Thema: 3 Monate Nordamerika  (Gelesen 809 mal)

NAxxter

« am: 28. April 2013, 15:37 »
Hi Leute,

ich plane von Ende Juni bis Ende September durch Nordamerika zu reisen. Dabei möchte ich möglichst viel sehen und die Kosten möglichst gering haben, hohe Ansprüche an Hotel usw. habe ich keine.
Geplant habe ich erst in New York anzukommen und dort zwei Wochen zu verbringen. Anschließend mit dem Greyhound weiter nach Miami, um dort dann eine Woche zu verbringen. Von dort soll es dann weitergehen mit dem Flieger (Jetblue soll ganz billig sein?!) nach Cancun in Mexiko. Dort würde ich ca. eine Woche bleiben, dann weiter nach Tulum und San Cristobal de las Casas. Schließlich würde ich dann weiter südlich nach Guatemala zum Vulkan Pacaya. Insgesamt plane ich für den Abstecher nach Lateinamerika einen Monat ein. Abschließend würde ich dann zurück mit dem Flieger nach Tijuana, um dort über die Grenze nach San Diego zu laufen, eventuell dort ein paar Tage bleiben und abschließend mit dem Greyhound hoch nach San Francisco und dort den letzten Monat verbringen.

Da es das erste Mal ist, dass ich so eine Reise unternehme, würde ich gerne wissen wollen, ob die Reise so stehen kann oder doch etwas optimiert werden sollte. Vielleicht habe ich ja irgendwelche 'Must-See'-Orte vergessen oder eine zu lange Route geplant? Wenn ich Glück habe, findet sich hier ja ein Nordamerika-Experte, der mir behilflich sein könnte?

Danke schonmal im Voraus!!



PS. Der Greyhound-Bus ist doch das günstigste Fortbewegungsmittel oder sehe ich das falsch?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 28. April 2013, 15:52 »
Zu den Transportmitteln in den USA kann ich leider nichts sagen, evtl. gibt es darüber etwas in den Foren oder mit der "Suche"?

Wenn du durch Mexiko reist würde ich nicht zu lange in Cancun bleiben, eher in der Nähe Inseln suchen oder Tulum ansteuern, ggf. eine Schleife durch Südmexiko ziehen und dann via Belize nach Nordguatemala und Tikal mitnehmen und dann Richtung Süden.

Oder gleich von Cancun runter nach Belize/Guatemala und dort wieder an der Pazifikküste hoch nach Mexiko und dann nach San Cristobal. Oder umgekehrt., von Cancun (oder Mexiko City) , Südmexiko an der Pazifikküste nach Guatemala und dann wieder hoch, über Belize nach Mexiko/Cancun?

Oder mit den Flieger von Guate City nach Tijuana? hmm … weiß nicht wie das Preis/Leistungsverhältnis ist?.

Natürlich gibt es noch andere Sehenswürdigkeiten in Südmexiko. Da gibt es eine Menge Musst See Orte. Was genau Reizt dich an San Cristobal?
0

Vada

« Antwort #2 am: 29. April 2013, 10:54 »
Hi Leute,
..... Nordamerika .... Dabei möchte ich möglichst viel sehen und die Kosten möglichst gering haben.

fail.

Schaumal da...der hat die Tour mitGreyhound gemacht --> http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8108.0
0

Tags: