Thema: Die Qual der Wahl. Resturlaub im Oktober – Wohin?  (Gelesen 3167 mal)

Vombatus

Viele hier planen die große Reise, ich hingegen muss mich langsam um ca. 10 Tage Restjahresurlaub kümmern, was die Sache nicht einfacher macht. Mit WE also vielleicht 16 Tage zusammen. Meine erste Urlaubsreise seit meiner "Rückkehr" März 2012.

Ich erhoffe mir von euch ein paar neue Denkanstöße, Kritiken und Tipps. Im flogenden Text ein paar wirre Gedankengänge und Fragen zu möglichen Zielen.

Würde vorraussichtlich im Oktober (Zeitraum könnte evtl. auch etwas nach hinten verschoben werden) Urlaub nehmen. Gerne dort hin wo es warm ist. Bin ein Strandfan, liebe Schnorcheln und gutes thailändisches Essen. Da liegt SOA, speziell Thailand natürlich ganz oben auf der Liste, ggf. auch Strände/Inseln von Kambodscha? Nun war ich schon zwei Mal in Thailand. Ein bisschen was Neues wäre auch nicht schlecht. Dennoch steht Urlaub in Vordergrund, nicht das herumreisen. Zwei, maximal 3 Ziele sollten genug sein. Z.B. BKK (Stadtleben) und eine Insel (Strandleben).

Habe auch grundsätzliches Interesse an dem normalen Lebensumfeld (Kultur), mag Architektur, Stadtleben und moderne Kunst. Dazu anderes Touristenzeug wie Sehenswürdigkeiten und gerne mal Natur/Tiererlebnisse. Nicht zu vergessen Party zur rechten Zeit. Letztendlich sollte es aber ein entspannter Urlaub (gerne mit Strand, Hängematte und Buch) sein mit ein paar i-Pünktchen an Unternehmungen. Bin für Extravaganzen zu haben. (siehe unten: was ich schon immer gerne machen wollte)

Ich muss nicht so sehr aufs Geld schauen, preiswert sollte es schon sein aber nicht teuer und nicht billig.

Weiter interessieren würde mich:

Indien
Lese im Forum immer wieder von Indien, an welchen Fleck bekomme ich was geboten?
Mir wurde Kerala empfohlen?

Evtl. nochmal nach Mittelamerika. Nicaragua/Honduras. In diesen Ländern war ich nur kurz.
Nochmal eine Portion Trekking und Strand? Das Reisewetter sagt mehr Regentage im Oktober. hmmm...

Burma hat auch eine lange Küste, nur wegen Starnd sollte man aber doch nicht nach Burma, wenn man schon da ist sollte man mehr als zwei Wochen investieren und vom Land sehen. Sehe es jetzt nicht als "Urlaubsland" oder?

In Indonesien kenne ich nur Sumatra. Die Größe des Landes macht mir etwas Schwierigkeiten eine gute Reisezeit ausfindig zu machen? Was spräche für/gegen welchen Ort? Was ist mit Sulawesi, speziell auch zum schnorcheln.

Spezielle Unternehmungen die ich schon immer mal machen wollte:

Ruanda. Eine Berggorilla-Tour
Was könnte ich in der restlichen Zeit machen?

Südafrika
Weiße Haie beobachten (aus einem Unterwasserkäfig)
Für was bleibt noch Zeit? Das Land hat viel zu bieten, habe aber nicht viel Zeit.

Immer wieder gerne, einen aktiven Vulkan besteigen. Hatte ich schon in Guatemala und Chile aber ohne Lava. Verdammt, ich möchte sprudelnde Lava sehen. Könnte ich wahrscheinlich auch in Italien oder?

Ihr seht, je mehr Gedanken man sich macht, desto komplizierter wird es. Plan B wird sicher Thailand. Aber vielleicht gibt mir einer von euch den entscheidenden Schubs zu Plan A?

Vielen Dank im Vorraus.
0

Jens

« Antwort #1 am: 24. Juli 2013, 13:02 »
Hey Vombatus,

Indonesien wirst du wohl knicken können, da fängt die Regenzeit im Okt. an. Wollte auch noch hin, aber fahre jetzt schon im September hin.

Südafrika ist nicht schlecht, jedoch ist das Wasser in Kapstadt herum sehr kalt, der schönste Strand war so um Coffee Bay rum, das liegt aber zwischen Kapstadt und Durban. Durban finde ich nicht so schön, auch die Strände in der Stadt. Finde zwei Wochen zu kurz für Südafrika.

Ich war mal im November auf Sansibar, das war klasse Wetter damals, schon zu heiß. Du kannst bis dar es Salaam fliegen, bis zum Hafen mit dem Bus fahren und dann mit der Fähre rüber fahren. Auf Sansibar ist dann Nebensaison, die Hauptsaison beginnt dann so gegen Weihnachten, daher ist es sehr sehr leer, war es bei mir 2009. Nungwi ist der Partystrand, allerdings war ich fast der einzige Tourist. Eher sehr ruhig. Du kannst da eine Schnorchel-Tour und ein Buch lesen. Stone-Town (die Altstadt) hast du in einem guten Tag durch!

Burma würde ich nur hinfliegen, wenn du nicht am Strand liegen möchtest. selber war ich noch nicht am Strand dort, aber das Reisen ist noch etwas beschwerlich und um an die Küste zu kommen, wirst du etwas länger Zeit brauchen. sonst kannst du in zwei Wochen folgende Route machen: Yangon - Mandalay - Bagan - Inle See - Yangon.

So jetzt hast du schon einmal ein paar Ideen.
0

Skraal

« Antwort #2 am: 24. Juli 2013, 13:36 »
Ghana:

Tolle Küste, beeindruckende Festungen, wenn's Dir auf's Geld nicht so ankommt Inlandsflug von Accra nach Tamale und dann den Mole National Park. Dort gibt's eine tolle „Urlaubsunterkunft“ und die Safaris (die man auch zu Fuß machen kann) sind phantastisch.
Accra, Cape Coast und ein kleines Dorf an der Küste.
Ich war im März 18 Tage da und fand es sehr cool!
0

waveland

« Antwort #3 am: 24. Juli 2013, 14:20 »
Ich würde Borneo vorschlagen, da sind die Regenzeiten nicht so ausgeprägt bzw. es regnet fast das ganze Jahr ;). Es gibt dort zwar keine Berggorillas, dafür aber Orang Utans ;). Strände wirst du auch finden und Schnorcheln sollte möglich sein. Zudem ist zumindest der malayische Teil sehr gut mit einem kurzen und billigen Flug von SIN oder KUL aus erreichbar, was angesichts der relativ kurzen Reisedauer für mich auch ein Kriterium wäre.
0

White Fox

« Antwort #4 am: 24. Juli 2013, 17:29 »
Mir fallen folgende Möglichkeiten ein:

Indien: Mumbai + Goa
Kambodscha: Angkor + Strand
Indonesien: Bali + Lombok

Südafrika: in 2 Wochen kannst du ganz easy etwa die Hälfte des Landes bereisen, da gibt es 2 Hauptmöglichkeiten:
a) Cape Town, Garden Route
b) National Parks im Norden/Osten
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 24. Juli 2013, 23:13 »
Hey, vielen Dank für das Feedback.

Hallo Jens, Sansibar hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, lohnt sich sicher genauer zu recherchieren, ebenso andere Länder in Afrika. Ghana, werde dein Blog Skraal am WE durchforsten. Danke.

In Burma wären es mir zu viele Stopps für zwei Wochen.

Von Borneo habe ich auch schon einiges im Forum gelesen, hatte dort aber "zu schlechtes" Wetter für nur zwei Wochen Aufenthalt erwartet. hmm … Werde die Strandregion nochmal genauer ansehen und für Dschungletrekking bin ich auch zu haben. Orang Utans kenne ich aber schon von Sumatra ;)

Kambodscha ist auch noch im Rennen, am Freitag treffe ich einen Bekannten, der hat mehrere Jahr in Kambodscha verbracht (Arbeit), von dem erwarte ich mir mehr Einsichten. Ankor Wat kenne ich schon, würde aber sicher nochmal ein paar wenige Tage in Phnom Penh bleiben.

Was gibt es in Goa? In Bezug auf Indien bin ich ganz am Anfang.

Vielen Dank für den Imput, da habe ich am WE noch Hausaufgaben zu machen.
0

Bienchen

« Antwort #6 am: 25. Juli 2013, 15:38 »
Mir fällt was zum Thema Vulkane ein: Nicaragua! Dort gibt es aktive (zumindest ein bisschen aktiv) Vulkane. Ich habe von Leuten gehört, die ganz tolle Touren zum San Christobal gemacht haben. Leider konnte ich selber nicht mit, da ich zu dem Zeitpunkt krank war.
In Nicaragua hättest du
1. Vulkane
2. Corn Islands (schön zum Tauchen und Relaxen)
3. Isla de Ometepe (auch dort gibt es einen Vulkan und die ganze Insel ist super entspannt)

Ich selber war 4 Wochen in Nicaragua. Wenn du dich auf eine Woche Strandurlaub und eine Woche Action beschränkst, sollte das zu machen sein. Allerdings finde ich die Flugzeit für eine so kurze Zeit echt lang...
0

Lea

« Antwort #7 am: 27. Juli 2013, 18:22 »
Mir fällt spontan Sri Lanka ein!
Steht zwar nicht auf deiner Wunschliste, passt aber zu deinen Vorstellungen (Strand, Hängematte, Entspannung, gutes Essen und ein paar Unternehmungen - und wenn Indien dich interessiert, ist Sri Lanka vielleicht keine so schlechte Wahl, da es ja landschaftlich und kulturell einige Ähnlichkeiten gibt).
Noch ein Vorteil: die Insel hat für einen 10-Tage-Urlaub genau die richtige Größe, finde ich!

Freunde von mir haben vor einiger Zeit dort Urlaub gemacht und waren restlos begeistert von den tollen, teilweise total einsamen Stränden, den netten, hilfsbereiten Einheimischen und dem Essen. Leider weiß ich jetzt nicht, wann die Regen- und Trockenzeit ist, habe aber gehört, dass es dort ohnehin nicht so klar abgegrenzte Jahreszeiten gibt und es das ganze Jahr über immer mal wieder regnet.
1

Skraal

« Antwort #8 am: 27. Juli 2013, 20:16 »
Mir fällt spontan Sri Lanka ein!

Stimmt, auch ein guter Tipp.
Regenzeit ist immer nur auf einer Inselhälfte, daher kannst Du auch immer ohne Regenzeit auskommen.
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 20. Oktober 2013, 20:02 »
Hier nochmal an alle ein herzliches Dankeschön für Anregungen und Tipps!

Nachdem sich mein Jahresurlaub aus beruflichen und privaten Gründen auf Mitte November verschoben hat habe ich mich spontan doch für Thailand entschieden und noch schnell eine Flug besorgt (16 Tage Phuket und Umgebung). War zwar Schon mal in der Gegend habe aber noch lange nicht alles gesehen.

Inzwischen kristallisierte sich heraus, dass ich doch "urlaubsreifer" bin als gedacht und daher bin ich doch ganz froh über eine ruhige Kugel und mehr Stand/Insel als "Abendteuer". Ist zwar nicht die beste Reisezeit aber bestimmt besser als der November hier.

Die erste Fernreise/Urlaub seit langem, ich freu mich.
2

White Fox

« Antwort #10 am: 21. Oktober 2013, 20:38 »
Gute Wahl, ich liebe die Geged! Viel Spaß!
0

Lea

« Antwort #11 am: 25. Oktober 2013, 13:22 »
Hört sich nach einer guten Entscheidung an - ich wünsch dir viel Spaß und vor allem gute Erholung!  :) Bei dem Wetter hier wär ich jetzt auch gern in der Sonne... ;)
0

Tags: