Umfrage

8 Wochen - NZ vs OZ

Gleichverteilung (je 4w)
2 (7.4%)
Etwas länger in NZ (5w; 3w OZ)
5 (18.5%)
Länger in NZ (6w; 2w in OZ)
5 (18.5%)
Etwas länger in OZ (5w; 3w NZ)
2 (7.4%)
Länger in OZ (6w; 2w in NZ)
0 (0%)
Nur NZ
13 (48.1%)
Nur OZ
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 26

Thema: 8 Wochen: Australien & Neuseeland - Wie würdet ihr splitten?  (Gelesen 3237 mal)

goneforgood

Hallo,

ich habe 8 Wochen Zeit für Australien (OZ) und Neuseeland (NZ), im Moment tendiere ich dazu, 6 Wochen auf NZ (Camper Süd & Nordinsel) zu verbringen und lediglich 2 in OZ.

Wie würdet ihr die Zeit sinnvoll aufteilen? Vielen, vielen Dank vorab!

0

paulinchen

« Antwort #1 am: 20. August 2013, 22:34 »
Hallo,
ich habe 8 Wochen Zeit für Australien (OZ) und Neuseeland (NZ), im Moment tendiere ich dazu, 6 Wochen auf NZ (Camper Süd & Nordinsel) zu verbringen und lediglich 2 in OZ.
Wie würdet ihr die Zeit sinnvoll aufteilen? Vielen, vielen Dank vorab!
Hi,
Bitte noch etwas mehr Input...für NZ scheint dir klar zu sein, was du sehen und wie du reisen möchtest.
Wie sieht es mit Australien aus? Irgendwelche Vorstellungen? Viel Natur, etwas Abenteuer, welche sonstigen Aktivitäten?
Oder doch nur die Ostküste, die alle bereisen und anschließend enttäuscht sind?
2 Wochen sind eigentlich eine vorprogrammierte Enttäuschung, was willst du anstellen außer von spot zu spot zu hetzen?
Australien erschließt sich dir in der Zeit nicht...kostet nur viel Geld.

lg
paulinchen
0

goneforgood

« Antwort #2 am: 20. August 2013, 22:48 »
Danke für deine Antwort. Ehrlich gesagt habe ich gar keine präzise Vorstellung, das Land ist auch einfach so groß! :-) Natur und Abenteuer hört sich schonmal sehr gut an, ansonsten habe ich für Australien eigtl keine konkreten Pläne, würde eben gerne etwas vom Land sehen, aber iwie ist das in der Kürze der Zeit ja kaum möglich!
0

paulinchen

« Antwort #3 am: 20. August 2013, 23:59 »
Danke für deine Antwort. Ehrlich gesagt habe ich gar keine präzise Vorstellung, das Land ist auch einfach so groß! :-) Natur und Abenteuer hört sich schonmal sehr gut an, ansonsten habe ich für Australien eigtl keine konkreten Pläne, würde eben gerne etwas vom Land sehen, aber iwie ist das in der Kürze der Zeit ja kaum möglich!
Wann wollt ihr reisen?
0

goneforgood

« Antwort #4 am: 21. August 2013, 00:10 »
erst NZ ab ende März u danach dann OZ, dh so ab mitte mai wenn wir 6w NZ machen würden..
0

goneforgood

« Antwort #5 am: 21. August 2013, 11:55 »
Sonst evtl noch jemand eine Meinung oder eine Stimme dazu? :)
0

alex

« Antwort #6 am: 21. August 2013, 12:32 »
OZ hat weder landschaftlich noch kulturell NZ etwas entgegenzusetzen. Fahr 8 Wochen nach NZ, das ist ausreichend Zeit um beide Inseln entspannt anzuschauen.
1

Pachacookie

« Antwort #7 am: 22. August 2013, 02:52 »
Wenn ihr nur 8 Wochen Zeit habt, würde ich nur NZ machen. Bin grad dort und mit 8 Wochen ist es angenehm zu schaffen. 2 Wochen Australien lohnt sich nicht. In der kurzen Zeit und den Distanzen in oz.... Würde nur n Haufen kosten und ne rennerei bedeuten.
1

waveland

« Antwort #8 am: 22. August 2013, 08:36 »
Ich würde wohl 1 Woche Sydney und Umgebung und den Rest Neuseeland machen.
2

goneforgood

« Antwort #9 am: 25. August 2013, 18:59 »
Danke für das flotte u zahlreiche feedback, werden Australien dann wohl auf 1w kürzen u nur Sidney u Umgebung machen!
0

Bobsch

« Antwort #10 am: 28. August 2013, 07:06 »
Ich klinke mich mal kurz ein in das Thema, da hier ja viele dem Threadersteller dazu raten 6 oder gar 8 Wochen in NZ zu verbringen. Ich hoffe das es ok ist.

Mein Plan war/ist es eigentlich 6 Wochen ab Mitte September (bin gerade noch auf Fiji) bis Ende Oktober auf Nord- und Südinsel zu verbringen. Da ich dort dann als Alleinreisender unterwegs wäre und doch gerne Anschluss hätte, bin ich mir unschlüssig ob NZ das richtige Reiseland für "ganze" 6 Wochen ist, da ja gerade auch Nebensaison ist und sicherlich nicht viele Reisende anzutreffen sein werden, oder? Natürlich ist das Wetter zu dem Zeitpunkt nicht optimal, aber ich denke noch ok. Doch ich frage vor allen Dingen mich was man 6 Wochen in NZ macht/machen soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich 6 Wochen im neuseeländischen Frühling nur wandern möchte. Und irgendwie verbinde ich NZ im Moment ausschließlich mit wandern.

Ich hoffe ihr habt ein paar aufbauende Worte für mich :-)


Lieben Gruß
Boris
0

TobiGlobetrotter

« Antwort #11 am: 02. September 2013, 18:51 »
Ich bin auch erstaunt, dass viele hier so stark zu NZ raten. Mein Plan war, ca. 4-5 Wochen NZ und 3-4 Wochen AUS, wobei ich die Ostküste weitgehend auslassen möche (bis auf Sydney). Meine Route wäre eher von Darwin (oder Alice Springs) in den Süden (über Uluru und Great Ocean Road Richtung Sydney).

Warum sind denn so viele von AUS enttäuscht? Gerade das Outback ist doch eine Landschaft, die man sonst kaum irgendwo findet...
0

White Fox

« Antwort #12 am: 02. September 2013, 20:53 »
In Australien gibt es imho nicht sooo viel zu sehen und die Highlights hat mal schnell in 2 Wochen abgehackt. Daher würde ich den Schwerpunkt ganz klar auf NZ setzen. Ganz auslassen würde ich Australien trotzdem nicht - dann bist du wenigestens mal da gewesen und hast dir ein Bild vom Land machen können - denn die Flüge sind teuer und wer weis wann du wieder in die Ecke kommst.
1

Ika

« Antwort #13 am: 03. September 2013, 09:22 »
... werden Australien dann wohl auf 1w kürzen u nur Sidney u Umgebung machen!

Finde die Idee gut. Ich war als Au Pair in einem Vorort von Sydney und hatte einen Freund, der lebte an den Ausläufern der Blue Mountains. Wir haben auch einige Wochenendausflüge und kleinere Touren gemacht. Da du schriebst, nicht genau zu wissen, was ihr in Australien machen wollt, hier ein wenig meiner Erfahrung als Anregung.

Was ich weiterempfehlen kann und gerne dran zurückdenke:
  • Katoomba, auch wenn oft sehr überlaufen mit Touristen (auch australischen), da dieser Ort für viele "Die Blue Mountains" sind.
  • National Pass Walk bei Wentworth Falls. Fand ich persönlich besser, als Katoomba. Mein Lieblingstrail in der Ecke.
  • Jenolan Caves - das sind Tropfsteinhöhlen noch einmal etwas über eine Stunde von Katoomba entfernt. Dort habe ich übrigens auch meine ersten und einzigen wilden Schnabeltiere bisher gesehen.

Diese drei Ziele kann man meiner Schätzung nach recht gut verbinden und in drei bis vier Tagen machen. Auf dem Weg von Sydney nach Katoomba den National Pass Trail, eine Nacht in Katoomba, einen Tag in Katoomba und abends weiter nach Jenolan Caves, dann einen Tag dort, abends spät wieder zurück oder aber noch eine Nacht dort übernachten und vielleicht weiter nach Canberra. Zumindest wenn man ein Auto hat. Der Zug, der von Sydney nach Katoomba fährt, hält auch in Wentworth Falls. Wie man allerdings nach Jenolan Caves ohne Auto kommt, weiß ich nicht.

Weiterhin (jeweils eine Wochenendtour): Canberra (Sightseeing in der Hauptstadt), die Snowie Mountains (Camping im National Park an Ostern; ein anderes mal erklimmen des Mt Kosciuszko in Schneeschuhen) sowie Port Stephens (u.a. Whale Watching).

10 Tage lassen sich auch gut in der Umgebung verbringen. In Sydney fand ich den Split to Manly Walk übrigens gut.

Meine absolute favourites sind zwar in anderen Ecken Australiens, aber bei so kurzer Reisezeit nicht abklapperbar, da zu weit auseinander und dafür Zeit in Neuseeland kürzen oder Sydney schmeißen? Mmh, nee.

Ich war übrigens von Februar bis August in Sydney und Umgebung. Ich fand die Landschaft eher langweilig und konnte die Begeisterung meiner Australier über ihren Nationalpark Blue Mountains eher weniger teilen. Irgendwann merkte ich, dass es daran lag, dass die Landschaft nicht so abwechslungsreich war wie hier in Europa. Für mich sah nach kurzer Zeit das meiste irgendwie gleich aus. Im Frühjahr und Sommer mag es vielleicht anders sein, aber nicht zu der Zeit als ich da war und in der du da sein wirst. Dennoch: Ein kurzer Stop von 7 bis 10 Tagen ist die Ecke definitiv Wert!

Ich bin auch erstaunt, dass viele hier so stark zu NZ raten. Mein Plan war, ca. 4-5 Wochen NZ und 3-4 Wochen AUS, wobei ich die Ostküste weitgehend auslassen möche (bis auf Sydney). Meine Route wäre eher von Darwin (oder Alice Springs) in den Süden (über Uluru und Great Ocean Road Richtung Sydney).

Warum sind denn so viele von AUS enttäuscht? Gerade das Outback ist doch eine Landschaft, die man sonst kaum irgendwo findet...

Ich persönlich bin nicht direkt von Australien enttäuscht. Jedoch muss man sehr große Strecken zurücklegen, um mal etwas anderes zu sehen. Outback ist zwar mal anders als hier, aber doch nicht gerade abwechslungsreich. Um wieder etwas ganz anderes zu sehen, muss man eine gute Strecke reisen oder sich für ein paar Stunden ins Flugzeug setzen. So wird es gerade bei wenig Zeit schnell sehr teuer für ein paar wenige, allerdings auch sehr tolle Erinnerungen. Australien ist toll, wenn man das wilde und grenzenlose mag. Benötigt aber auch Zeit, um an die richtigen Stellen zu kommen, um dies richtig genießen zu können.

Zu deiner Route: Wir haben uns jeweils in Darwin und Alice Springs ein Auto gemietet. Zwischen Darwin und Alice Springs haben wir den Zug "The Ghan" genommen - übrigens eine der unbequemsten Nächte meiner Reise... Flug wäre wohl besser gewesen. Um Darwin herum kann man eine recht schöne Zeit verbringen. Wir waren ca. eine Woche da und mussten sogar den Litchfield Nationalpark auslassen. Dann Alice Springs, West MacDonnellRanges, Kings Canyon, Ayers Rock, The Olgas. Ich glaube, das waren 10 Tage. An beiden Orten liegen ein paar meiner absoluten Lieblingszeiten meiner Australienreise:
  • Ecke Darwin: Dreitägige Kanutour im Katherine Gorge, Yellow Water Sunrise Bootstour im Kakadu Nationalpark sowie ein Scenic Flight dort. Nur das Klima hat mir zugesetzt.
  • Zentrum: WestMacDonnell Ranges und eine Camel Sunset Tour mit Ayers Rock und The Olgas im Hintergrund

Wenn du in 3-4 Wochen von Darwin über Alice Springs bis ganz in den Süden und dann wieder hoch nach Sydney willst, sitzt du meiner Einschätzung nach die ganze Zeit tagsüber nur im Auto. Sehen wirst du nicht viel, außer aus deinem Autofenster. Zumindest ich kann das dann nicht genießen. Mir haben die langen Strecken zwischen den einzelnen Zielen im Roten Zentrum um Alice Springs ja bereits gereicht...

claxmax

« Antwort #14 am: 03. September 2013, 16:19 »
Ich würde wohl 1 Woche Sydney und Umgebung und den Rest Neuseeland machen.

Hi, diesem Vorschlag kann ich vollinhaltlich zustimmen, NZ ist ein gigantisch geniales Land und bietet viel, wenn man sich die Zeit nimmt zu reisen statt zu rasen. Einzig zu bedenken ist, dass Du planst im April und Mai dort zu sein, was bei uns bedeutet Oktober & November, d.h. das Wetter kann schon ein "Thema" sein - warme Kleidung empfiehlt sich.
Wobei auch das Wetter bekanntlich relativ ist und keine Einschränkung sein darf - in meinen 5 Wochen Australien vor 2 Jahren gab es 3,5 Wochen Regen (in einer ansonsten stabilen Zeit).
Grüß in Kiwis! lg ClaxMax
0

Tags: