Thema: Weltreise nach dem Abi mit 18?  (Gelesen 2731 mal)

Dr. Who

« am: 23. April 2013, 16:39 »
Hallo,

ist zwar noch ein bisschen Zeit, aber besser zu früh Gedanken machen als zu spät.
Ich mache nächstes Jahr Abitur (mit 17). Daher will noch nicht nicht direkt anfangen zu studieren sondern erstmal ein Jahr Pause machen.

In diesem Jahr würde ich gerne reisen, besonders Südostasien, Australien und die USA interessieren mich.

Daher habe ich überlegt ca. 3-4 Monate zu arbeiten und wenn ich dann 18 bin für ca. 5-6 Monate loszufahren.

Die Route würde ich mir im Optimalfall so vorstellen:
Südostasien (ca. 6-8 Wochen): Thailand, Laos, Malaysia, (evtl. Vietnam)
Australien (ca. 10-12 Wochen): Darwin-Sydney-Melbourne, zwischendurch etwas arbeiten
USA (ca. 3 Wochen): Kalifornien, dann über New York zurück nach Deutschland

Wäre so ein "Round The World" realistisch mit 18? Oder sollte ich mich lieber auf ein Ziel beschränken (z.B. nur Work and Travel Australien) bzw. USA am Ende rauslassen?

Finanziell zur Verfügung hätte ich dann ca. 5000€ + das, was man in Australien noch verdienen kann.
0

arivei

« Antwort #1 am: 23. April 2013, 19:10 »
Da dein Budget nicht sooo üppig ist, würde ich eher die USA am Ende weglassen (Flüge über den Pazifik sind idR echt teuer).
Stattdessen möchte ich auf jeden Fall Neuseeland empfehlen! Es ist nicht so teuer, super super schön und wenn man schon mal am anderen Ende der Welt ist....
6-8 Wochen für die Länder in SOA finde ich etwas wenig. Besser ist es sich zu überlegen, welche Länder man am liebsten sehen möchte und dort dann jeweils länger zu bleiben.

Ich würde persönlich das Work and Travel etwas früher in die Reise einbauen und eventuell etwas mehr Zeit dafür veranschlagen. Immerhin ist das Visum nicht ganz billig (365AUD), das soll sich ja auch auszahlen. Wenn du arbeitest vergeht die Zeit wie im Flug, und wenn man was echt gutes gefunden hat, dann will man ja vielleicht auch mal mehrere Wochen bleiben.
Hinzu kommt, dass die Strecke enorm ist (über Cairns min. 6500 km). Wenn du surface unterwegs sein willst, dann fände ich es sinnvoll die Strecke zu kürzen. Mit Flügen ist es schon eher machbar.

Wann wirst du denn 18? Und wann bist du mit dem Abi fertig? (ich hatte damals die letzten Prüfungen im Mai, wenn ich mich recht erinnere)
Wenn du bis August 18 wirst könnte ich mir das spontan so vorstellen:
September: Malaysia oder Indonesien (wobei Malaysia für Backpacker-Einsteiger einfacher ist)
Oktober-Januar: Australien
Februar: Neuseeland
März: Thailand
April: Studium ;)
Sind dann zwar 7 Monate reisen, aber naja... (wenn's budget-technisch klappt würde ich sogar eher noch 2 Monate in Neuseeland bleiben und Thailand oder so auf spätere Semesterferien verschieben)

Viel Spaß bei der Planung,
arivei

Dr. Who

« Antwort #2 am: 23. April 2013, 19:34 »
Danke schonmal für die Antwort.

Mhm, Neuseeland habe ich auch mal überlegt, würde mich aber nicht so sehr reizen wie Australien, Südostasien oder die USA.

Wie viel würde ein One Way Flug Sydney (bzw. Melbourne) - LA kosten?

Innerhalb Asiens und von Asien nach Australien ist fliegen ja dank Air Asia und co recht billig.

Und auch innerhalb Australiens gibts ja einige Billigairlines.

Da es eh erst im Januar 2015 (werde erst im Dezember '14 18) losgehen kann, habe ich aber noch sehr viel Zeit zu planen. (Studium dann erst im Oktober)

Im Moment möchte ich mir nur mal einen ersten Überblick verschaffen ;)
0

Leija

« Antwort #3 am: 06. Mai 2013, 21:02 »
Hey,

Also ich würde dir auch empfehlen, die USA am Ende lieber rauszulassen. Es ist echt teuer und mich hat es ziemlich genervt, dass ich noch nicht 21 war. In New York war das kein Problem, aber in Kalifornien fand ich es blöd, nicht mobil zu sein (kannst dir mit 18 unmöglich ein Auto mieten). Hinzu kommt, dass du nicht in Clubs/Bars reinkommst, falls dir das wichtig ist.
 Aber das kommt natürlich ganz darauf an, was du da so vorhast.

Viel Spaß bei der Planung und Umsetzung
(und viel Erfolg beim Abi ;)
Leija
1

Skraal

« Antwort #4 am: 06. Mai 2013, 22:02 »
Ich würde sagen, mach 3 Monate Südostasien, flieg nach Australien, mach dort 1 Jahr Working Holiday (diese Seite macht einen guten Eindruck) und schau dann, wieviel Geld Du verdient hast und ob Du Dir USA leisten kannst, oder Du lieber zurück nach Asien oder nach hause willst.
1

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #5 am: 07. Mai 2013, 05:09 »
Hi! Willkommen!

@SOA: würde klappen. Zumindest wenn du in malaysia „nur“ nach kuala lumpur runter willst und dir halt stopps am weg einbaust. M wäre ansonsten ein recht großes land für zwei wochen ;)
6-8 wochen... da ist jedenfalls eher zu den 8 wochen zu raten. oder vl noch ein bisschen länger. es lohnt sich!
 
@OZ: Bei knapp 3 monaten in australien würde ich dir nicht wirklich empfehlen zu arbeiten! Der organisationsaufwand was GUTES zu finden ist einfach zu groß. Die visakosten wurden ja auch schon erwähnt!
In jedem australischen hostel in dem ich bisher war, saßen tagelang dieselben telefonierenden jungen deutsche und franzosen (fällt einem besonders als neidigen österreicher auf ;) - wir bekommen ja keine w&h visa....) um an arbeit zu kommen. Was du aber machen kannst, ist zb so 2-3 h täglich im hostel zu helfen (meist putzen und betten machen) und so nichts für die unterkuft zu bezahlen!  Das würde sich anbieten, wenn du zb mal eine woche in einer größeren stadt bleiben magst. Spart viel geld und es bleibt noch genug zeit um die stadt kennen zu lernen! viele hostels der region funktionieren nur noch so...
Wenn du wirklich w&h machen willlst, dann würde ich auch dazu raten, nur Australien zu machen!

Vernünftiger fände ich 1-2 monate länger die arbeit zu machen, die du schon in deutschland sicher hast und dann australien zu genießen. Im moment ist australien SEHR teuer (irrer Wechselkurs, hat das land für euroreisende in den letzten jahren fast doppelt so teuer gemacht!)

@USA: Stimme mit den Vorpostern überein… USA doch lieber zu verschieben. Verteuert das ganze vorhaben enorm und für drei wochen ists das mMn nicht wert!
Für das geld das du bei den reise- und lebenserhaltungskosten sparst, könntest du vermutlich 2-3 monate in SOA länger bleiben und am rückweg noch die ein oder andere schöne stadt oder gegend mitnehmen (günstige verbindungen über jakarta-dubai, sri lanka – rom, hongkong, etc.)!

grüße
0

FliegenOhneFallschirm

« Antwort #6 am: 07. Mai 2013, 13:25 »
Hallo, kann zu Australien meine 2 Cent dazugeben: es ist wirklich nicht so einfach Arbeit zu finden. Wie vom Vorposter schon gesagt, putzen etc für "accomoddation" gibt es durchaus, aber auf bezahlte Arbeit kommen richtig viele Bewerber. Wenn man länger verfügbar ist, sollte das aber ein Vorteil sein. Ein Nachteil ist sicherlich, dass du mit 18 Jahren und gerade von der Schule abgegegangen wohl nicht zum bevorzugten Arbeitsklientel gehörst. Ist nicht böse gemeint, aber die wollen, nach meiner Erfahrung, gerne Leute die was "können" (Handwerker bzw. Ausbildung, Studium oder zumindest Arbeitserfahrung).

Ich würde Asien an deiner Stelle länger machen, da kann man für wenig Geld gut leben und reisen. Kannst ja die teureren Länder vielleicht für im/nach dem Studium aufsparen?

Viel Spaß in jedem Fall beim Planen :)

0

Dr. Who

« Antwort #7 am: 12. Mai 2013, 01:24 »
Danke schonmal für die weiteren Antworten.

Ja mit USA ist so eine Sache, denke aber das werde ich dann wohl auf später verschieben.

Aber Australien würde ich auf jeden Fall machen wollen. 5 Monate Südostasien finde ich dann doch etwas lang (in Thailand Ostküste und Bali war ich auch schonmal mit meinen Eltern).

Was das Arbeiten angeht habe ich eigentlich gehört, dass man relativ gut Arbeit finde, die auch gut bezahlt wird. Hat sich das in den letzten Jahren geändert?

Mit dem Euro ist ja schon echt scheiße, gerade AUD oder THB, ich hoffe das ändert sich noch zum besseren in den nächsten 1,5 Jahren, aber dank Griechenland&Co hab ich da wenig Hoffnung. :(

Wie viel müsste ich in den einzelnen Ländern jeweils als durchschnittliches Tagesbudget einplanen?

-SOA: einfaches Einzel/Doppelzimmer, günstige Restaurants, Alkohol in geringen Maßen
-Australien: 4-6 Bett Hostel, Verpflegung aus dem Supermarkt oder Fast Food
-Wenn ich doch USA machen würde nach gleichen Standards wie Australien
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #8 am: 14. Mai 2013, 13:32 »
um dir über die kosten in bild zu machen gibts hier im forum ein TOOL
rechts einfach dein reiseziel, reisestil, etc engeben.
oder NUMBEO

so aus dem stand heraus was ich noch weiß:
- SOA: so 20-25€/tag (ich konnte fast ausschließlich doppelzimmer finden....)
- AUS: 35-45€/tag

da sind die normalen fortbewegungskosten mitdrinnen. usa sind 3 jahre her, weiß ich nicht mehr.
0

mieeezi

« Antwort #9 am: 13. Juni 2013, 12:21 »
mach es nur nicht wie ungefähr alle, die ich getroffen haben und erst 18-23 waren und stell saufen, vögeln und party als priorität nummer 1 hin! das hat mich echt erschreckt. gerade in SOA war das ja eine einzige orgie teilweise...

usa würde ich auch weglassen, bis man über 21 ist.

SOA geht echt super günsig, wenn mans geschickt anstellt. oft kannst du auch mal ne woche promotion in einzelnen bars machen und bekommst dafür kost und logi frei. aber im schlimmsten fall musst du mit 20/25€ pro tag schon rechnen.
hostels finden sich aber echt überall für so 5-10€ je nach lage. einzel und doppelzimmer würde ich dir nicht empfehlen.
du bist ziemlich isoliert, lernst keine leute kennen und es kostet zuviel. hostels sind oft sauberer. (meine erfahrung)

AUS: bereite dich geistig drauf vor, dass es auch sein kann, dass du körperlich richtig schwere arbeit machen musst.
mein mitbewohner war z.bs. kürbisse aufsammeln. aber das geht ja für ein paar wochen. trauben pflücken oder so ist dann besser, weil im stehen gearbeitet wird. bedenke sowas!

0

Vada

« Antwort #10 am: 13. Juni 2013, 12:28 »
ich frage mich die ganze Zeit immer wie sich Leute direkt nach der Schule schon eine Weltreise leisten können bzw. woher da das Geld kommt
0

verenaxm

« Antwort #11 am: 13. Juni 2013, 16:44 »
@Vada: arbeiten, arbeiten, arbeiten.
auch in jungen jahren kann man einiges an geld zusammenbekommen. auch ohne finanzspritze der eltern. :)
0

Lelaina

« Antwort #12 am: 13. Juni 2013, 17:46 »
Hey!
Hier mal meine Meinung zu Australien:

Du willst nur 10 bis 12 Wochen bleiben?
Das ist fast unmoeglich nen Job zu finden.  Ausserdem: Wann willst du noch reisen?
So ein Plan ist Schwachsinn. Entweder du gehst mit genuegend Geld nach Australien und geniesst die Zeit mit dem Touri Visum oder du beantragst das WHV. Das bekommst du nur einmal im Leben, gilt ein Jahr und legitimiert dich zum arbeiten.

Egal fuer welche Variante du dich entscheidest: Nimm genuegend Geld mit! Australien ist teuer! Und zwar richtig.

LG, Lelaina

Tags: