Thema: indien visum im ausland (Mittel-Südamerika) beantragen oder in D?  (Gelesen 2753 mal)

brad woshd

Hallo,


hat jemand einigermaßen aktuelle Erfahrungen zur Beantragung des indischen Visums im Ausland? Der einzige Grund für uns das zu tun wäre ein geringerer Preis für das Visum in Deutschland. Indien wird wohl das erste Land in (Südost-)Asien, davor sind wir in Südamerika.

Schönen Gruß,
Nico
0

sandburg

Ich habe zwar keine Erfahrung mit einem Indien Visum aber ich habe versucht ein Visum für die Philippinen in Südamerika zubekommen. Das war ein absolutes Chaos, da keiner so richtig wusste wie man mit einem fremden (deutschen) Staatsangehörigen umgeht. Die wollten Verdienstbescheinigung, Kontoauszüge der letzten 6 Monate..... Habe dann irgendwann aufgegeben.
Im Zweifelsfall also lieber in Deutschland beantragen.
1

Miku

Wie lang seid Ihr/ bist du denn vorher in Südamerika? Und wie lange wollt ihr bleiben?

Das Indien-Visum dass ich mir in Deutschland beantragt hatte war ein halbes Jahr gültig - aber halt ab Ausstellung und nicht ab Einreise. Das war bei mir kein Problem weil ich als allererstes nach Indien gekommen bin, aber ich würde mich da nochmal schlau machen. Von Nepal und Thailand hab ich gehört dass es problemlos ist, aber in Südamerika hab ich keine Erfahrungen.
1

icybite

Es wenn die Inder so drauf sind wie in Kambodscha, dann plant mal ein paar Tage extra. Es ist ja in jedem Land anders, aber oft muss man sich ein Online Termin holen, dann zur Botschaft Antrag abgeben und nach 2-3 Abholen...

Wenn Ihr Online ein Termin zum hingehen bekommt kann das schon doof werden, wenn viele dort ein Visa wollen...

Wie Miku schon gesagt habt. Wenn Ihr in einer Stadt seid, wo ihr länger seid und es dort eine Botschaft gibt gleich hin und dann erst die Stadt genießen... Am besten Vorher bei der seite aus Indien schauen, wo es ne Botschaft gibt und dann Googeln wie die Erfahrungen sind...

Weiß jetzt nicht in Südamerika, aber in Asien gabs auch mal richtig lange Wartezeiten... Ich hatte z.b. Online nen Termin nach 4 Tagen. Bin dann einfach nächsten Tag hin. Es war keine Menschenseele da, aber sie haben mich trotzdem wieder weggeschickt -.-
1

brad woshd

Hey,

danke für eure Antworten!

Wir sind ca 3-4 Monate also bis Ende des Jahres in Mittel-/Südamerika und wollen dann direkt nach Indien als erstes Land in Südost-Asien. In Indien werde wir 3 bis 4 Wochen bleiben. Das ist der vorläufige Plan.

Ich hab an die indische Botschaft in Brasilien geschrieben, ob es möglich ist, als Ausländer ein Indisches Visum zu bekommen etc., da kam nichts zurück. Das ist uns bissel zu heikel. Hab im Internet auch nichts gefunden, dass irgendwer damit Erfahrungen hätte. Werden sie wohl doch lieber hier beantragen.
0

Chrisi88

Hallo,

Also ich hatte mein Indien Visum in Thailand-Bangkok beantragt und dies gleich von einem Touristenbüro erledigen lassen da es öfters mal zu Komplikationen bei dem Indien Visum kommen kann. Und da ich nicht selbst direkt zur indischen Botschaft in Thailand gegangen bin habe ich mir viel Stress und Arbeit erspart mit Formularen und ewigen hin und herfahren. Ich weiß nicht wie es mit der Beantragung bei uns in Europa ist aber in Thailand hatte ich es innerhalb von 10 Werktagen ohne jegliche Probleme.
Viel Glück!

Lg Christina
0

Aenima

Hallo,

ich kann dir nur sagen dass ich vor zwei Wochen versucht habe das Indien Visum in Buenos Aires zu bekommen. Es stimmt zwar dass es fuer die Suedamerikanischen Botschaften seltsam (oder selten) ist wenn Europaeer bei ihnen ein Visum beantragen, aber grundsaetzlich ist es moeglich.
In meinem Fall kam erschwerend hinzu dass ich im Moment nur einen vorlaeufigen Reisepass habe, der eigentliche Knackpunkt war aber dass ich keine Flugtickets vorlegen konnte. Der Botschafter sagte zu mir ich solle meine Fluege buchen und dann wiederkommen, dann wuerden wir weitersehen. Bearbeitungszeit waeren etwa 10 Tage... Das war mir etwas zu lange, und das mit den Fluegen kann ich jetzt auch noch nicht so genau zeitlich eingrenzen, aber grundsaetzlich geht es.
Je nachdem wie deine individuelle Situation aussieht ist es einen Versuch wert.
0

Skraal


Wir sind ca 3-4 Monate also bis Ende des Jahres in Mittel-/Südamerika und wollen dann direkt nach Indien als erstes Land in Südost-Asien. In Indien werde wir 3 bis 4 Wochen bleiben. Das ist der vorläufige Plan.

Dann liegst Du ja im Zeitrahmen für eine Beantragung in Deutschland. Wie Miku schon schrieb, ist das Visum ab Ausstellungsdatum ein halbes Jahr gültig. Es ist aber auch kein Problem, mit der Begründung, daß man vorher länger unterwegs ist, ein einjähriges Visum zu bekommen (ist aber auch teurer).
Seit die Botschaft/die Konsulate die Visa nicht mehr selber ausstellen, sondern an Kings&Cox ausgelagert haben, dauern die Visa in Deutschland aber auch länger (~2 Wochen), das ging früher schneller.
0

brad woshd

okay danke euch!


haben beschlossen, dass visum lieber in deutschland zu beantragen. werden lieber das für 12 monate beantragen, weil es mit den 6 sonst leider knapp wird.
0

irqiyachay

@Chrisi88

kannst du mir das Touristenbüro in Thailand nennen? Wann hast du das Visum für Indien beantragt - 2013?

Ich habe bislang keinen Weg gefunden, das Visum für Indien aus dem Ausland zu beantragen. Bekomme als Rückmeldung grundsätzlich die Info, dass es nur bei der Indian Mission beantragt werden kann, wo man auch seinen Wohnsitz hat und der ist bei mir in Deutschland.

Bin für jegliche Lösungsvorschläge, das Visum aus dem Ausland zu beantragen, dankbar.

Inge
0

e-schi

« Antwort #10 am: 24. Oktober 2016, 21:54 »
Hier kurz meine Erfahrung:
ich konnte ohne Probleme das Touristenvisum in Buenos Aires beantragen. Man benötigt den ausgefüllten Antrag, Reisepass, zwei Passfotos und Nachweis der Gelbfieberimpfung. Bearbeitungszeit ist zwei Wochen, Kosten waren 585 Pesos (ca. 35 EUR)
1

tanoil

« Antwort #11 am: 25. Oktober 2016, 12:06 »
Danke für deinen Bericht. Könnte mal nützlich sein für mich.

Ohne Probleme und 2 Wochen Bearbeitungszeit schließen sich nach meinem Dafürhalten indes aus. ;)
0

e-schi

« Antwort #12 am: 26. Oktober 2016, 03:48 »
in Buenos Aires kann man "ohne Probleme" zwei Wochen verbringen um auf das Visum zu warten, da gibts genügend zu tun  ;)
0

Tags: