Thema: Heimatland bereisen  (Gelesen 1340 mal)

Reisenoob

« am: 25. April 2013, 23:34 »
Hi Folks,

ich habe auf meinen Reisen schon Leute getroffen, die schon tausende Kilometer nach Deutschland geflogen sind, um hier Dinge zu besichtigen, von denen ich noch nicht mal was wusste, obwohl sie sich vielleicht 2-3 Fahrtstunden von mir entfernt befinden. Mir ist aufgefallen, dass fast niemand das Bedürfnis hat, seine eigene Heimat zu bereisen. Die meisten finden das langweilig.
Was ist mit euch? Wart ihr schonmal...

- In der sächsischen Schweiz wandern
- Auf der Zugspitze
- Kanufahren im Spreewald
- Nürnberger Bratwurst in ihrer Heimatstadt essen
- Im Harz auf dem Brocken
- Wattwandern
- Am Schloss Neuschwanstein
etc etc

Ich denke, Deutschland hat ziemlich viel zu bieten und ich habe mir vorgenommen, diese Lücke zu schliessen und meine eigene Heimat besser kennen zu lernen...
0

Raus2013

« Antwort #1 am: 26. April 2013, 06:16 »
Bis auf Schloss Neuschwanstein ist alles von deiner Liste abgearbeitet. ;-) Aber trotzdem gibt es noch unheimlich viel zu entdecken. Als meine Tochter noch klein (fahrradanhängertauglich ;-)) war, habe ich einge Radtouren mit ihr gemacht. Nordseeküste, Saaleradweg, Bodensee. Das war alles sehr intensiv. Und wenn ich den inneren Scheinehund besiege, lasse ich das auch wieder aufleben. Nur muss sie inzwischen selbst fahren.  ;)

Lg
Sunny
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 26. April 2013, 10:40 »
Genau das haben wir uns auch gedacht und haben letzte Woche mal einen Tagesausflug gemacht. Jeder, den wir auf Reisen trafen, schwärmte von Heidelberg und wir waren noch nie da, obwohl es gerade mal 1 Stunde entfernt ist.

Die Stadt ist auch superschön und es hat sich gelohnt. Fast am sehenswertesten waren aber die Chinesen dort. Endlich mal wieder asiatisches Flair schnuppern  ;) Die Stadt ist wirklich voll von ihnen.

In den Schwarzwald wollen wir auch mal, da fast jeder vom "Black Forest" schwärmte.
0

wir2unterwegs

« Antwort #3 am: 26. April 2013, 11:04 »
Es ist wahr - es gibt soviele schöne Flecken in unseren Heimatländern (Deutschland + Frankreich), die wir noch nicht gesehen haben (oder die sich auch ein zweites oder x-tes Mal lohnen)!

Sie stehen auch definitiv auf unserer Liste - nur halt vielleicht ein bisschen später... wenn wir alt sind :)

Kurzurlaube in D + F bekommt man nämlich bestimmt immer mal unter, ob wir es aber noch einmal mit dem Rucksack nach SA oder NZ oder SOA oder... oder... schaffen....

0

Radlerin

« Antwort #4 am: 26. April 2013, 21:59 »
Deutschland ist wirklich schön, das ist aber auch toll für Kurztrips am verlängerten Wochenende oder mal eine Woche zwischendurch.

Toll fand ich:

- paddeln auf der Mecklenburger Seenplatte
- Radtour an Rhein und Mosel
- Hamburg, Berlin, Heidelberg, Trier, München...
- paddeln und radeln in Bayern, z.B. am Regen und an der Altmühl
- Pfalz z.B. Dahner Felsenland
- mountainbiken in Pfalz und Odenwald
- Plöner Seen
- die Eifel und die Maare
- Kaiserstuhl
- ja und mit den Burgen und Schlössern...wenn man mal in USA war und sieht, was die da als "historical site" anpreisen... ;)... da haben wir zuhause doch so einiges an Kultur

aber das kann man auch wegen der räumlichen Nähe gut mal zwischendurch besuchen.

Da gibts ja noch einiges auf der Liste. Und ich seh das auch so - es läuft ja nicht weg.
0

Michael7176

« Antwort #5 am: 26. April 2013, 22:06 »
Deutschland ist ein wunderschönes Land. Wenn nur das Wetter besser wäre..... :-\
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #6 am: 29. April 2013, 11:50 »
mehr davon....

- In der sächsischen Schweiz wandern
- Auf der Zugspitze
- Kanufahren im Spreewald
- Nürnberger Bratwurst in ihrer Heimatstadt essen
- Im Harz auf dem Brocken
- Wattwandern
- Am Schloss Neuschwanstein

- paddeln auf der Mecklenburger Seenplatte
- Radtour an Rhein und Mosel
- Hamburg, Berlin, Heidelberg, Trier, München...
- paddeln und radeln in Bayern, z.B. am Regen und an der Altmühl
- Pfalz z.B. Dahner Felsenland
- mountainbiken in Pfalz und Odenwald
- Plöner Seen
- die Eifel und die Maare
- Kaiserstuhl
- ja und mit den Burgen und Schlössern...wenn man mal in USA war und sieht, was die da als "historical site" anpreisen... ;)... da haben wir zuhause doch so einiges an Kultur

 muss demnächt mal länger mitteleuropa abklappern. vermutlich mit rad am besten... da sind solche tips toll! 8)
0

Radlerin

« Antwort #7 am: 29. April 2013, 12:43 »
Da kann ich dir den Europa Radführer vom Reise Know-How Verlag ans Herz legen.

0

Chief

« Antwort #8 am: 30. April 2013, 10:25 »
Nicht zu vergessen in Bayern:

Mit dem Raddampfer auf dem Chiemsee zur Fraueninsel fahren
Salzbergwerk Bad Reichenhall
Diverse Radtouren z.B. an der Isar entlang
Auf der Isar mit dem Floß oder allgemein mit einem Gefährt sich einen Tag lang treiben lassen
Biergarten (nur echt mit alten Kastanien) mit einer Mass, Steckerlfisch und großer Breze
Bootstour auf dem Königssee
in einem kleinen Dorf in Franken halten...sau günstig...alte Häuser... teilweise wie vor 100 Jahren! Ich war beeindruckt ^^
hier noch viel mehr : http://www.bayern.by/
0

Tags: