Thema: Erfahrungen mit Kurzstopp Malediven lowbudget?  (Gelesen 571 mal)

atw12

« am: 17. Juli 2013, 09:43 »
Hallo, ich könnte eventuell einen stoppover auf den Malediven machen, für 1 Tag und 2 Nächte. Frage an Euch: Macht es Sinn, id Nähe Male ein Hostel zu buchen, 2 Nächte dort zu bleiben und am Tag mit der Fähre o.ä. an einen der schönen Strände zu fahren? Sprich: kann man sich an Traumstrände legen, die nicht Privatstrände von Hotels sind? Kann man die Traumstrände leicht  u günstig erreichen? Ist es zu aufwendig?
Danke für Tipps! Im Net finde ich nichts hierzu.
Lg
0

southern_cross

« Antwort #1 am: 17. Juli 2013, 10:28 »
Hi,

ich wollte das auch mal machen - bzw. für eine oder mehrere Wochen, kann mich aber erinnern dass ich den Plan relativ schnell verworfen habe, weil es dort anscheinend keine Backpackerszene gibt und wie du richtig schreibst, ein Aufenthalt eigentlich nur in einem (teuren?) Hotel möglich ist. Sich selbst zu bewegen ist - zumindest hab ich das damals so verstanden - eher schlecht möglich.

Hab das aber auch aus einem Reiseführer, also am besten einfach mal in einen Buchladen gehen und dort im Reiseführer blättern...

Wenn du allerdings so kurz dort bist, warum nicht ein nettes Hotel mit schönem Strand suchen und einfach dort bleiben?

LG
0

Stecki


Tags: