Thema: Australien Alleinreisend- Empfehlungen? Must see?  (Gelesen 942 mal)

zefarina

Hallo erstmal :)

Ich habe nach langem hin und her mit meinen Eltern endlich 3 Monate (Mitte November - Mitte Februar) Australien raushandeln können  ;D. (Länger geht leider aus familiären Gründen nicht)
Und jetzt geht es an die Planung und ich hab unendlich viele Fragen..
Also, geplant hatte ich eigendlich in Sydney zu landen und von da aus dann hoch richtung Brisbane.
Stoppen möchte ich unbedingt in Byron Bay und surfers paradise (ist es gut da?)
Ich möchte hauptsächlich das Strand(Leben) kennenlernen und so viel Surfen und am Meer sein wie nur möglich.
Allerdings binich entwas Ratlos, nach Brisbane weiter richtung Cairns oder umdrehen und nach Melbourne (Inlandsflug?) (sollte man dagewesen sein?) Und was ist mit Canberra, sehenswert? Ist ja schließlich die Hauptstadt..
Und was ist mit dem Wetter? Wo ist das Wette am besten zwischen November und Februar?
Und wo kann ich besonders leicht an Jobs kommen? (kling etwas utopisch oder  ??? ;D)

Was die Fortbewegung angeht hatte ich hauptsächlich an Busse gedacht (Greyhound).. Was für Tickets könnt ihr da so empfehlen?
Unterkunft dachte ich an Hostels und vllt Zelten/Campen. Allerdings bin ich mir mit Zelten nicht sicher weil ich ja allein bin und nicht sicher bin wo ich wenn ich mal nicht aufem Campingplatz bin meine (Wert)Sachen unterbringen kann? Weil in Zelte ist ja leicht einzubrechen.. oder brauch ich mir da keine Sorgen machen solang ich nur Klamotten im Zelt hab?

Und nochmal darauf zurück das ich allein reise,.. man lernt doch sicher leute kennen?  ::)oder?  :D oder werde ich vor einsamkeit sterben?

Meine Eltern hätten außerdem gern, dass ich ein 4 Wöchiges Praktikum mache (ich brauche für mein Studium später eins). Hat jemand da schon erfahrungen gemacht? (Bevorzugt in Sydney?)

So jetzt fallen mir grad keine Fragen mehr ein, aber sicher später noch  :D

Freue mich jetzt schon auf eure Antworten :)

0

Ika

« Antwort #1 am: 10. Juli 2013, 06:57 »
Hallo zefarina,

wenn du überlegst von Sydney aus nach Brisbane hoch zu fahren, empfehle ich dir die Ecke Noosa. In Noosa war ich selber zwar nicht so lange, habe aber eine Fraser Island und eine Everglades Kanutour total genossen. Vielleicht macht dir so etwas auch Spaß? In Noosa kann man surfen und die zwei jeweils mehrtägigen Touren bringen etwas Abwechslung rein.

November bis Februar ist allerdings Sommer. Ich war nur Herbst und Winter in Australien. Vielleicht ist es um die Zeit im Süden schöner bzw. angenehmer und in Noosa gar keine Surfsaison. Mein Tipp: Wenn es dir um's Surfen geht, google einfach mal nach Surfspots in Australien für diese Zeit.

Lieben Gruß
Monika

Diggidi

« Antwort #2 am: 10. Juli 2013, 16:37 »
hallo,

ich war von mitte dezember bis mitte januar in australien aber größtenteils an der westküste. deinem schreibstil nach zu urteilen bist du noch ziemlich jung, daher denke ich ist die ostküste schon besser. das praktikum würde ich bei so einer kurzen reisezeit auf jeden fall von deutschland aus suchen. ich denke in sydney u melbourne hast du die besten chancen. Byron Bay ist super toll, dort sind wir auch gesurft. Surfers Paradise ist viell zum surfen gut aber die stadt ist einfach nur häßlich, voller hochhäuser, mit paradise hat das nix zu tun. wir sind mit dem greyhound bus von sydney bis brisbaine gefahren. musst du mal auf die homepage gehen, es gibt dort unterschiedliche Pässe. Manche beschränken sich auf kilometer andere auf Stopps. Dort lernst du auch jede Menge Leute kennen. Ich denke für dich wären Hostels die beste Lösung. es gibt z.b die YHA Hostels, da kannst du von Deutschland auch schon einen Mitgliedsausweis bestellen, da bekommst du in jedem YHA 10% Rabatt u weitere vergünstigungen. es gibt natürl auch andere hostels aber ich glaube dass die für dich was sein könnten :-)
wir waren nur 10 tage dort u einige orte hätte man sich unserer meinung nach sparen können, aber sydney u byron bay waren toll. uns wurden immer wieder die Blue Mountains, White Sunday, Great Barrier Reef empfohlen..
was arbeit angeht kenn ich mich jetzt nicht so aus weil es für uns nicht in frage kam, aber ich glaube für australien ist dieses work and travel visum ganz gut. wobei bei drei monaten von denen du einen monat ein prakti machen willst, würde ich (wenn es finanziell geht) garnicht arbeiten sonst siehst du ja kaum was...
bei weiteren fragen einfach fragen ;-)

diggidi
1

Wookie

« Antwort #3 am: 16. Juli 2013, 15:46 »
Du müsstest mal planen (bzw. mit deinen Eltern klären), was du wirklich unterbringen kannst. 3 Monate davon 1 Monat Praktikum und noch arbeiten? Wann willst du da was sehen. Wenn du Geld brauchst, würde ich lieber jetzt noch jobben, das Praktikum schon von Deutschland aus, in einer der größeren Städte (außer du findest was wirklich interessantes ..), suchen und von dort dann auch Wochenendtrips planen.

Greyhound ist gut zum rumkommen, insb. wenn du alleine ohne Surfbrett o.ä. bist. Schau dass du dir halt ein passendes Ticket kaufst! Je nach Alter / Geld gibts sicher noch Alternativen (Camper / Oz Experience) bzw. andere Fortbewegungsmittel (Züge).
Campen würde ich nicht: In Hostels findet man kinderleicht Anschluss und das (ein) Hostel ist meist auch einfach zu erreichen als der nächste Campingplatz (anders siehts natürlich mit Camper/Mietwagen aus).

Nur weil Canberra die Hauptstadt ist, heißt dass nicht, dass es dort besonders toll ist. Die Museen sind durchaus gut, das Parliament House und die Stadt nett zum mal anschauen, das wars imho aber auch schon. Für Durchreisende zu empfehlen, sonst würde ich Melbourne / Sydney vorziehen.

Also zurück auf Anfang: 1. Jetzt anfangen das Praktikum zu suchen. 2. Reiseführer besorgen und schauen was du sehen willst. 3. Mit deiner Zeit bzw. deinem Budget abstimmen und wieder hier reinschauen, wenn du mehr wissen willst.

Wk
0

Tags: