Thema: Vietnam im Oktober / November  (Gelesen 1219 mal)

NRW

« am: 06. August 2013, 11:44 »
Hallo zusammen,

ich möchte Ende Oktober / Anfang November Vietnam von Nord nach Süd bereisen. War schon einmal jemand zu dieser Jahreszeit dort und hat Erfahrungen?

Im Reisezeitentool wird angegeben, dass zu dieser Zeit im Norden und in der Mitte des Landes Taifune und Überschwemmungen möglich sind. Habe dies auch schon auf anderen Seiten gelesen. Weiß jemand, wie häufig dies in den letzten Jahren vorkam?

Eigentlich störts mich nicht, nicht in den "optimalen" Monaten zu reisen (Stichwort Regenzeit), vor Überschwemmungen bzw. Wirbelstürmen hätte ich aber doch Respekt.
0

Mangolassi

« Antwort #1 am: 06. August 2013, 15:08 »
Hallo,
ich war letztes Jahr im November in Vietnam und es war super! Wir hatten einen Gabelflug und sind in drei Wochen von Hanoi nach Saigon gereist. In Hanoi war der Himmel oft grau, aber das lag glaube ich mehr am Smog...in der Halong Bucht hatten wir super Wetter, in den Tagen danach hats dort aber wohl geregnet, wie wir von anderen Reisenden erfahren haben. Uns hat das schlechte Wetter in Sapa erwischt, trotzdem war die Tour mit unserer lieben TeaTea in ihr Hmong-Dorf das tollste Erlebnis der gesamten Reise!  ;D
Von Taifunen haben wir nichts mitgekriegt, in der Landesmitte schien uns die Sonne ins Gesicht und ich wäre am liebsten für immer in Hoi An geblieben! Und je weiter man runter kommt desto heißer wird's!
Vietnam is toll, fahr da hin!

peka65

« Antwort #2 am: 06. August 2013, 15:50 »
Hallo,

ich war 2008 ab Ende Oktober in Vietnam, ein paar Tage vor meiner Ankunft in Hanoi hat es dort sehr viel geregnet und in Hanoi war einiges Überschwemmt, aber danach war das Wetter super, auch in der Halong Bucht. Stürme gab es aber keine.
Ich würde deshalb eher im November reisen als schon im Oktober, aber eine "Schönwettergarantie" gibt es ja eh nicht.

Gruß

Peter
0

serenity

« Antwort #3 am: 07. August 2013, 22:22 »
Hier ein Link zu einem Forum, wo regelmäßig alle sich entwickelnden Stürme/Taifune und eventuelles Hochwasser mitgeteilt werden http://www.vivien-und-erhard.de/forum/index.php?action=posts&fid=8&tid=7518&site=1

Evtl. kannst du mit Thomas direkt Kontakt aufnehmen - er lebt in Hoi An und hat dort ein Reisebüro.

Bis November ist in der REgel das Meiste wieder vorbei, insofern ist auch mein Rat, eher später zu reisen oder sich eher auf den Süden zu beschränken.
0

NRW

« Antwort #4 am: 07. August 2013, 23:13 »
Danke für eure Antworten und den praktischen Link!

Ich denke wir werden unsere Route ändern und erst nach Laos reisen. Werden also voraussichtlich erst Ende November/Anfang Dezember nach Vietnam reisen, da müsste das Wetter dann besser sein.

Viele Grüße
0

Speedy

« Antwort #5 am: 08. August 2013, 08:11 »
Hey ho,

war im November in Vietnam und hatte im Norden (Hanoi, Lan Ha Bay) ein Topwetter. In Hue (Mitte) hat es 2 Tage lang fast nur geregnet. In Hoi An (auch "Mitte") dagegen war wieder Traumwetter. Und im Süden war es sowieso heiß und warm.
0

Tags: