Thema: Reiseroute Argentinien / Chile - HELP  (Gelesen 2156 mal)

GyllyAnne

« am: 29. Juli 2013, 18:39 »
Hallo Zusammen...

Ich plane zurzeit mit meiner Kollegin eine Reise durch Argentinien / Chile...
Irgendwie finden wir aber keine / wenige / teure Busverbindungen...
Wer von euch hat in A/Ch bereits eine Rundreise gemacht? Mit Auto oder öV ?

Orte die wir sehen möchten wären;
- Buenos Aires
- Iguacu
- Salta
- Atacama Wüste
- Ischigualasto Nationalpark
- Mendoza
- Santiago de Chile

Hat jemand Erfahrungen?
Tips?

0

Aenima

« Antwort #1 am: 30. Juli 2013, 10:53 »
Hallo!

Bin seit letzter Woche zurueck aus Argentinien. Meine Route war Santiago de Chile, Valparaiso, Mendoza, Cordoba, Salta, Asuncion, Encarnacion, Iguazu, Buenos Aires. Was meinst du mit ihr findet keine / wenige / teure Busverbindungen? Wollt ihr die Bustickets schon vorab buchen? Verbindungen gibt es in Argentinien massenhaft, allgemein ist Busfahren in Argentinien aber teurer als in anderen Suedamerikanischen Laendern, selbst Chile ist da billiger.
Durch tauschen von US Dollars lassen sich alle Kosten in Argentinien um 30-40% senken, ausserdem hab ich die Erfahrung gemacht, dass wenn man das Busticket am gleichen Tag kauft (wenige Stunden vor Abfahrt) noch mal Preisnachlaesse drin liegen. Mag auch am Reisen in der Nebensaison gelegen haben, aber fragen lohnt sich immer.
0

J-Meistro

« Antwort #2 am: 04. August 2013, 18:57 »
Also mit Auto ist es sicher teurer wenn Ihr dort Mietwagen nehmt.

Schau mal auf plattaforma10 da gibt es sicher viele Verbindungen.
0

bunt-reisen

« Antwort #3 am: 09. August 2013, 00:34 »
busverbindungen gibts massenhaft und kannst spontan im ort buchen.
u.a. sind auch transport wegen inflation teurer geworden. So findet sich im lonely planet von 2010 ein streckenabschnitt für 100pesos, der jetzt 300 kostet...
0

Markus--

« Antwort #4 am: 09. August 2013, 02:33 »
ich kann noch empfehlen mit der Bahn zu reisen, da es deutlich günstiger ist (allerdings hab ich auch gehört, dass es nicht so sicher sein soll, falls jemand dazu was weiß wäre ich um infos dankbar)
Dazu kann es dank dem wechselkurs sich sogar fast schon lohnen zu fliegen. Zum beispiel kostet der flug von BA nach usuhaia und zurück von el calafate. ca 200 euro. Mit dem bus zahlt man ungefähr das gleiche und ist dazu noch 3-5 Tage im Bus.

Ansonsten:
http://www.plataforma10.com/
http://www.sateliteferroviario.com.ar/horarios/index.htm
http://www.omnilineas.com/
1

GyllyAnne

« Antwort #5 am: 03. September 2013, 17:15 »
Vielen Dank für all eure Antworten ;)
Wir haben unsere Reiseroute nun zusammen, und hoffen es klappt dann alles :P
0

gluexxkind

« Antwort #6 am: 08. Oktober 2013, 05:47 »
Hallo!

Bin seit letzter Woche zurueck aus Argentinien. Meine Route war Santiago de Chile, Valparaiso, Mendoza, Cordoba, Salta, Asuncion, Encarnacion, Iguazu, Buenos Aires. Was meinst du mit ihr findet keine / wenige / teure Busverbindungen? Wollt ihr die Bustickets schon vorab buchen? Verbindungen gibt es in Argentinien massenhaft, allgemein ist Busfahren in Argentinien aber teurer als in anderen Suedamerikanischen Laendern, selbst Chile ist da billiger.
Durch tauschen von US Dollars lassen sich alle Kosten in Argentinien um 30-40% senken, ausserdem hab ich die Erfahrung gemacht, dass wenn man das Busticket am gleichen Tag kauft (wenige Stunden vor Abfahrt) noch mal Preisnachlaesse drin liegen. Mag auch am Reisen in der Nebensaison gelegen haben, aber fragen lohnt sich immer.

Ich konnte Anfang des Jahres noch US-Dollar an den Geldautomaten in Argentinien beziehen, habe aber von anderen Reisenden gehört, dass dies im Juni in Buenos Aires nicht mehr möglich war. Kann das jemand bestätigen?
0

Aenima

« Antwort #7 am: 08. Oktober 2013, 07:09 »
Gib mal "Geld Argentinien" und aehnliche Begriffe in der Suchfunktion ein, gab's schon einige Threads zu dem Thema.
0

Markus--

« Antwort #8 am: 17. Oktober 2013, 00:10 »
es gibt keine Dollar in Argentinien an Automaten!
0

Tags: