.)


Sooo....das wäre alles, was die guten Leute wollen ;) Ich schlage mich nun seit 5 Wochen mit diesem kram rum und ich kann euch sagen, stand heute ist die Seite "Visa Information" auf der Website der Iranischen Botschaft, wieder sehr übersichtlich. Zumindest verglichen damit, wie die vor 5 Wochen ausgesehen hat: Keine Absätze, keine Tabellen, nix. Das reinste Chaos >:( Ach ja: Versucht bloss nicht auf das Bild auf der "Visa Information" Seite zu klicken. Der Bildschirm wird etwas dunkler und das wars ;)

OK, ich hoffe ich konnte den Interessierten helfen. Mir zumindest hätten diese Informationen - die man keinesfalls alle auf der Website erhält - auf jeden Fall viel genutzt. Naja, hatte wenigstens ein paar nette Telefonate mit den Iranern in Bern ;)



Danke fürs Lesen und einen angenehmen Abend noch!

LG Jaydee
3

Stecki

« Antwort #1 am: 13. September 2013, 06:47 »
ACHTUNG: Einzahlung nicht per UBS oder Credit Suisse machen. Mit denen scheinen die Iraner ein Problem zu haben.

Nicht nur die Iraner... Leider gilt hier "too big to fail", sonst gäbe es beide (zurecht) längst nicht mehr.

Danke für die Info, gerade bei so undurchsichtigen Verfahren sind Informationen aus erster Hand sehr wichtig. Das mit den Fingerabdrücken gibts wohl auch nur bei denen.
0

tready

« Antwort #2 am: 03. Februar 2015, 14:18 »
Hat jemand aus der Schweiz kürzlich ein Visum für den Iran beantragt und kann das oben stehende von jaydee bestätigen?

Ich bin kurz davor, meinen Visumsantrag abzuschicken, bin aber unsicher, ob ich dem Antrag eine Hotelreservation in Teheran beilegen sollte, oder ob das egal ist.
Das Blatt mit meinen Fingerabdrücken habe ich im Untersuchungsgefängnis Waaghof in Basel erstellen lassen, für satte CHF 50.-

Hat jemand einen guten Tipp für ein Hotel in Teheran?
0

Stecki

« Antwort #3 am: 03. Februar 2015, 14:21 »
Bei booking.com kann man normalerweise Hotels buchen, Bestätigung ausdrucken und wieder stornieren. Hab das eben mit den Cayman Islands so gemacht da mir mein Hostel schrieb dass es von der Immigration nicht anerkannt wird.
0

Fanki

« Antwort #4 am: 03. Februar 2015, 16:22 »
War im Herbst 2013 im Iran und haben keine Buchungsbestätigung beigelegt. Visum bekam ich trotzdem...
0

Fanki

« Antwort #5 am: 03. Februar 2015, 16:24 »

- 2 3x4cm Passfotos, die innerhalb der letzten 6 Monate gemacht wurden, vor einem leeren, weissen Hintergrund


Übrigens: Frauen müssen auf den Passfotos Kopftücher tragen.
0

tready

« Antwort #6 am: 04. Februar 2015, 10:08 »
Ok, danke für deine Antwort, Fanki46!

Und danke dir Stecki für den Tipp mit der Reservationsbestätigung ausdrucken, das werde ich auf meiner Reise bestimmt auch mal machen (müssen).
0

Mi_xia

« Antwort #7 am: 04. Februar 2015, 11:57 »
Hallo zusammen!

Auch wenn die Bestimmungen von Land zu Land sowieso unterschiedlich sind kann ich hier auch mal meine sehr aktuellen Erfahrungen beitragen bei der Beantragung aus Deutschland, da ich in drei Wochen nach Teheran fliege und daher mich jüngst mit dem Prozess auseinandersetze:

Die Website des Iranischen Konsulats weist darauf leider überhaupt nicht hin, aber für die Beantragung aus Deutschland muss eine zusätzliche "Visa Referenz Nummer" beantragt werden. Das geht komischerweise nur bei Iranischen Reiseveranstaltern (in meinem Fall in Hamburg ging das hierüber: www.alirania.de) und trotzdem ausschließlich über e-mail. Vielleicht wichtig für Spontanentschlossene, da sowohl der Antrag auf die Referenz Nummer als auch das Visum selbst jeweils zwei Wochen dauern kann, sodass man mit ein bisschen Vorlauf rechnen sollte. Hat letztlich aber alles problemlos geklappt.
0

Fanki

« Antwort #8 am: 04. Februar 2015, 13:19 »
Ok, danke für deine Antwort, Fanki46!

Und danke dir Stecki für den Tipp mit der Reservationsbestätigung ausdrucken, das werde ich auf meiner Reise bestimmt auch mal machen (müssen).

Bitte. Den Rest von jaydee kann ich übrigens so bestätigen (habe ich im vorherigen Post vergessen zu schreiben). Als Versicherungsnachweis habe ich das Kärtchen der Krankenkasse (schweizerische Krankenversicherungskarte KVG) kopiert und beigelegt.
0

tready

« Antwort #9 am: 26. Februar 2015, 19:22 »
Zur Info

Ich habe meinen Pass mit sämtlichen im Eingangspost erwähnten Unterlagen vor 10 Tagen an die Iranische Botschaft in Bern geschickt und habe heute den Pass mit dem Visum zurückerhalten  8)
Das Visum gilt während drei Monaten ab Ausstellungsdatum für 30 Tage Aufenthalt.
Eine Visa Referenz Nummer war nicht notwendig.

Und betreffend Unterkunft: ein Freund von mir war vor 5 Jahren im Iran unterwegs, er hat hauptsächlich als Couchsurfer übernachtet und mir nur von sehr guten Erlebnissen erzählt!
0

Fanki

« Antwort #10 am: 27. Februar 2015, 09:03 »
super. Meine Erfahrung war einfach, dass viele Leute kein Englisch können. Somit ist es evtl. nicht immer einfach  mit dem Couchsurfen. Ist aber nicht so schlimm, da die Unterkünfte nicht teuer sind.
0

RoHo

« Antwort #11 am: 28. Februar 2015, 23:25 »
Hallo zusammen,

@tready: Vielen Dank für die Infos, da ich evtl. selber in den Iran will und mir gerade heute die Webseite der Iranischen Botschaft der Schweiz angesehen habe sind diese Informationen natürlich sehr interessant. Hätte bitte noch ein paar Fragen dazu:

1. Warst du jemals selber auf der Botschaft in Bern oder hast du deinen Pass, Antragsformular, etc. einfach dorthin geschickt ? Der Grund warum ich das frage ist ob man die einfach mit einem Antrag "überraschen" kann oder ob die entweder durch persönliches auftauchen und / oder einen Telefonanruf "vorgewarnt" werden müssen ?

2. Bzgl. Unfall-u. Krankenversicherung: Hast du eine Reiseversicherung oder reicht wirklich eine Kopie der obligatorischen Krankenkassenpolice (in Deutsch, ich habe keine englische) ? Irgendwie schwer zu glauben dass die sich damit zufriedengeben, auf meiner Versicherungspolice steht ja da nichts in welchen Ländern die genau gültig ist bzw. was die versicherten Leistungen genau sind. Ausserdem ist alles in Deutsch....

@alle:

Weiss jemand wie das mit Gültigkeit und Aufenthalt genau funktioniert ? Wenn ein Visum ab Ausstellung für 3 Monate gültig ist und man 30 Tage Aufenthalt hat und man z.B nach 2 1/2 Monaten nach Ausstellung einreist gilt dann das Visum für die vollen 30 Tage Aufenthalt oder nur noch 15 Tage bis zum Ende der 3 monatigen Gültigkeitsfrist ?

Vielen Dank !
0

tready

« Antwort #12 am: 01. März 2015, 15:59 »
@RoHo

1. Ich habe den Pass inkl. den im Eingangspost erwähnten Unterlagen einfach per Einschreiben an die iranische Botschaft in Bern geschickt, ohne mich vorher dort zu melden.

2. Wie Fanki weiter oben geschrieben hat, habe ich einfach das Kärtchen meiner Krankenkasse (schweizerische Krankenversicherungskarte KVG) vorne und hinten kopiert. Das hat gereicht.

3. So wie ich das verstehe, ist die maximale Gültigkeit des Visums drei Monate ab Ausstellungsdatum. In deinem Beispiel könntest du also nur noch 15 Tage bleiben.
0

Stecki

« Antwort #13 am: 01. März 2015, 18:33 »
Bezüglich Krankenkasse: Ein Anruf oder E-Mail sollte genügen und die Krankenkasse schickt eine englische Bestätigung per Mail. Musste ich auch für Kuba haben, hat 5 Minuten gedauert und nix gekostet.
0

RoHo

« Antwort #14 am: 02. März 2015, 15:52 »
@tready: Super, danke für die Info

@Stecki: Danke, werde ich mal anfragen ob meine Krankenkasse das auch macht.

Im Kanton Schwyz ist das Fingerabdruckblatt (noch) gratis. War heute dort, telefonische Anmeldung ist aber notwendig weil die das Büro in Schindellegi haben, die Fingerabdrücke aber am Sicherheitsstützpunkt (Gefängnis) in Biberbrugg gemacht werden und im Normalfall selber dort hinfahren müssen.

Gratis wirds wohl nicht mehr lange bleiben, wie die sehr netten Beamten dort meinten wohl demnächst auch 50 - 60 CHF.

So, mein Pass und das ganze Zeug ist auf dem Weg zur Iranischen Botschaft, mal sehen obs auch so glatt geht wie bei tready.

gruss, Roland
0

Tags: iran visum