Thema: wie viele reiseführer nehmt ihr mit??  (Gelesen 1997 mal)

sabidi

« am: 25. März 2008, 20:11 »
werde ab november für etwa 9 monate reisen.

Ziele sind Indien, Hong Kong, Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia, Indonesien, Australien und Neuseeland....

nach langem Reiseführer wälzen, habe ich herausgefunden das der Lonely Planet für mich der beste Reiseführer ist.
Aber leider reicht mir einer nicht. Ich brauche mindestens 4 oder 5.
Hab mir schon einige aus der Bücherei ausgeliehen um die besten rauszusuchen und was übrig bleibt sind der lonely planet für Indien, Thailand, Vietnam, Australien und evtl noch Neuseeland.
Leider ist das ein ganz schönes Gewicht. Daher wollte ich mal alle anderen Weltreisenden fragen wie ihr das macht.... Ich möchte nämlich nicht mit 10 Kg Büchern reisen..... Unterwegs kaufen und dann beim Landeswechsel wegschmeissen?? Eigentlich schade aber was besseres fällt mir gerade auch nicht ein.... Wie macht Ihr das??
0

karoshi

« Antwort #1 am: 26. März 2008, 08:34 »
Hallo sab,

ja, darauf wird es im Zweifelsfall hinauslaufen. Der LP für Indien ist ja schon so dick, dass Du wahrscheinlich kein anderes Buch im Rucksack haben willst. Allerdings würde ich versuchen, die nicht mehr benötigten Guides nicht wegzuschmeißen, sondern in einem Book Exchange entweder gegen den nächsten zu tauschen oder wenigstens zu verkaufen. Ich habe jedenfalls immer versucht, das aktuelle Buch noch bis ins nächste Land mitzunehmen und dort sinnvoll loszuwerden. Hat an Landgrenzen recht gut funktioniert, zwischen Kontinenten eher überhaupt nicht.

Nachkaufen kannst Du eigentlich immer. Entweder in der Flughafenbuchhandlung, in internationalen Buchhandlungen oder in speziellen Bookshops für Backpacker. (In Australien/NZ natürlich in jeder Buchhandlung!)

LG, Karoshi
0

Luna

« Antwort #2 am: 26. März 2008, 11:58 »
Hi!
Ich würde auch unterwegs kaufen und verkaufen. Den für Indien kannst du ja mitnehmen. Für Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Indonesien kannst du dir ganz easy in Bangkok den Lonely Planet "Southeast Asia on a Shoestring" zulegen. Meiner Meinung nach nicht der Beste Reiseführer, aber der Einzige, der all disese Länder vereint (stand letztes Jahr vor nem ähnlichen Problem) und das ist einfach ein grosser Pluspunkt und unglaubliche Gewichtsersparnis. Und für Neuseeland und Australien kriegst du bestimmt unterwegs auch noch was und im Notfall ja vor Ort im Buchladen.
Schöne Reise wünsche ich schonmal!
Gruss,
Luna

Luna

« Antwort #3 am: 27. März 2008, 14:24 »
Hi!
Ja, das mit dem englisch lesen hatte ich vorher auch gedacht, aber kaum bist du unterwegs, wird dein Englisch so viel besser, glaub mir!Durch die ganzen Gespräche und alles fiel es mir später sogar schwer "richtig" in deutsch zu denken... Da kommst du ganz schnell rein!Am Ende habe ich sogar ganz easy englische Romane gelesen.
Viel Spass!
Luna

elli459

« Antwort #4 am: 08. April 2008, 10:56 »
Kopier dir einfach die wichtigsten kapitel dann kannst du sie während der reise einfach wegschmeißen wenn du sie nichtmehr benötigst.
0

Stef

« Antwort #5 am: 29. April 2008, 15:32 »
Hallo,

mein Vorschlag wäre den LP fürs erste Land mitnehmen und die anderen als Ebook auf nen USB Stick zu packen...die findet man ja, zugegebenermaßen nicht ganz legal, im Internet. So kann man sich schon vorm Grenzübertritt ein wenig informieren und sich dann die Papierform immernoch im neuen Land kaufen bzw ertauschen.
0

Tags: