Thema: Langzeit Auslandskrankenversicherung  (Gelesen 1959 mal)

Dave

« am: 24. Juli 2013, 12:00 »
Hallo zusammen,

ich weiss dieses Thema gab es schon öfter und ausführlich aber ich finde keine antworten auf meinen spezifischen fall.

Wir befinden uns ab 31.08. für knapp 12 Monate auf Weltreise (inkl. 2 monate CAN/USA) und haben keine extremsportarten oder sonstiges geplant.

Jetzt wollte ich die STA Versicherung für 479 Euro abschliessen die sich aber kurzfristig auf 696€ erhöht hat (allerdings ohne selbstbehalt). Die ADAC Versicherung wäre für uns als Mitglied für 450 € zu haben (allerdings 50€ selbstbehalt pro Schadensfall) ... hat das einen haken das sie fast 250€ günstiger zu bekommen ist?

Hat jemand noch gute und günstige alternativen zu diesen Versicherungen? Oder hat vll. sogar jemand selbst erfahrungen mit ADAV und/oder STA (also HM) gemacht?

Vielen dank schonmal im voraus!
Dave
0

Jens

« Antwort #1 am: 24. Juli 2013, 12:39 »
Ich denke, dass die ADAC keinen Haken hat, allerdings sind pro Shadensfall 50 Euro in vielen Ländern so viel Geld, dass sie in kleinen Schadensfällen nicht zahlen müssen. Wichtig wäre noch zu wissen, welcher Rücktransport versichert ist Medizinisch SINNVOLL oder NOTWENDIG ??
Hast du die Preise der HanseMerkur schon mal gecheckt???
0

Dave

« Antwort #2 am: 24. Juli 2013, 13:24 »
Hanse Merkur wären 1050 €  :o
ADAC zahlt wenn ....  Rücktransport Medizinisch sinnvoll und vertretbar .

die 50 Euro selbstbehalt sind viel geld aber ob ich 5 mal zum arzt muss in dem jahr (bei 250€ Preisunterschied) ....  ???
0

Jens

« Antwort #3 am: 24. Juli 2013, 13:33 »
die 50 Euro selbstbehalt sind viel geld aber ob ich 5 mal zum arzt muss in dem jahr (bei 250€ Preisunterschied) ....  ???

Ich war 0x beim Arzt während meiner Reise  ;D Also wäre der ADAC die beste Wahl!! Ich würde dann den ADAC nehmen!!
0

farang84

« Antwort #4 am: 12. August 2013, 15:55 »
Also ich war beim ADAC und super unzufrieden. Ich war auf der Reise krank und der Service war mehr als schlecht. Keine Antworten auf meine Mails. Rechnungen wurden grundlos nicht bezahlt oder nicht als Folgebehandlungen anerkannt (und die 50,- € dann wieder abgezogen), obwohl es eindeutig welche waren.
Wenn dann was bezahlt wurde, musste ich ewig auf mein Geld warten. Was bei meinem nicht so großen Budget und Rechnungen von über 1000,-€ ein riesen Problem war. Wäre meine Familie nicht erstmal eingesprungen, hätte ich riesen Probleme gehabt.

Vielleicht hatte ich einfach nur Pech, aber ADAC würde ich nie mehr wählen!

Nicole

pommes79

« Antwort #5 am: 15. August 2013, 00:33 »
Hi!
Ich habe mich in den letzten 2 Tagen auch mit dem Thema Langzeitversicherung beschäftigt (ich werd auch ein Jahr unterwegs sein incl. Hawaii). Bin auf ein Angebot der Allianz gestoßen: über

https://www.secure-travel.de/auslandskrankenversicherung.php

Das Angebot der Hanse Merkur ist wohl Testsieger auf mehreren Seiten, aber nicht gerade günstig. Soweit ich das bis jetzt sehen kann, bietet die Allianz das gleiche für die Hälfte des Preises! Nach einem Gespräch mit einer Freundin, die selbst Versicherungsberaterin ist, können die das so günstig machen, weil das Maximalalter 39 Jahre (grundsätzlich "gesünder") ist. Man muss allerdings noch ein "Zusatzpaket" dazubuchen (Reiserücktritt, Reisegepäck, -haftpflicht oder -unfallversicherung), bleibt aber trotzdem bei um die 500 € pro Jahr...
Werd das nochmal genauer checken, aber bis jetzt hab ich noch keinen wirklichen Haken gefunden.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Tarif?
Viele Grüße und bis bald!
0

alexandersupertramp

« Antwort #6 am: 08. Januar 2014, 11:50 »
Ich hab auch den Flyer von der HanseMerkur mir mal bei STA mitgenommen.


Im Internet hab ich noch folgendes in meinen Augen gutes Angebot gefunden:  http://protrip.de/leistungen/ueberblick.html


Auf der Seite hier werden ja TravelSecure und die HanseMerkur empfohlen. Aber sind die Leistungen bei ProTrip nicht besser? Gut das Paket L kostet halt 1,58 pro Tag.

Gruß


alexandersupertramp
0

Tags: