Thema: Brauche dringend Hilfe bzgl Heimaturlaub  (Gelesen 1330 mal)

Luchini

« am: 04. Juni 2013, 10:46 »
Hallo erstmal im Forum,
ich habe schon einige Themen gelesen und habe schon bemerkt das dieses Thema Anwartschaft 1000 fach disktiert wurde.

Zu meiner Situation. Ich bin seit Oktober in Ägypten und bei der Envivas Auslandsversichert.
Durch ein Telefonat wurde mir bei der TK eine Anwartschaft empfhohlen und mir gesagt dass ich nach Wiederkehr nach Deutschland wieder versichert sein würde.

Nun wollte ich eine Woche nach Deutschland zurück um mein Knie checken zu lassen und zum Zahnartzt etc. leider meinte die  TK jetzt das ich kein Anspruch habe da ich ja nur kurzzeitig zurück  bin. Als ich meinte dann könnte ich mich ja eine Woche beim Arbeitsamt melden meinte auch das ginge nicht. Auf die Frage wie lange ich da sein müsste konnte sie mir aber auch kein Antwort geben.

Das es so etwas wie Heimaturlaub gibt bei anderen Auslandsversicherungen weis ich jetzt auch :-\

Würde ja auch zur Not ein Monatsbeitrag (für Studenten oder so) zahlen.
0

Jens

« Antwort #1 am: 04. Juni 2013, 12:33 »
Hallo Luchini,

ich kenne mich in deiner Frage nicht aus, aber ich kann schon verstehen, dass die TK da nicht zahlen will. Im Endeffekt hört es sich an, dass du zurück kommst nur wegen den ärztlichen Leistungen, die du dann von der Allgemeinheit bezahlen lassen möchtest! Darauf läuft es doch hinaus, wenn ich das so verstanden habe!
Und von Heimaturlaub incl. Arztbesuch hab ich auch noch nichts gehört von einer Ausland-KV, das wird es auch nicht geben wegen der niedrigen Beiträge!
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 04. Juni 2013, 13:56 »
Und von Heimaturlaub incl. Arztbesuch hab ich auch noch nichts gehört von einer Ausland-KV, das wird es auch nicht geben wegen der niedrigen Beiträge!

Doch, doch. Bei STA Travel sind ab einer Versicherungsdauer von 6 Monaten 3 Wochen Heimaturlaub inklusive.

Ansonsten hätte ich mich einfach als freiwilliges Mitglied bei der TK angemeldet. Aber für nur eine Woche wird das nicht klappen, da der Prozess mit der Anmeldung ja länger dauert. Ansonsten sind Arztbesuche in Deutschland jetzt auch nicht sooo teuer, wenn man es selbst bezahlen muss. Ein Besuch bei meinem Hausarzt würde 30€ kosten. Wenn dann natürlich am Knie noch mehr gemacht werden muss, müsstest du natürlich schauen, aber ich denk, dann würdest du auch länger in Deutschland bleiben. Also ein einfacher Arztbesuch zum Checkup kann auch privat bezahlt werden.
0

cocolino

« Antwort #3 am: 04. Juni 2013, 15:38 »
Schon, bei der Hansemerkus sind auch ab 12 Monate Laufzeit bis zu 6 Wochen im Jahr Heimaturlaub versichert, allerdings glaube ich kaum, dass das mehr als eine Notfallversorgung beinhaltet, sprich ich kann mir nicht vorstellen, dass das diese Vorsorgeuntersuchungen dabei sind.
Was ist mit deinem Knie? Akute Verletzung?

Zahnarztkontrolle kann man ja auch mal privat zahlen, hab ich letztes Jahr gemacht für den Stempel im Bonusheft inklusive Zahnreinigung für 100 Euro

Vombatus

« Antwort #4 am: 04. Juni 2013, 19:55 »
Weiß nicht ob das mit dem Knie was ernstes ist … den Zahnarztbesuch kannst du je nachdem wo es als nächstes hingeht auch unterwegs machen. Notfälle zahlt die Auslandskrankenkasse und Routineuntersuchungen musst du selbst zahlen, aber das ist in Asien und Südamerika nicht so teuer. War in Malaysia (Penang) für einen Check und Zahnreinigung für 20 Euro und in Lima war das auch nicht teurer. Gerade Asien ist bekannt für "Zahnheilkunde".

Wenn deine nächsten Ziele in den USA/Kanada/Australien liegen könnte es natürlich teuer werden???
0

Luchini

« Antwort #5 am: 05. Juni 2013, 12:42 »
Gut das mit dem Zahnartzt kann man natürlich selber bezahlen.
Mit dem Knie hatte ich einen bösen Sturtz und seitdem schmerzen vor 10 Jahren hatte ich auch schon eine OP.
Deswegen würde ich gerne ein MRT machen lassen und das ggf mit dem altem vergleichen.
Ich kann es auch hier machen und die Envivas muss das zahlen nur denke ich das die Ärtzte in Deutschland besser sind als hier.
0