Thema: Wann sollte man das B2-Visum beantragen?  (Gelesen 2112 mal)

By the way

« am: 25. Mai 2013, 21:38 »
Hallo zusammen,

sicherlich kann mir einer von Euch meine Frage beantworten:
Ich plane für 2015 meine ultimative Weltreise mit einer Dauer von ca. 2 Jahren. Meine Reise führt über Labrador in die USA, wo ich ca. 6-12 Monate bleiben möchte - mit diversen Grenzüberschreitungen zurück nach Kanada - bevor es dann über Mexico nach Feuerland gehen soll. Um das ganze optimal vorzubereiten, würde ich eigentlich schon jetzt gerne ein B2-Visum beantragen, da es ja eine Gültigkeit von 10 Jahren haben soll (ab Antragsstellung). Ich habe allerdings gelesen, dass der Antrag erst 3 Monate vor Reisebeginn gestellt werden kann. Ist diese Information so richtig? Wenn ja - gibt es eine Möglichkeit, diese erste Planungshürde zu umgehen?

Viele Grüße
By the way
0

Stecki

« Antwort #1 am: 26. Mai 2013, 00:33 »
Meine Ex-Freundin hatte auch ein B2-Visum, dieses war zwar 10 Jahre gültig, aber länger als 3 Monate (gemäss Botschaft, andere Quellen sagen 180 Tage) am Stück durfte sie trotzdem nicht im Land bleiben. Das ist Dir bewusst oder? Kanada (ebenso Mexiko, Karibik) gilt NICHT als Ausreise!
0

By the way

« Antwort #2 am: 26. Mai 2013, 09:31 »
Hallo Stecki,

vielen Dank für Deine Antwort. Ja, mir ist klar, dass eine Ausreise nach Kanada nicht als Ausreise im eigentlichen Sinne gezählt wird. Deshalb ist unser Plan folgender: Der 1. Step (unsere Planung hat vor 4 Tagen begonnen) war, dass Weltreise-Info Forum zu finden (gelungen :)). Step 2 ist jetzt die größten Hürden schon so weit wie möglich im Vorfeld zu klären (Visa, Einreisebedingungen etc.). Erst im 3. Step machen wir uns an die genaue Routenplanung. Für uns ist es also im Moment nicht wichtig, ob wir in Vermont in die USA einreisen, oder über den Yukon nach Alaska. Wir wollen auch nur mit einem One Way Ticket nach Kanada reisen und uns dort einen Pickup kaufen. Ein Rückreise-Termin steht bei unserem Plan im Moment nicht fest und wird sich erst auf der Reise ergeben. Für uns ist Nord-Amerika kein Neuland - nur die Dauer und die Art der Vorbereitung. Und da wir eine Aufenthaltsdauer von 6-12 Monaten in den USA planen, würden wir gerne im Vorfeld klären, was wir tun müssen, um alle Event, die unsere Reise behindern können, zu minimieren.

Viele Grüße
By the way
0

Susu

« Antwort #3 am: 26. Mai 2013, 13:38 »
Hallo,

wir haben uns 2009 das B2-Visum besorgt. Damals wurde uns gesagt, dass man es ca. 3 Monate vor der geplanten Einreise in Deutschland beantragen kann, was wir dann auch gemacht haben.

Mit dem Visum sind wir dann nach Alaska geflogen, nach Kanada zweimal rein/raus und dann durch das "Mainland" der USA. Insgesamt dauerte dieser Teil der Reise 5 1/2 Monate.
Ich bin der Meinung, dass man mit dem B2-Visum (immer noch) 6 Monate am Stück in den USA bleiben darf. Bei uns gab es damals keinerlei Probleme.

Das Visum ist 10 Jahre gültig.

Viel Spaß - Alaska, Yukon, British Columbia: GROßARTIG!
0

By the way

« Antwort #4 am: 26. Mai 2013, 14:13 »
Hallo Susu,

genau so habe ich das Ganze auch verstanden. Ich würde nur gerne die Visum-Frage klären BEVOR ich an die eigentliche Routenplanung gehe. Falls die USA sagen sollten "Du kommst hier nicht rein" (was ich nicht glaube), dann würde ich gerne eine komplett andere Reise planen. Kanada, USA, Mexiko wären zwar meine erste Wahl. Nichts könnte mich aber davon abhalten alternativ eine Tour mit Neuseeland und Australien zu planen. Ich würde also keine Zeit für ein Projekt verschwenden, dass dann nicht durchgeführt werden kann. Und natürlich könnte ich keine so umfangreiche Reise in nur 3 Monaten planen.

Viele Grüße
By the way
0

Eidechsenkönigin

« Antwort #5 am: 04. Februar 2015, 16:00 »
Hallo,
ich hol das Thema mal wieder raus: Ich habe gehört und gelesen, dass das B2-Visum 10 Jahre Gültigkeit (ab Antragstellung) hat, man es aber 3 Monate vor Einreise in die USA beantragen soll. Ist das nicht irgendwie unlogisch?  ???
Zu meinem persönlichen Anliegen: Wir erkunden erstmal Europa und eigentlich möchte ich das B2-Visum jetzt schon beantragen, so dass wir das nicht im Laufe unserer Reise tun müssen. Nur vergehen von Antragstellung bis Einreise sicherlich locker 6 Monate bis 2 Jahre. Wäre es trotzdem möglich bzw. dann noch gültig? Danke schonmal an Euch :)
Liebe Grüße
0

MiCo

« Antwort #6 am: 05. Februar 2015, 08:52 »
Also von dieser Dreimonatsregel habe ich noch nicht gehört, aber wir haben unser B2-Visum beantragt und sind dann erst neun Monate später eingereist. Es gab keine Probleme und ich kann mich im Moment auch nicht erinnern, ob wir bei Beantragung nach dem Datum unserer Einreise gefragt wurden. Wir hatten damals nämlich noch nicht einmal ein Flugticket in die USA.
Im absoluten Zweifel würde ich auf die Website des zuständigen Generalkonsulats schauen oder die (kostenpflichtige) Hotline anrufen.
MiCo
0

MissMojo

« Antwort #7 am: 05. Februar 2015, 09:10 »
Ich war mit jmd. auf einem Roadtrip der das Visum hat. Seine freundin studiert in New York und er lebt in Kanada, er hatte nie Probleme wieder in die Staaten zu kommen und hat über die letzten 1.5 Jahre Kanada / USA nicht verlassen.
0

Tags: usa visum