Thema: Auto gekauft  (Gelesen 1477 mal)

Einmalrundum

« am: 17. Juni 2013, 22:04 »
Hallo

Ich hab mir soeben einen Toyota HZj 79 gekauft. Darauf soll eine Wohnkabine und dann gehts  los um die wite welt. Das ist alles super aber irgendwie bin ich nervös und nicht sicher ob das die richtige endscheidung ist.
Das Auto kommt uhrsprünglich aus Fänemark war bei der Feuerwehr und hat nur wenige Kilometer.

Was denkt Ihr

Stefan
0

White Fox

« Antwort #1 am: 17. Juni 2013, 22:21 »
Naja, Toyota hat doch gerade in Sachen Haltbarkeit einen sehr guten Ruf. Und da es nur wenige Kilometer drauf hat ist es doch ideal.

Hört sich bei dir grade nach "Buyer's remorse" an. Mach dir keine Sorgen, das legt sich wieder  ;)
0

cocolino

« Antwort #2 am: 18. Juni 2013, 08:40 »
Gestern hab ich erst einen Reisebericht gelesen, ich glaube die waren mit dem gleichen Gefährt unterwegs. Muss ich später mal suchen, oder Versuchs mal selbst bei google mit Chrigi und Kölbi....


EDIT:
So gefunden:
http://chrigikoelbi.ch/
unterwegs mit einem Typ: TOYOTA LANDCRUiSER HZJ Baujahr 2001
und hier gibt es mehr zum Auto: http://chrigikoelbi.ch/?page_id=459

paulinchen

« Antwort #3 am: 18. Juni 2013, 22:44 »
Hi Stefan,

Wir sind ebenfalls langsam auf der Suche nach einem Fahrzeug für die ganz lange Reise.
Hast du denn deine Entscheidung allein getroffen? Und woran zweifelst du genau?
Ob es grundsätzlich das richtige Fahrzeug ist oder an der ganzen Sache an sich?
Toyota und speziell dieses Fahrzeug ist ganz sicher eine gute Entscheidung. Nicht umsonst fahren sie in Australien, Afrika und auch ansonsten in den abgeschiedensten Ecken dieser Welt herum.

lg
paulinchen
0

dapoowinnie

« Antwort #4 am: 24. Juni 2013, 14:01 »
GEIL
Viel Spaß!!! :-)
0

Einmalrundum

« Antwort #5 am: 24. Juni 2013, 14:37 »
Es ist nun 2 wochen her, das Auto hab ich immer noch! Um ehrlich zu sein bin ich immer noch nervös und unsicher ob ich die richtige Endscheidung traf. Wir wollen uns auf den Toyota eine Kabine bauen und dann für mindestens 3 Jahre rumfahren. Start Kanada und dann immer in Richtung süden.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 24. Juni 2013, 20:02 »
Um ehrlich zu sein bin ich immer noch nervös und unsicher ob ich die richtige Endscheidung traf.

Wo liegen denn die Bedenken? Am Vorhaben oder am Wagen?
0

Einmalrundum

« Antwort #7 am: 25. Juni 2013, 15:27 »
Der Wagen ist super, da gibt es keine Bedenken. Wenn ich das Auto zu einem Camper ausbaue sollte ich wenigstens so 3-4 Jahre rumreisen damit sich das auch lohnt. Danach bin ich hier wohl raus und muss mir an einem anderen Ort eine Existenz gründen. Ich denke nicht das ich nach so einer Reise den Weg zurück in die Wirtschaft wieder finde. Aber eigentlich wil ich das ja auch nicht.
Die Reise mit dem Auto sollte also mehere Jahre dauern mit dem Ziehl ein neues Zuhause zu finden. Am Ende würde ich gerne irgendwo ein kleines Guesthaus eröffnen, am liebsten an einem hübschen Strand und mit einer Tauchschule. Das ist aber schon ein wenig träumerei denke ich:-) Naja wer weiss...
1

Tags: