Thema: Finanzierung lief nicht wie geplant, was soll ich tun? Traum geplatzt?  (Gelesen 4807 mal)

Vada

Halooo Forum

Irgendwie läuft meine Finanzierung nicht so wie geplant, wobei ich daran auch etwas selber Schuld bin. Dazu kommen nun noch Nachsteuern.

Wie auch immer, es fehlt (bzw. wird fehlen) ein grosser Teil des Betrages, den ich als Polster wollte. Entweder ich lasse Südamerika weg, dann würden shcon etliche grosse Flüge wegfallen, oder ich mache die reise nur 9 MOnate, oder ich reise mit knappem Budget, oder ich bin am Arsch wenn ich nach Hause komme, denn es gibt sicher Einstelltage, weil ich ja selber gekündigt habe.

Irgendwie kann ich mich für nichts davon entscheiden und das alles kotzt mich gerade ziemlich an. Ich wollte so gern nach Bolivien, in den Amazonas etc. und ausserdem bin ich schon gegen Gelbfieber geimpft.

Das Budget gegen unten korrigieren macht auch kein Sinn, ich will mich ja nicht selber belügen.


Ich habe nun schon sogar überlegt, einen Zweitjob anzunehmen, Samstags. . Und ich überlege mir, selber zu zügeln, obwohl ich seit Jahren nicht mehr Auto gefahren bin.. Möbel geben keine grosse Umsätze mehr ab. Und Essens/haushaltsmässig werde ich nun versuchen, mit 200-300 Fr. pro Monat auszukommen. Ich versuche, ab und zu bei der Familie zu essen (was ich jetzt schon des öfteren mache). Für Einlagerung konnte  ich jem. privat finden, und Wohnung muss ich nicht reinigen lassen, da saniert wird. Das alles ist schon einberechnet und ich wüsste nicht wo ich noch sparen kann. Ich habe eine Abschiesparty geplant, die mich 500 kosten wird aber da will ich jetzt nicht wieder allen absagen, wär mir zu peinlich. weiter verschieben kann ich nicht, da 2 Flüge schon gebucht...

Ich habe mich so lange darauf gefreut und jetzt

 :'(

Ich weiss grad nicht mehr weiter ....



LG,
Vada
0

Stecki

Nach 3 Monaten hast Du keine Einstelltage mehr, sofern Du Dich zumindest ein wenig von unterwegs um einen Job bemühst. Wer gekündigt hat ist dann absolut irrelevant.

Generell kann ich Dir sagen dass Du unterwegs eher weniger brauchen wirst als budgetiert. Im schlimmsten Fall musst Du halt in den sauren Apfel beissen und Südamerika weglassen oder erst buchen wenn Du merkst dass es doch noch reicht.

Eine Abschiedsparty halte ich für unnötig, wenn dann einfach in einer Bar oder so wo jeder selber zahlt.

Du kannst auch langsamer reisen, also länger an einem Ort bleiben dafür weniger Orte sehen. Das kostet einiges weniger.
2

White Fox

Fragen wir mal so:
Welche Route hast du geplant?
Wieviel Geld wolltest du haben - und wie viel hast du?

Dann kann man das besser beurteilen.
0

Jessy83

Huhu!
Das ist ja echt beschissen!
Bekommst du denn für 2013 dann nicht noch gut Steuern zurück, weil du ja nicht die 12 Monate arbeitest? Hast du das schon eingerechnet in dein Budget? Und um wieviel musst du denn kürzen durch die Nachzahlung?
ich weiß nicht, wie das in der Schweit ist, aber mit einem Minijob, bei dem man 450 Euro verdienen kann, kannst du in ein paar Monaten auch nochmal ein bischen was rausreißen. Es fallen dann eben die freien Wochenenden weg, aber es ist ja für eine überschaubare Zeit. Ansonsten geht "schwarz" eben Babysitten und Nachhilfe ganz gut, bringt allerdings keine Reichtümer.
Oder du fragst als Notlösung mal bei deinen Eltern an, ob sie bereit wären, dir nach der Rückkehr etwas Geld zu leihen.

Kopf hoch!

LG Jessy
0

Vada

Leider ist das schon einberechnet.

Geplant hatte ich Einnahmen: 28500 Euro, so blieben mir noch genug Polster.
nun habe ich nach Abzug der Steuern, Vorbereitung etc. und leider hohen Heizkosten noch: 23000 Euro.

Danke Jessy!

wenn ich mich wie erwähnt noch mehr einschränken, und meine DJ Anlage verkaufen kann, sowie allenfalls ein Nebenjob, könnt ich ein Teil davon wieder rausholen. Das Bett möcht ich aber behalten. Um Geld betteln bei jemanden das kann und will ich nicht, ich schaff das aleine.

Vielleicht reichts ja auch, ich kanns ja dann absehen nach Neuseeland.

Ich hab mich gestern so niedergeschlagen deswegen gefühlt. Heute geht's wieder besser...

LG
Vada






0

Jessy83

Huhu!

Also ich denke, du kommst auch mit 23000 gut hin! Ich rechne für meine Reise (glaube ähnliche Ziele wie bei dir, außer Neuseeland, da war ich schon :) ) mit ca. 17000 Euro. Ich denke, wenn man ein bischen aufpasst unterwegs, was man ausgibt, dann geht das auch auf. 1000 Euro im Monat sind ein gutes Budget, mehr habe ich auch in 1 Monat Neuseeland nicht ausgegeben, was ja eines der teureren Länder ist. Dazu noch ein paar Tausend Euro Flüge, dann hast du immer noch ein gutes Polster für danach!
Und wie du schon selber sagst: wenn es wirklich knapp werden sollte, dann kannst du immer noch früher heim fliegen. Bloß nicht die Vorfreude verderben lassen!  ;)

LG Jessy
1

versatile

@ Vada:

Ich glaube mich zu erinnern, dass du Neuseeland per Bus machen wolltest? Ich weiß ja  nicht, wieviel das kostet, aber wäre es eine Möglichkeit, dir mit einer anderen Backpackering evtl nen Campervan zu kaufen, den ihr danach wieder verscherbelt? Natürlich werdet ihr da Verlust machen, aber ich könnte mir vorstellen, dass ihr mit dem Verlust , evtl Ersatzteilen und Benzinkosten unter den Preisen für die Busfahrten und Übernachtungen bleiben könntet. Ist allerdings bloß eine Vermutung. Vielleicht könntest du ja in die Richtung ein wenig recherchieren.
Aber ich denke auch, dass du mit den 23000 ganz gut hinkommen könntest, also Kopf hoch :)
0

Vada

DAs mit demCampervan lasse ich offen, falls sich jem. findet, wäre ich dabei.

Tauchen werde ich nicht (Angst+Sehschwäche), und Actionsport mach ich auch nicht so gerne, lieber Wandern. GEplant ist Dschungeltour und Maccu Piccu, und nun doch Angkor Wat, sowie ein Elefantencamp besuchen.. Anonsten aber lieber easy life. Mir gehts bei der Reise darum, auch etwas zur Ruhe zu kommen und mal eine Auszeit zu nehmen. Natürlich möcht ich aber auch etwas sehen und entdecken.
0

Carola

Wir haben in 9 Monaten pro Person 18000 Euro gebraucht, inkl. Flüge, und haben nicht jeden Cent umgedreht! Mit 23000 kommst du sehr weit!!!
0

Vada

Die Party habe ich mal von Facebook gelöscht und werde diese auf engeren FAmilienkreis als kleinen Apero beschränken..
Morgen werd ich noch betr. NEbenjob was anfragen (Kasse/Gastrobereich), hoffentlich klappts.
Ausserdem habe ich die Route leicht geändert, sodass weniger Flugkosten anfallen.
Die ersten beiden Flüge sind schon bezahlt und müssen nicht mehr im Budget berücksichtigt werden. (1000 Euro)

Geplante Route
Flug nach Bangkok am 1. November 2013.
3 Monate Südostasien:

•Thailand
•Vietnam
•Kambodscha
•Bangkok Stopover

Flug nach Wellington am 1. Februar 2014.
2 Monate Neuseeland

•Neuseeland

Flug nach Denpasar am 1. April 2014.
2 Monate Südostasien

•Indonesien
•Kuala Lumpur Stopover

GabelFlug nach Bogota am 1. Juni 2014.
4 Monate Südamerika

•San Francisco 2-3 Tage Stopover
•Kolumbien
•Ecuador
•Peru / Bolivien

Flug nach Zürich am 1. Oktober 2014



ich habe noch nie Gabelflüge gebucht... muss mich da mal genauer informieren...
bin noch nicht sicher wie ich am günstigsten von Südamerika wegkomme nach Europa und von wo..
0

Jens

Dein Geld wird dir reichen, du kennst doch meine Statistik.  ;)
0

Vada

ja wenn ich deine Statistik sehe frage ich mich immer, wie du das geschafft hast. Respect!!! (wobei du hattest NEuseeland nicht dabei).


hier mal die Flüge (in Sfr.)

Auckland-Denpasar                     400
KualaLumpur-SanFrancisco   500
San Francisco-Bogota   300
Bogota-Quito             160
Quito-Zürich                     700

= 2060 Sfr. / 1.665,98 EUR
(Voraussetzung: mind. 2 Monate vorher buchen)

   
komischerweise sind Gabelflüge teurer, (Bsp. opodo), oder ich mach was falsch
0

Diggidi

Hi Vada

wenn ich deine Route so sehe, ist ja eigentlich nur daxs Ende etwas kostspieliger und glaube mir in SOA wirst du einiges einsparen...wir mussten damals südamerika streichen weil die flüge einfach zu teuer waren u wir nicht mehr so viel zit zum sparen hatten aber du hast genug geld da bin ich mir sicher!! neuseeland waren nur die lebensmittel teuer u da kann man sich ja auch gut beherrschen..warum machst du nicht die abschiedsfeier in kleinerem rahmen u bittest als geschenk um ein paar taler für die wandersdame? da kommt zumindest das geld für die party wieder rein ;-) du kannst doch auch deine familie bitten, dir geburtstag u weihnachtsgeschenke die du ja verpasst als geld bereits jetzt zu schenken?

du packst das!!

lg diggidi
1

Vada

Hi Digiddi

Ja das mit der Feier hab ich bereits geändert. Evtl. lasse ich Neuseeland weg, was ich aber auch schade fände.

Ich brauche einfach ein Polster von mind. 5000 CHF für nachher, damit ich meine Reise geniessen kann .. ich brauche diese Sicherheit, weil ich gekündigt habe und keine Wohnung mehr, von dem her wird's eben schon knapp. Oder auch nicht....ach ich weiss auch nicht.......oder sonst halt Rest in Asien und Südamerika weglassen. Muss mir nochmals alles genau überlegen und vergleichen, pro und contra, was ist mir wichtiger von den genannten Regionen.

Das mit dem Zusatzjob macht ich nun nicht, ich bin jetzt schon am Limit  :( ...

momentan fühl ich mich so unter Druck, das doch noch finanziell hinzubekommen, die letzten Nächte hab ich wenig geschlafen. Im Momenbt geht's mir nicht so gut ....Ich muss bald eine Entscheidung treffen bevor ich noch verrückt werde.

Habe jetzt mal noch das Reisebüro angefragt, ob ich den Flug nach Neuseeland stornieren kann, damit ich das auch nochmals gut überlegen kann.

mal sehen.........

wenn ich jetzt nicht schon die 2 Flüge gebucht hätte, würde ich noch 2-3 Monate stempeln gehen oder temporär arbeiten und erst dann gehen.
0

BineKa

Ich glaube, du machst dir viel zu viele Sorgen. Dein Budget ist doch wirklich mehr als prima. Vielleicht kannst du ja auch unterwegs entscheiden, die Reise ein kleines bisschen abzukürzen, wenn es doch knapper werden sollte (was ich wirklich nicht glaube). Da du doch kein RTW hast, bist du doch in jedem Fall sehr flexibel. Liebe Grüße Bine
1

Tags: finanzen budget