Thema: 2,5 Monate- Marokko, Israel, Iran, Türkei oder Ägypten ?  (Gelesen 1097 mal)

Lakshu

Hallo,
Ich habe ab Ende Juli 2,5 Monate frei und möchte diese zum Reisen nutzen. Da ich bisher nur in Asien unterwegs war, würde ich nun gerne mal woanders hin. Der nahe Osten und auch Nordafrika reizen mich sehr.
In der engeren Auswahl sind bisher die oben angegebenen Ländern. Deshalb würde ich gerne mal eure Meinung hören. Wer war schon in einigen der oben angegebenen Ländern und kann mir etwas berichten ? (v.a. Preisniveau, Sicherheitslage zur Zeit etc. ?) Und was für eine Route würdet ihr mir empfehlen ? Ich denke ich würde mich auf max. 3 Länder beschränken.

Mein Favorit zur Zeit ist :
1 Monat Israel (wobei Israel schon mit das teuerste dort unten ist, oder ?), dann ca. 10 Tage Ägypten, dann per Flug nach Marokko, auch 1 Monat und von da zurück nach Deutschland.
Allerdings fände ich auch die Möglichkeit von der Türkei (Ankara ?) nach Teheran mit dem Zug zu reisen sehr interessant !
Bei der Türkei müsste mann natürlich erstmal abwarten wie sich die Lage weiterentwickelt. Vom Iran habe ich bisher nur gutes gehört, was mich allerdings ziemlich abschreckt, ist die Tatsache, dass es dort nicht möglich ist an Geld zu kommen und man daher die ganze Zeit mit ner großen Menge an Bargeld rumrennen muss.

Ich bin für alle Hinweise und Tipps sehr dankbar !
Viele Grüsse

P.S. Meinen anderen Thread bitte löschen.
0

White Fox

« Antwort #1 am: 14. Juni 2013, 17:51 »
Ägypten hat mir recht gut gefallen und es ist auch ein günstiges Reiseland. Leider weis ich nicht, wie die Sicherheitslage derzeit dort ist, ich war 2010 dort. Und in der Türkei brodelt es ja auch ganz schön...
0

Bella

« Antwort #2 am: 15. Juni 2013, 04:12 »
Iran, Iran, Iran!!!!! Benutz mal die Forumsuche, soweit ich mich erinnere haben vor allem Skraal und ich begeisterte Beiträge geschrieben  ;D Du kannst auch mal einen Blick in meinen Blog werfen (siehe Signatur), habe dort über Israel und Iran berichtet, allerdings eher über Eindrücke und Erlebnisse als über Reiseinformationen.

Die Inflation im Iran ist sehr hoch. Iraner werden dir daher sagen, dass alles so teuer geworden ist, aber wir kriegen die Währung natürlich auch billiger als vorher, so dass sich das ausgleicht. Iran ist nicht spottbillig und teurer als SOA, aber immer noch ok. Soweit ich weiß hat sich an der Sicherheitslage in den letzten 2-3 Jahren nichts geändert. Mal die Wahlen abwarten, aber da die Kandidaten alle vor-ausgewählt wurden, erwarte ich nicht, dass es zu Protesten kommt.

Israel/Palästina ist auch sehr empfehlenswert, allerdings aus meiner Sicht wirklich nur in der Kombi (habe da auch vor einiger Zeit mal was in einem Thread von Bobsch etwas dazu geschrieben). Westbank ist super interessant, das Essen sehr preiswert, wobei Unterkünfte aufgrund des Mangels an Hostels schonmal etwas teurer werden können. Aus meiner Sicht im Moment nicht unsicherer als sonst, aber man muss natürlich im Auge behalten, wie sich Syrien und Libanon entwickeln. Israel ist in der Tat ziemlich teuer.

Ägypten... wenn du Taucher bist ein absoluter Traum!!!! (siehe meinen letzten Blogeintrag). Auch Cairo ist faszinierend!! Die "richtigen" Sehenwürdigkeiten im Süden habe ich noch nicht gesehen, aber Ägypten ist auf jeden Fall auch eine Reise wert!!! Die Situation momentan... muss man mal sehen... Am 30.6. ist ein Riesen-Protest geplant (Morsi ein Jahr im Amt). Ich denke, der Umfang dieser Proteste (und mögliche, bereits begonnene Gegenproteste) sowie die Reaktion der Regierung werden entscheidend dafür sein, ob sich die Situation verschärft. Ich war im März zuletzt dort und obwohl es immer wieder Proteste gab, verlaufen sie sich und ich hab mich total wohl gefühlt. Allerdings wusste ich auch, wo ich laufen sollte und wo nicht. Bist du weiblich oder männlich? Sexual harrassment hat sich nämlich in den letzten Monaten sehr stark gehäuft, also als Frau etwas aufpassen und sich halt informieren, wo man besser nicht lang läuft.

In Marokko war ich noch nicht, in der Türkei nur kurz. Steht bei mir eher ziemlich weit hinten auf der Liste, bin halt eher an den Arabern und Persern interessiert ;) aber ist bestimmt auch ein schönes und interessantes Land mit netten Leuten, wenn man von den Abzockern an den Touri-spots absieht, aber die gibt es natürlich woanders auch, vor allem in Ägypten.... Sicherheitstechnisch kann ich keine persönlichen Erfahrungen beisteuern, bin aber sicher, dass man kein Problem hat, solange man sich von den Protesten fern hält.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Sicherheitslage in den Middle East-Ländern meist weit besser ist als ihr Image. Der Nahe Osten ist eine absolute faszinierende Region und in weiten Teilen glücklicherweise noch recht untouristisch. Du hast echt die Qual der Wahl ;) Bei Fragen fragen! :)

Edit: Davon, dass man im Iran Bargeld dabei haben muss, würde ich mich nun wirklich gar nicht abhalten lassen!! Du kannst dir ja z.B. auch was in die Hose einnähen oder so. Außerdem ist Iran sehr sicher in der Hinsicht. Hab noch nie aus erster Hand gehört, dass jemand dort überfallen wurde oder so.
0

Lakshu

« Antwort #3 am: 17. Juni 2013, 17:41 »
Vielen Dank Bella !
0

Bella

« Antwort #4 am: 26. Juni 2013, 15:26 »
Hast du dich mittlerweile entschieden, Lakshu? Bin wirklich neugierig wie die Entscheidung ausgefallen ist! :)
0

Lakshu

« Antwort #5 am: 07. Juli 2013, 19:09 »
Jap, es werden Israel und Marokko :)
1

Bella

« Antwort #6 am: 07. Juli 2013, 21:39 »
Viel Spaß und gute Reise! :)
0

Tags: