Thema: Vorhängeschloss ABUS, welche Größe?  (Gelesen 2052 mal)

Nepomuk

« am: 05. September 2013, 21:07 »
Hallo,

ich habe mir für meine Reise nach Südostasien einen Vorhängeschloss für die Locker von ABUS 165/40 Zahlenschloss ins Auge gefasst. Was meint ihr zu dem Schloss, ist dieser nicht einbissel zu gross (etwas 200 Gramm) oder zu klein? Die Bügelstärke ist 6mm, passt dieser in die Lasche eines Lockers überhaupt rein?

Grüße
Andre
0

Jens

« Antwort #1 am: 05. September 2013, 21:14 »
Das reicht locker!! Kauf nicht ein zu großes mit einem zu dicken Bügel, sonst passt dieser nicht durch die Laschen des Lockers.
0

Nepomuk

« Antwort #2 am: 05. September 2013, 21:17 »
Ok, thx für die schnelle Antwort, Kosten etwas 12,95 ebay :)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 05. September 2013, 21:44 »
Ein kleineres würde auch reichen. evtl. lieber zwei kleine. Eines z.B. für den Spind oder Hüttentür, eines für Reisverschluss-Haken am Rucksack (Daypack). Oder für was speziell möchtest du deines benützen?
0

Nepomuk

« Antwort #4 am: 05. September 2013, 21:49 »
@Vombatus:
Den von ABUS habe ich mir für einen Spind in Hostels herausgesucht :) Um die Taschen des Rucksacks zu verschließen, habe ich da an winzigkleine Vorhängeschlösser gedacht, finde im Moment aber keine, habt ihr da was feines für mich :) Die Dinger sollen halt nur gegen schneller reingreifen schützen mehr auch nicht :)

Grüße
Andre
0

Jens

« Antwort #5 am: 05. September 2013, 21:50 »
So kleine wie auch größere Schlösser findest du auch oft in einem Baumarkt!!
0

Nepomuk


Vombatus

« Antwort #7 am: 05. September 2013, 21:53 »
Genau. so kleine Schlösser gibt es in jeden Baumarkt oder Reisebedarf-Shop. Im Internet sowieso. Finde gerade für den Reisverschluss Zahlenschlösser praktisch. Immer erst den Schlüssel suchen nervt.

EDTI:
zu deinem Link. Fände längere Bügel praktikabler.
0

Nepomuk

« Antwort #8 am: 05. September 2013, 22:10 »
habt ihr auch kleine Schlösser für den Backpack, oder reicht da auch eine gute Regenhülle drüber? Habe nämlich vor meine Wertsachen nur im Daypack zu transportieren?!
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 05. September 2013, 23:11 »
Ganz wichtig ist auf jeden Fall, keine Wertgegenstände (Geld, Geldkarten, wichtiges Foto- und Elektrozeug, Ausweise, Tagebuch, wichtigen Aufzeichnungen. etc.) aus den Augen zu lassen. Also zum Beispiel im Bauch oder auf dem Dach eines Busses.

Besonders die Busse aus der "koh san road" (BKK) meiden, dort hört man immer wieder, dass selbst verschlossenes Gepäck ausgeräumt wird.

Ansonsten hat jeder das, was sein Sicherheitsbedürfnis nötig hat. Die einen mit Drahtnetz, und Spezialrucksack, die anderen mit Minischlösser oder gleich ganz ohne Schloss. Selbst hatte ich in SOA kleine Schlösser (Mini Vorhängeschloss + ein "Drahtseilschloss"), als ich in Zentralamerika ankam verlor ich die Schlüssel und hatte ab dann die letzten 7 Monate durch Mittel- und Südamerika keine Sicherung mehr.

Eine Regenhülle schützt vor Regen und Schmutz, wenn überhaupt. Mehr aber auch nicht.

Im Forum findest du noch Beiträge zum Thema "Schutzhüllen" für Backpacks – von extra Taschen bis zum Jutesack.
0

Reisekerl

« Antwort #10 am: 06. September 2013, 12:45 »
Das Problem mit den kleinen Vorhängeschlössern ist, dass die jemand mit einem Hammer mit ein paar Schlägen aufbrechen kann. Das gilt insbesondere für die, die für Touristen in den Ländern verkauft werden. Wenn es ein anständiges Teil aus dem Baummarkt ist, sieht das vielleicht anders aus.

In manchen Ländern wie Indien ist es sehr akzeptiertm ein eigenes Schloss mitzubringen und damit das Zimmer abzuschließen. Da würde ich tatsächlich ein dickes Teil benutzen. Das Gewicht hält sich ja trotzdem in Grenzen.

Ich hab dann für so ein großes Schloss mal den Schlüssel in Goa beim Baden verloren. Mit dem Hammer ging es nicht auf, aber mit einer Metallsäge per Hand in etwa 15 Minuten. Aber es sind genau diese 15 Minuten, die es sicherer machen.
0

hawk86

« Antwort #11 am: 07. September 2013, 05:20 »
Ich habe immer ein größeres und ein kleines dabei, denn manche Spinde lassen sich mit einem zu kleinem Schloss nicht richtig verschließen und bei anderen ist das Loch zu klein für ein großes Schloss.
Ausserdem nutze ich nur Zahlenschlösser, da ich keine Lust habe auf den Schlüssel aufzupassen.

Mein "großes" ist übrigens dieses hier:
http://www.amazon.de/gp/product/B004HL3QNG/ref=oh_details_o00_s00_i01?ie=UTF8&psc=1
0

Tags: