Thema: Einreise nach Ecuador  (Gelesen 990 mal)

Ylenia11

« am: 09. September 2013, 15:10 »
Hallo ihr lieben,

ich habe folgende Frage: Im Dezember plane ich einen 3 monatigen Auslandsaufenthalt in Ecuador und bin noch nie alleine gereist.
Ich wollte wissen, was ich genau alles brauche und was ich vorzeigen muss.
Ich weiß bereits, dass ich einen Reisepass brauche der mindestens 6 Monate gültig ist, außerdem ein Nachweis über die Impfung des Gelbfiebers.
Ist eine Auslandskrankenversicherung nötig ? bzw, muss ich die Vorzeigen?
Mein Freund wohnt dort und er meinte es wäre nicht nötig. Aber ich will nicht am Flughafen stehen und dann wieder zurückgewiesen werden.
Es wäre super lieb, wenn ich so viel Informationen wie möglich bekommen könnte.
Vor allem von den Leuten, die bereits nach Ecuador gereist sind und ohne Probleme Ein und Aus gecheckt sind :)

 Danke im voraus  ;D
0

Stecki

« Antwort #1 am: 09. September 2013, 15:37 »
Wenn Du direkt aus Deutschland und nicht aus einem Gelbfiebergebiet einreist ist die Impfung nicht zwingend (aber dennoch zu empfehlen). Von einem Nachweis über eine Krankenverischerung finde ich nirgends etwas, musste ich auch in meinem ganzen Leben noch nie vorweisen. Trotzdem wäre es sicher nicht falsch eine abzuschliessen.

http://www.auswaertiges-amt.de/sid_52D09C4208AFFD0AEF66BFD88E21E28D/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/EcuadorSicherheit.html?nn=396966#doc396912bodyText3
0

Ylenia11

« Antwort #2 am: 09. September 2013, 15:40 »
Super okai...   vielen dank
 und was ist zum Beispiel mit einem Nachweis ausreichender geldmittel ?
ich hatte da was gelesen dass man Bankkontonachweise vorzeigen muss oder reicht da einfach das Rückreiseticket ?
Weil Unterkunft etc kriege ich bei meinem Freund
0

Stecki

« Antwort #3 am: 09. September 2013, 15:41 »
Eine Kreditkarte reicht im Normalfall, aber auch so etwas musste ich bisher noch nie vorweisen. Lies einfach mal die Bestimmungen im obengenannten Link durch.
0

Ylenia11

« Antwort #4 am: 09. September 2013, 15:44 »
Deswegen, eine Kreditkarte die mit bis zu 5000 euro abgedeckt ist. Besitze nur eine bis zu 500.
Wenn du sowas nicht vorzeigen musstest, dann denke ich dass das nicht so von großer Wichtigkeit ist.

Dann nochmal Danke, warst mir eine große Hilfe.

0

Stecki

« Antwort #5 am: 09. September 2013, 15:46 »
Der Grenzbeamte kann ja nicht nachprüfen wie hoch Deine Kreditkarte abgedeckt ist ;-) Das ich bisher nichts dergleichen nachweisen musste ist natürlich nicht verbindlich, aber allzuviele Sorgen würde ich mir nicht machen.
0

Ylenia11

« Antwort #6 am: 09. September 2013, 15:48 »
Ja okai, da hast du recht.
Ist nun mal meine erste alleine Reise und dann direkt so weit weg.
:)
Dann kann ich ja beruhigt reisen
0

sandburg

« Antwort #7 am: 11. September 2013, 17:07 »
Das einzige was mir noch einfallen würde wäre ein Rück- bzw. Weiterreiseticket das man evtl. vor dem Abflug und evtl. bei der Einreise vorweisen muss.
0

Fahri

« Antwort #8 am: 07. Oktober 2013, 11:37 »
Hallo,

Ja eine Auslandskrankenversicherung ist noetig weil Mann sicher ist, hier ist eine liste der Auslandskrankeversicherungen:

http://www.allianz-reiseversicherung.de/content/84/de/reiseversicherung/auslandskrankenversicherung ,
http://www.mawista.com/auslandskrankenversicherung/ ,
http://www.eura24.de/auslandskrankenversicherung .

Ich hoffe sie weden Ihnen helfen.

Gruss
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 07. Oktober 2013, 11:54 »
Denke nicht, dass zur Einreise eine Versicherung nötig ist. Ansonsten bei Langzeitreisen unverzichtbar. Für Mann und Frau ;) Und in vielen Beiträgen im Forum diskutiert. Ein Überblick:

http://weltreise-info.de/versicherungen/auslandskrankenversicherung.html

0