Thema: Von Kolumbien nach China  (Gelesen 794 mal)

biker

« am: 29. Juni 2013, 17:40 »
Hallo zusammen

Meine Freundin und ich sind aktuell in La Paz und sind unsere Weiterreise am planen.
Wir sind anfangs Januar in Ushuaia mit unseren Fahrrädern gestartet und haben bist jetzt ein grossartiges Südamerika erlebt.

Wir möchten von Bogota weiter nach Peking und von da zurück in die Heimat radeln.

Hat jemand einen guten Tip wo man günstige Flüge findet? Oder empfiehlt es sich von anderswo nach China einzureisen?

Vielen Dank für eure Antworten
0

Stecki

« Antwort #1 am: 29. Juni 2013, 17:43 »
Das Heimradeln dürfte aufgrund der vielen Visa auf dem Rückweg eher schwierig werden. Am besten mal hierdrin nach Visum und Transsib suchen, aber bedenken dass es schwieriger ist Visa unterwegs zu bekommen als von Europa aus.

Ausserdem darf man in China nicht mit dem eigenen Fahrzeug einreisen, ob dazu auch ein Fahrrrad zählt weiss ich nicht.

Bezüglich Flüge solltet ihr halt die altbekannten Sieten wie skyscanner.de, opodo.de, kayak.com checken.
0

biker

« Antwort #2 am: 29. Juni 2013, 17:47 »
Wir sind uns bewusst, dass die Visumsbeschaffung kein leichtes unterfangen wird. Dennoch sind wir nicht die ersten die China und auch die Seidenstrasse mit dem Fahrrad bereisen. Möglich ist es mit dem Fahrrad in China auf jeden Fall....

0

karoshi

« Antwort #3 am: 01. Juli 2013, 08:11 »
Man kann durchaus mit einem Fahrzeug nach China einreisen, allerdings gilt ein ausländischer Führerschein dort nicht. Für Fahrräder gibt es aber in China genausowenig eine Führerscheinpflicht wie hier.

Wegen des günstigsten Einreiseortes gab es hier auch schon mal einen Thread. Die Visumbeschaffung vereinfacht sich ganz erheblich, wenn man (besonders von Amerika aus) nicht direkt nach China fliegt, sondern erst mal nach Hongkong. Chinesische Botschaften im Ausland stellen in der Regel nur Visa für Leute aus, die in dem jeweiligen Land wohnen bzw. eine unbeschränkte Aufenthaltserlaubnis haben. Es gibt einige Ausnahmen von dieser Regel, eine davon ist Hongkong.
0

Stecki

« Antwort #4 am: 01. Juli 2013, 08:47 »
Susanne Bemsel und Daniel Snaider http://www.grossereise.de/startseite.html durften 2008 mit ihrem Tuk Tuk auf jeden Fall nicht nach China einreisen.
0

Tags: