Thema: Australische Doller JETZT kaufen für Weltreise im Nov 2014  (Gelesen 1279 mal)

dapoowinnie

Hallo zusammen -
ich beschäftige mich gerade damit, wie ich mein bisher gespartes Geld am besten kurzfristig anlege. Tagesgeld bringt ja fast nichts und deshalb habe ich mir überlegt, ob ich nicht unter die "Spekulanten" gehen soll und beim momentanen Kurs AUS$ kaufe. Der Kurs war ja schon mal (viel) schlechter und so wie ich das sehe, gehe ich nicht richtig viel Risiko ein...
Rechenbeispiel (mit vereinfachten Zahlen):

Ich tausche jetzt 1000€ in AUS$ und bekomme 1400$

Jetzt können ja drei Dinge passieren: Der Kurs bleibt stabil, der Kurs steig, der Kurs fällt. Worst case scenario ist der Kurs steig auf z B 1,50AUS$ und ich hätte wenn ich nicht jetzt umgetauscht hätte, sondern erst bei Reisebeginn, bzw Abhebung am ATM in Australien MEHR für mein Geld bekommen. Verlust mache ich jedoch nicht, da ich das Geld schon umgetauscht habe und der Kurs für mich ja sozusagen fix ist, außer Opportunitätskosten, da ich das Geld nicht zu 1,5% auf dem Festgeldkonto hatte

Kurs bleibt stabil...keine Auswirkungen, außer Opportunitätskosten

Best Case: Der Kurs fällt (auf 1,30) und ich hätte für meine 1000€ nur noch 1300$ bekommen=ein Kursgewinn für mich von 100$=ein Plus von 7,7%

Mach ich da irgendwie einen Denkfehler???

VG,
Winnie
0

Raus2013

« Antwort #1 am: 17. Juli 2013, 13:27 »
Ich würde schlichtweg nicht so viel Bargeld mitmir rumtragen wollen.

LG
Sunny
0

fsm247

« Antwort #2 am: 17. Juli 2013, 17:04 »
Wenn Du Devisen handeln willst, oder Forextrading auf Englisch, würde ich Dir Oanda / http://www.fxtrade.com empfehlen.
Sei allerdings gewarnt, dass der Devisenhandel als eine der riskantesten Anlagen überhaupt gilt.
Ich hab da ein bisschen Erfahrung. Charttechnisch würde ich sagen, dass die Chancen nicht schlecht stehen, dass der Kurs wieder etwas runter kommt.
Aber eben, soviel Bargeld rumzutragen und gleichzeitig das Risiko einzugehen Geld zu verlieren bei vergleichsweise kleinem Gewinnpotential zeugt nicht von einer guten "Risk-Reward-Ratio" (um beim Forex-Jargon zu bleiben).

Ich würds lassen.

White Fox

« Antwort #3 am: 17. Juli 2013, 17:40 »
Hi,

-- WAHRNUNG: Das ist eine persönliche Vermutung und keine Prophezeihung --

Ich tippe, dass der Kurs weiter fallen wird. Der AUD ist nach meiner Einschätzung immer noch ganz deutlich überbewertet. Genauso wie die Immobilien (!) in Australien. ICH würde daher eher noch abwarten.
0

paulinchen

« Antwort #4 am: 17. Juli 2013, 23:06 »
-- WAHRNUNG: Das ist eine persönliche Vermutung und keine Prophezeihung --
Ich tippe, dass der Kurs weiter fallen wird. Der AUD ist nach meiner Einschätzung immer noch ganz deutlich überbewertet. Genauso wie die Immobilien (!) in Australien. ICH würde daher eher noch abwarten.

Hi,
Dem WARNUNGSSATZ schließe ich mich völlig an. Auch ich habe keine Glaskugel, war aber seit 1999 bis 2010 jedes Jahr in Australien. Der Wechselkurs heute ist immer noch schlecht, der AUD schlicht überbewertet.
Wir hatten fast während all unserer Reisen einen AUD-Kurs von ca. 1,50 ( +/- ), bei unserer letzten Reise Ende 2010 einen Kurs von 1,96 AUD !!!!!! Da hätte ich kaufen sollen, aber ich bin auch kein Broker. ;)
Ich reise momentan aufgrund des schlechten Wechselkurses nicht nach Australien, bin auch ganz sicher, dass in DU etwas crashen wird, dort gibt es einige "Blasen". Ich würde warten ( und mache es ja auch gerade selbst ).

lg
paulinchen
0

tassimaniac

« Antwort #5 am: 18. Juli 2013, 13:10 »
ich würde eur/usd shorten >>>> zielzone unter 1.20 (zeitfenster bis herbst)// nach oben noch luft bis max. 1.34xx
0

Tags: