Thema: Singapur/HongKong  (Gelesen 2358 mal)

depri21

« am: 05. August 2013, 15:28 »
Hey Leute,

werd im Oktober ne Woche in Singapur und ne Woche in Hong Kong/Macau sein. Hab mich in 2 HI-Hostel eingemietet.

Bin eigentlich en recht rumgekommener Backpacker nicht ängstlich und weis das viel Leute Horrorstories erzählen! Allerdings hab ich jetzt schon von en paar Leute gehört das gern die Backpacker mal benutzt werden um unbewusst den Drogenschmuggel zu erledigen (Päckchen in Rucksack usw...).

Kann jemand dazu was sagen...! Eigentlich glaub ich den ganzen Kram nicht...aber da Singapur in dem Thema relativ krass ist und ich nicht sofort erhängt werden möchte..dachte ich ich frag mal nach.

Gruß
Frank
0

Stecki

« Antwort #1 am: 05. August 2013, 15:43 »
Was bringt es jemandem wenn er Dir was in der Rucksack tut? Er müsste ja auch wieder an die Ware rankommen. In meinen Augen haben die Leute die beim Schmuggeln erwischt werden davon gewusst.
0

Raus2013

« Antwort #2 am: 05. August 2013, 15:59 »
Ich glaube solche Stories auch nicht, muss aber gestehen, dass mir diese harte Vorgehensweise bei Drogendelikten auch Sorge gemacht hat. Obwohl ich keine Drogen schmuggle oder konsumiere.  ;) Aber der rot geschriebene Hinweis auf die Todesstrafe auf dem Einreiseformular und die Ansage im Flieger vor der Landung haben mich schon schlucken lassen.

Lass deinen Rucksack halt nicht unbeaufsichtigt und nimm keine "Geschenke" für andere mit. Das geht schon gut!

Lg
Sunny
0

depri21

« Antwort #3 am: 05. August 2013, 16:05 »
Geschenke für andere gibts eh nicht :D!!!

Normalerweise bin ich jemand der sein Trekking-Rucksack im Hostelzimmer stehen lässt...! Hoff mal da gibts was wo ich das einschließen kann.

Wird schon klappen...
0

Tags: