Thema: erste Weltreiseplanung - bitte um Einschätzung, Tipps etc.  (Gelesen 1073 mal)

chinchilla

Hi Leute,

nachdem ich mich nun fest dazu entschlossen habe ab November eine Reise zu starten, habe ich mir einige Gedanken gemacht
wohin ich gerne möchte, wobei ich versucht habe die Route so anzupassen, dass ich möglichst mit dem guten Wetter reise. Da ich allerdings nicht mehr allzu viel Zeit für Planungen habe wäre es Klasse wenn ihr mir mal sagt inwiefern meine bisherigen Ideen umsetzbar sind und eventuell habt ihr auch noch ein paar coole Ideen oder Änderungsvorschläge.

Ganz grob geplant ist momentan wie folgt:

Nepal - November (ca. 3-4 Wochen)
Laos - Dezember (ca 3-4 Wochen)
Kambodscha - Dez/Jan (ca 2 Wo)
Thailand (Koh Phangan) - Mitte Januar (paar Tage)
Malaysia (West/Zentrum)- Jan/Feb (2-3 Wo)
Singapur - Februar (max 1 Woche)
Malaysia (Borneo) - Februar (1 Woche)
Philippinen - Februar/März (3 Wochen)
Neuseeland - März/Apr - 4-5 Wochen
Australien (Ostküste und paar Tage im Zentrum) - April/Mai 4-5 Wochen
Südsee (Fidji/Samoa/Cooks)- Mai/Juni- 4-5 Wochen

Südamerika (noch keine genauen Vorstellungen)
Brasilien - WM2014 Juni/Juli (max 10 Tage da vermutlich extrem teuer zu der Zeit)
Peru und Ecuador evtl. noch Chile jeweils 3-4 Wochen
dh. Rückkehr so Ende August/September 2014

Mein Problem ist, dass ich gern möglichst viel mitnehmen möchte, aber auf der anderen Seite das ganze auch nicht zu stressig gestalten möchte, um mich etwas treiben zu lassen und ggfs an manchen Orten länger zu bleiben. Ziel wäre es zwischen Mitte Juni und Juli in Brasilien zur WM2014 aufzuschlagen. Ob das realisierbar ist weis ich noch nicht. Und wenn ich dann schonmal in Südamerika bin würde ich noch Peru und Ecuador jeweils für ein paar Wochen mitnehmen.

Da ich schon quer durch Thailand gereist bin möchte ich das weglassen. Nur die FullMoon Party würde ich nach Möglichkeit gerne mitnehmen. Für Weihnachten/Silvester muss ich mir noch was überlegen.

Was mich auf meinen Reisen interessiert:
- Land/Leute/Kultur (hier und da Couchsurfing um noch näher bei der einheimischen Bevölkerung zu sein),
möglichst viel unterschiedliches sehen
- Action und Sport (zb. Konglor Loop (Laos), Klettern (Empfehlungen?), Bungee, Skydiving, Jungle-Treks (Empfehlungen?), Tauchen u. Tauchkurs (Philippinen, Südsee), Surfen (Australien), Rafting und was mir sonst noch unterwegs in den Sinn kommt)
- Party (brauch ich nicht ständig, hier feier ich auch nur am Wochenende) aber hin und wieder sollte das drin sein

Ganz grobe Budgetvorstellungen: 1.700-2.000 € im Schnitt pro Monat, d.h. insgesamt ca. 17.000-20.000 € für die Reise...
ich spare lieber bei den Unterkünften habe dann aber mehr Geld für Aktivitäten
Für Flüge kalkuliere ich nochmal zusätzliche 5.000 €

Hier noch die Angaben im Reisezeitentool:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=np/1024,la/3072,cb/2049,th-so/1,my-w/3,my-o/2,sg/2,my-borneo/2,ph/6,nz-n/12,nz-s/12,au-s/24,au-n/24,au-out/24,fj/48,ws/48,ck/48,br-s/96,pe-e/192,pe-c/128,ec-e/128,ec-c/128,ec-w/384
0

Lea

« Antwort #1 am: 20. August 2013, 13:45 »
Also, von den Reisezeiten her gibt es meiner Meinung nach schon mal keine Einwände!

Du hast insgesamt schon relativ viele Länder drin, aber jetzt auch nicht so viele, dass es auf jeden Fall zu stressig werden muß. Klar, in einigen Ländern, wie z.B. Kambodscha und Thailand, hast du nicht viel Zeit eingeplant. Ich finde das aber ok, solange man dort nur bestimmte Sehenswürdigkeiten/ Aktivitäten mitnehmen und nicht das ganze Land sehen will.
Bei uns ist es ähnlich, wir hätten insgesamt gern mehr Zeit, müssen aber in einigen Ländern auch mit 2-3 Wochen auskommen und begrenzen uns dann eben auf ganz bestimmte Regionen. Man muß eben wissen, was man will: sich Zeit nehmen, um einen umfassenden Eindruck von dem ganzen Land bekommen oder nur einige Highlights erleben.
Wenn du sicher gehen willst, dass du dich nicht doch irgendwann gestresst von der Reisegeschwindigkeit fühlst, wäre es vielleicht gut, die Flüge vor Ort zu buchen (zumindest einige), so dass du flexibel bleibst und zur Not auch länger irgendwo bleiben kannst.
0

icybite

« Antwort #2 am: 20. August 2013, 18:34 »
Hey... Ne Überlegung wäre auch mal irgendwo mal Pause zu machen, oder meinst du du packst alles am Stück?
0

Aenima

« Antwort #3 am: 21. August 2013, 04:58 »
Ich denke fuer eine Woche nach Ostmalaysia zu fliegen lohnt sich nicht, wuerde ich daher streichen. Singapur max 3 Tage, und dann von dort direkt auf die Philippinen fliegen.

4-5 Wochen fuer Neuseeland sind knapp bemessen, zumindest wenn du beide Inseln sehen moechtest. Wuerde daher Australien komplett streichen und die Zeit lieber in Neuseeland verbringen.

Insgesamt erscheint mir die Zeit in Suedamerika zu kurz. Ausserdem wuerde ich dort bei der Laenderauswahl definitiv Chile streichen, dort ist es um diese Zeit sowieso kalt, suedlicher als Santiago macht also keinen Sinn, und abgesehen von Valparaiso gibt es dort auch nicht viel zu sehen. Viel besser waere es dann, sich auf die (meiner Meinung nach) schoensten Laender Suedamerikas zu beschraenken, Kolumbien und Bolivien. Persoenlich wuerde ich wahrscheinlich sogar die ganze Zeit in Kolumbien verbringen, und ich halte das auch fuer einen schoenen Abschluss einer Weltreise.
0

sandburg

« Antwort #4 am: 26. August 2013, 15:11 »
Lass dir ein bisschen mehr Puffer zwischen den einzelnen Ländern damit du auch mal ein paar Tage irgendwo bleiben kannst wenn es dir richtig gut gefällt.

Tipps zum Klettern:
Thailand: Ton Sai (Weltklasse)
Laos: Thakhek (soll gut sein, war ich selber noch nicht)
Südamerika:
Kolumbien: La Mojarra (super klettern und schöne Unterkunft) http://refugiolaroca.blogspot.de
Peru: Arequipa (so la la)

Tauchen auf den Philippinen ist sehr sehr geil!
0

Ili

« Antwort #5 am: 28. August 2013, 15:02 »
In Laos kannst du in Vang Vieng gut klettern, bieten viele Touren an und auch sonst kann man dort recht viel machen.  Früher konnte man dort auch wohl wunderbar party machen und feiern - heute sitzt man mehr oder weniger gemütlich mit anderen Backpackern zusammen - und um 23 Uhr hört die Musik auf zu spielen und alle gehen nachhause ;)
Landschaftlich ist es wunderschön ! Vang Vieng in Laos - unbedingt besuchen !!

Ich glaube für Singapur reichen dir 3-4 Tage gut, ist halt ne Großstadt (eine sehr schöne,saubere)
In Malaysia würde ich auf jeden Fall die Camaron Highlands empfehlen, dort kannst du viele schöne Trekks machen und die Landschaft ist einfach schee.

Würde dir raten irgendwo mal etwas mehr Zeit verbringen, irgendwann wirds wirklich anstrengend. Bin "nur" 3 Monate durch Asien gereist, meist haben wir 3-5 Nächte/Tage pro Ort verbracht, was zwar gut geht, jedoch taten die 10 Tage auf Don Det oder die 11 auf Sri Lanka (Hikkaduwa) wirklich sehr gut.
0

Tags: