Thema: Meilen.... geht da was rückwirkend?  (Gelesen 1550 mal)

ORANGPHILOSOPHICUS

« am: 07. Mai 2013, 15:08 »
hey,

ich starte mal wieder einen versuch..... mit dem ganzen wirrwarr aus den einzelnen programmen, meilen/punkte/avios übertragen, usw usf. verzweifle ich immer. denke, es macht mich so fertig, weil ich versuche, rückwirkend das beste aus meinen flügen zu machen. da mir das aber nicht wirklich gelingt, poste ich mal die flüge seit feb 2012 (6 monate rückwirkend ist ja meist möglich, ev länger?)

okay, von anfang an.... bin (nicht aktives) mitglied bei
- air berlin bonuskarte mit 300 bonusmeilen (bis 13.9.13 gültig)
- british airways mit 0 avios

geflogen bin ich:
wien - mumbai - wien ---------austrian airlines (feb 2012, wird wohl nichts mehr....)
wien - moskau - hong kong  ------- aeroflot
phnom penh - singapur -------- tiger airways
singapur - melbourne ---------jetstar
melbourne - hobart ----------jetstar
hobart - melbourne - christchurch -------jetstar
christchurch - brisbane -------- virgina australia
gisborne/whitsundays - brisbane ---------jetstar
brisbane - christchurch ----------virgin australia

was steht demnächst an:
auckland - apia ---------- virgin australia
apia - nadi -----------air pacific
nadi - port vila ----------air parific
espirito santo - brisbane ---------air vanuatu
brisbane - denpasar ---------virgin australia
jakarta - dubai --------sri lankan airlines
dubai - wien ---------pegasus airlines

es waren immer die günstigsten tarife, daher auch tlw nicht so tolle airlines...
aber sollte jemand einen tip haben wie ich das ganze in irgendeiner weise in was auch immer ummünzen kann, wäre ich sehr dankbar!
0

Stecki

« Antwort #1 am: 07. Mai 2013, 15:13 »
Um ehrlich zu sein: Wenn Du nicht vor hast in Zukunft oft zu fliegen lohnt es sich kaum all die Meilen nachzutragen, da Du mit verschiedenen Airlines und Allianzen geflogen bist. Bei JetStar gibt es soweit ich weiss keine Meilen auf den billigsten Tarif (wenn doch, bei British Airways beantragen). Bei Tiger auch nicht. Auch sonst sind es nicht erade Airlines bei denen sich ein Sammeln lohnt.

Rückwirkend gibt es Meilen meistens bis zu 6 Monate, das stimmt. Habe aber auch schon erlebt dass es die Meilen nur rückwirkend gab wenn man zum Zeitpunkt des Fluges bereits Mitglied im Programm war.
0

hawk86

« Antwort #2 am: 07. Mai 2013, 19:49 »
Ja, denke auch, dass nicht all zu viel bei rumkommt. Du bist öfter mit Virgin Australia geflogen - dort könntest du ja mal schauen, was du an Meilen bekommst.

Unter http://www.velocityrewards.com.au/ siehst du, bei welchen Programmen du sammeln kannst.
Je nachdem was du in naher Zukunft geplant hast, könntest du z.B. bei Ethiad Guest sammeln (Flüge Richtung Asien, auch für AirBerlin), oder z.B. Virgin Atlantic, welche teilweise gute Preise über den Atlantik bieten.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 08. Mai 2013, 04:44 »
Im Grunde finde ich es am sinnvollsten bei einer Airline in der "Heimat" zu sammeln. Sprich Etihad, Air Berlin und halt alle One World-Member bspw. bei British Airways. Bei Virgin wird man ja hoffentlich Virgin Atlantic, Virgin Australia etc. im selben Programm sammeln können.

Sorry dass ich immer wieder Werbung dafür mache, aber das British Airways-Programm begeistert mich immer wieder aufs Neue: Eben ein Super-Hotel in Casablanca im Wert von 55 Euro für nur gerade 7'000 Avios gebucht. Mit 18'000 Avios und etwa 60 USD Zuzahlung gehts im Herbst von Hong Kong nach Taiwan und zurück mit Cathay Pacific. Und zwar in der Business Class mit Zugang zu den angeblich besten Lounges der Welt (9'000 Avios und 60 USD in der Economy). Das Schöne ist ja dass die Steuern die man zuzahlt immer gleich hoch sind, egal ob Business oder Economy.
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #4 am: 08. Mai 2013, 15:10 »
alles klar, DANKE jedenfalls!
somit bin ich zumindest mal beruhigt, dass da nicht großartig was an mir ungenutzt vorübergeht.

@stecki und andere meilensammler: was bezahlt ihr so für eure flüge regulär? also mit denen ihr meilen sammelt, nicht einlöst! könnt ihr ein paar beispiele nennen?
0

Stecki

« Antwort #5 am: 08. Mai 2013, 23:26 »
Genau gleichviel wie die die keine Meilen sammeln. Ich schaue nicht explizit dass ich irgendwo Meilen bekomme, ich bleibe nur gerne innerhalb der One World Alliance. Wichtig ist mir eiinfach dass es ne anständige Airline ist.
0

icybite

« Antwort #6 am: 10. Mai 2013, 08:23 »
Ich glaube Miles and More kanns du auch rückwirkend für die letzten 6 Monate nachreichen =)
0

Stecki

« Antwort #7 am: 10. Mai 2013, 09:09 »
Ich glaube Miles and More kanns du auch rückwirkend für die letzten 6 Monate nachreichen =)

Jep, kann man. Dort hat er aber keinen Flug gehabt, ausser Austrian Airways der bereist zu lange her ist.
0

tetsi

« Antwort #8 am: 20. Mai 2013, 17:53 »
Jetstar (auch wenn die Code-Share mit Qantas fliegen) ist kein One-World-Mitglied und sollte im Gegensatz zu Qantasflügen keine Avios geben. Tiger und Virgin gibt AFAIK auch nichts. Aeroflot ist Skyteam-Member. Bringt dir also auch nichts. Wenn du jetzt also nicht vorhast mit irgendwelchen Airlines öfter wieder zu fliegen, bringt der Aufwand für irgendwelche Vielfliegerprogramme überhaupt nichts.

Wie Stecki achte ich im Allg. drauf, dass die One-World / Star Alliance Mitglieder sind. Da buch ich dann auch immer den günstigsten Economy-Tarif. Qantas z.b. gibt auch im günstigsten Tarif Avios & Status-Punkte bei BA.

Tags: