Thema: Kolumbien: Sicherheitslage  (Gelesen 1247 mal)

Trabbee

« am: 20. Mai 2013, 17:42 »
Hallo,

vor kurzem ist Kolumbien als Reiseziel auf meinem Horizont aufgetaucht  :). Hier gibts ja bestimmt einige die schon da waren. Wie habt ihr denn die Sicherheitslage wahrgenommen? Auch im Vergleich zu anderen Ländern Südamerikas...

Grüße

Chris
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 20. Mai 2013, 18:09 »
Zu aktuellen Sicherheitslage (speziell an den Brennpunkten) kann ich leider nichts sagen. Es gab mal Beiträge zu der Bussicherheit in Kolumbien … vielleicht findest du dort noch Hinweise. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7201.0

Generell würde ich sagen, dass man sich bei "normalen" Verhalten keine Sorgen machen muss. 100% Sicherheit gibt es nie, wurde schon in unzähligen Beiträgen diskutiert, Kolumbien hat leider immer noch einen schlechten Ruf und es gibt sicherlich immer wieder Vorfälle (siehe Link oben) aber man sollte sich nicht verrückt machen lassen. Habe viele Reisende getroffen, auch allein reisende Frauen … Wenn man die "Sicherheits-Tipps "Regeln" einhält, diese stehen in jeden Reiseführer oder hier (Links unten) sollte alles glatt laufen.
http://weltreise-info.de/sicherheitstipps/index.html
http://weltreise-info.de/reisealltag/index.html
http://weltreise-info.de/bewusstreisen/abzocke.html

Dazu im Hostel nachfragen ob es "Probleme" gibt und auf sein Bauchgefühl und Verstand hören.

Ein älterer Thread zu einem ähnlichen Thema.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8156.0

Es macht wenig Sinn Länder zu vergleichen. Wenn es passiert, dann passiert es, egal wo. Meist passiert nichts und wenn doch ist der Schock größer als der Schaden. Kolumbien ist toll, du solltest das Land ohne Vorurteile oder zu hohe Erwartungen bereisen. Mach dir keinen Kopf.
0

Trabbee

« Antwort #2 am: 20. Mai 2013, 18:26 »
Danke für Deine schnelle Antwort. Die links hab ich bis auf den letzten alle schon gelesen :). wollte nur deswegen nachfragen wie ihr - die schon da ward - die situation in kolumbien empfunden habt, eben weil kolumbien einen so schlechten ruf hat. ich mein, wenn ich nach der sicherheitslage des auswärtigen amts gehe, dann brauch ich nirgends wo mehr hinzufahren  :D. und wenn du sagst, du warst da und hast es als problemlos empfunden (unter anwendung deines gesunden menschverstands), dann hilft mir das weiter  :). danke dafür! es ging mir einfach um das subjektive empfinden vor ort...
0

hawk86

« Antwort #3 am: 20. Mai 2013, 18:40 »
Wenn es dir um das subjektive Empfinden geht, dann kann ich dir auch bestätigen, dass ich es dort als sehr sicher empfunden habe. Habe auch von anderen Reisenden nichts negatives gehört.
0

tetsi

« Antwort #4 am: 21. Mai 2013, 09:59 »
Ich war letztes Jahr dort und hab mich sicher gefühlt. Hab nur ein Mädel getroffen - sie checkte gerade ins Hostel ein und ich war am gehen, weiß also keine Details - deren Nachtbus überfallen wurde auf dem Weg von Cartagena nach Medellin, sonst aber nichts. Die üblichen Sicherheitsvorkehrungen findest du ja in den anderen Threads. Cali ist fand ich etwas unangenehm, aber sonst alles gut.

sandburg

« Antwort #5 am: 24. Juni 2013, 17:05 »
Ich war Ende letzten Jahres in Kolumbien und habe es mindestens als so sicher wie Ecuador/Peru/Bolivien empfunden. Lediglich der Süden (Grenze zu Ecuador) ist wohl noch etwas kritsich - auf Nachtbusfahrten sollte dort auf jeden Fall verzichtet werden.
 
0

Tags: