Umfrage

Wie wuerdet Ihr reagieren?

Sowas ist leider taboo - traurig aber wahr. Weder lese ich den Text noch reise ich hin.
1 (7.7%)
Ich werde im Text nach Nazi- und Gewaltverherrlichenden Formulierungen suchen, und mit allen Mitteln gegen die unbelehrbaren Verantwortlichen fuer Geschreibsel und Projekte angehen.
0 (0%)
Weitgehend fruchtloser Populismus darf nicht Wichtigeres ersticken. Deswegen haben hier der Naturschutz und die Chancen fuer die Region Prioritaet. Hier ist eine Moeglichkeit der Hilfe zur Selbsthilfe. Ich lese den Text interessiert und reise gerne hin.
8 (61.5%)
Diese ganze Sosse interessiert mich nicht. Wo es cool ist und ich Spass habe, gehe ich hin, da lese ich auch ein bisschen was zu. Wo ich mich langweilen muss, bleibe ich weg. So einfach ist das.
1 (7.7%)
Wer es schafft, sich situationsgerecht anzupassen ist halt ueberlebensklug. Heikle Hintergruende muessen ja nicht alle mitkriegen - gutes Marketing verdient Belohnung. Ich lese den Text und fahre hin.
0 (0%)
Andere. Bitte formulieren.
3 (23.1%)

Stimmen insgesamt: 13

Thema: Naturreservat mit Beigeschmack  (Gelesen 1059 mal)

farmerjohn1

« am: 01. August 2013, 20:32 »
Stellt Euch vor, Ihr kommt in Euren Lieblings-Reisebuchladen und stosst auf eine Publikation, deren Schwerpunkt-Thema ein privates Naturreservat in einem tropischen Entwicklungsland  bildet, das innerhalb einer landschaftlich hoechst attraktiven, oekologisch entscheidenden und infrastrukturell bzw. wirtschaftlich gering entwickelten Region liegt. Wenn man es zu einem Forschungszentrum fuer Regenwald-Flora und -Fauna und zu einem Ort fuer Oekotourismus ausbaute und vernuenftig verwaltete, wuerde es fuer die Region, in der es liegt, eine echte Chance zu Verbesserungen bedeuten: Dazu nur Stichworte wie Umweltschutz und seine Finanzierung, Strassenbau, Durch- (bzw. Drumherum-)Reiseverkehr,  Besuchervolumen, Bekanntheitsgrad, Jobs, Einkommen, Ausweitung nachhaltiger touristischer Angebote auf benachbarte Gebiete und Themen, etc.  Im Text wird erwaehnt (und wenn nicht daselbst, dann gibt es irgendein Rezensent kurz darauf bekannt), dass zwar nicht der Gruender, wohl aber ein bereits verstorbenes Mitglied der Eigentuemerfamilie seinerzeit Befuerworter und freiwillig aktiver Soldat im Nationalsozialismus und SS-Mitglied war; es bleibt unklar ob die Liegenschaft fuer die betreffenden Projekte  im Familieneigentum verbleiben oder verkauft werden soll.  
0

Michael7176

« Antwort #1 am: 01. August 2013, 23:25 »
Gibt es dieses Reservat ? In welchem Land befindet es sich ?
0

farmerjohn1

« Antwort #2 am: 01. August 2013, 23:59 »
Nimm mal hypothetisch an es ist irgendwo im Einflussgebiet islamischer Seeraeuber in Malaysien, in der Naehe wo im Jahre 2000 die deutsche Lehrerfamilie Wallert in ihrem Tauchurlaub entfuehrt worden ist. Das 'Ob´und 'Wo' tut aber nichts zur Sache, denn es geht bei meiner Umfrage nicht um die Urlaubsregion, sondern ich bitte Euch ausschliesslich um  Antworten, damit ich die  oeffentlichen Meinung in Deutschland besser einschaetzen kann.
0

Michael7176

« Antwort #3 am: 02. August 2013, 00:08 »
Wozu willst du das denn wissen ?  ???
0

farmerjohn1

« Antwort #4 am: 02. August 2013, 01:21 »
Um einer Einsicht genuege zu tun.
0

Michael7176

« Antwort #5 am: 02. August 2013, 07:43 »
Na gut. Ich hab mal abgestimmt.
0

pawl

« Antwort #6 am: 05. August 2013, 19:04 »
Also das ist mir wirklich zu theoretisch und im zweifel würde ich es wohl ignorieren. Wenn der Sachverhalt klar wäre, würde ich das Gebiet meiden.

Auch wenn die Familie Nachkommen eines Nazis waren müssen Sie wohl nicht zwingend für die Taten des Opa's haften. Wurden damals Familien enteignet sieht es wieder anders aus. Da muss ein Gericht und nicht ich entscheiden.

1

santiago

« Antwort #7 am: 05. August 2013, 19:26 »
Nimm mal hypothetisch an es ist irgendwo im Einflussgebiet islamischer Seeraeuber in Malaysien, in der Naehe wo im Jahre 2000 die deutsche Lehrerfamilie Wallert in ihrem Tauchurlaub entfuehrt worden ist. Das 'Ob´und 'Wo' tut aber nichts zur Sache, denn es geht bei meiner Umfrage nicht um die Urlaubsregion, sondern ich bitte Euch ausschliesslich um  Antworten, damit ich die  oeffentlichen Meinung in Deutschland besser einschaetzen kann.

Finds auch sehr hypothetisch...

Und den letzten Halbsatz meinst du tatsächlich ernst  ;D?
0

farmerjohn1

« Antwort #8 am: 07. August 2013, 13:32 »
damit ich die  oeffentlichen Meinung in Deutschland besser einschaetzen kann.
[/quote]

Finds auch sehr hypothetisch...

Und den letzten Halbsatz meinst du tatsächlich ernst  ;D?
[/quote]

Ja, ist ernst gemeint, es geht um eine Uebersetzung.
0

Tags: